StartUncategorizedWohltätigkeitsorganisationen für Häkelspenden

Wohltätigkeitsorganisationen für Häkelspenden

Es kann wunderbar sein, Ihre Häkelarbeit durch Wohltätigkeitsorganisationen oder Einzelspenden an andere zu spenden. Auf diese Weise können Sie viele, viele schöne Dinge erstellen, ohne sich der Frage zu stellen, wo sie aufbewahrt werden oder was mit ihnen zu tun ist. Häkeln ist ein Weg, den Sie der Welt um Sie herum zurückgeben können, indem er Sie mit anderen verbindet und Ihnen erlaubt, die Ursachen zu unterstützen, die Ihnen wichtig sind, selbst wenn Sie nur sehr wenig Geld zur Verfügung haben.

Hier finden Sie eine Liste einiger Organisationen, die Häkelspenden annehmen. Bitte beachten Sie, dass sich die Bedürfnisse von Wohltätigkeitsorganisationen häufig ändern. Es ist daher wichtig, die Websites zu überprüfen oder den Koordinator des Programms zu kontaktieren, an dem Sie interessiert sind, um zu bestätigen, dass sie weiterhin Spenden benötigen und was sie derzeit akzeptieren.

Häkeln für Babys und Kinder

Menschen, die gerne Gegenstände für Babys herstellen, insbesondere häkeln Babydecken, werden feststellen, dass es viele verschiedene Orte gibt, an denen diese Art von Spenden angenommen wird. Hier sind vier verschiedene populäre Organisationen, die regelmäßig Häkelspenden annehmen.

  • Binky Patrol
  • Ein Quadrat stricken
  • Mutter Bär Projekt
  • Projekt Linus

Neben häkeln Babydecken, werden Sie sehen, dass diese Organisationen eine Reihe von Artikeln für junge Menschen akzeptieren, darunter Häkelhüte und Stofftiere.

Häkeln für ältere Menschen

Es gibt viele verschiedene Orte, an denen Sie Häkeln für ältere Menschen spenden können. Menschen, die in Pflegeheimen leben, schätzen oft die kleinen hausgemachten Akzente, zum Beispiel den Komfort einer eigenen Häkeldecke. Es gibt eine Reihe verschiedener Orte, an denen gehäkelte Decken und andere Gegenstände für ältere Menschen gespendet werden können. Hier sind zwei, um den Einstieg zu erleichtern:

  • Nimm einen einheimischen Ältesten an
  • SIBOL

Obdachlose, einkommensschwache, gefährdete Menschen in Not:

Menschen, die sehr wenig haben, können durch die Spende einer Häkelspende ihr Leben enorm beeinflussen. Häkeldecken, Schals, Mützen und Handschuhe sind alle nützlich für Menschen, die auf der Straße leben oder die es sich nicht leisten können, über die Runden zu kommen und trotzdem warme Winterkleidung zu kaufen. Hier sind drei Organisationen, die Häkelspenden annehmen:

  • Brücke und jenseits
  • Von Ewe zu dir
  • Erwärmen Sie Amerika

Für das Militär häkeln

Die Menschen fragen sich oft, was sie tun können, um denen zu dienen, die diesem Land dienen. Wenn dies die Art von Wohltätigkeitsarbeit ist, die Sie interessiert, möchten Sie möglicherweise an eine dieser vier Organisationen spenden:

  • Knite dein Stückchen
  • Operation Dankbarkeit, Tücher für Truppen
  • Soldaten-Engel
  • Das Schiffsprojekt

Häkeln Sie für Menschen mit Krebs

Chemo Caps sind das beliebteste Häkelteil für krebskranke Menschen. Sie können eine weiche Wollmütze tragen, um ihre Köpfe zu bedecken, während sie eine Chemotherapie durchlaufen. Sie können jedoch auch andere Gegenstände spenden, um Menschen zu unterstützen, die diesen Kampf durchlaufen. Hier sind drei Organisationen, die Spenden für Krebspatienten annehmen:

  • Für Krebs häkeln
  • Halos der Hoffnung
  • Knoten der Liebe

Hinweis: Das Foto, das diesem Artikel beiliegt, ist ein kostenloses Häkelschalmuster für Brustkrebsbewusstsein.

Häkeln Sie für Haustiere / Tiere

Zweibeinige Menschen sind nicht die einzigen, die von Häkeln profitieren. Spenden Sie Häkeln, um Tiere auch gemütlich zu halten.

  • Komfort für Viecher
  • Haus der Träume

Spenden Sie vor Ort

Wir möchten Sie auch daran erinnern, dass Sie wahrscheinlich viele Möglichkeiten haben, Ihre Häkelarbeit direkt an die Menschen in Ihrer eigenen Gemeinde zu spenden. Sie können sich an lokale Tierheime, Gemeindezentren, Kliniken, Krankenhäuser, Kirchen, Bibliotheken und viele andere Organisationen wenden, um mit Menschen in Kontakt zu treten und Menschen in Not zu finden.