StartUncategorizedWie wird Perlmutt gemacht?

Wie wird Perlmutt gemacht?

Es ist richtig, Perlmutt (ohne Bindestrich) sowie Perlmutt (mit Bindestrich) zu schreiben. So oder so, wie Sie schreiben möchten, ist es richtig, aber Sie sind vielleicht überrascht zu erfahren, dass Perlmutt überhaupt keine Perle ist.

Perlmutt hat einige Ähnlichkeiten mit Perlen. Zum Beispiel kommen beide aus dem Meer, sie können in vielen verschiedenen Farben gekauft werden und sind oft gefärbt. Sie sind beide ein natürliches Material und sehr beliebt bei Schmuckdesignern. Am Ende sind Perlen und Perlmutt jedoch zwei verschiedene Produkte.

Natürliches Material von Perlmutt

Perlmutt wird aus einem Verbundstoff namens Perlmutt von einigen Mollusken wie Austern produziert, und es bildet auch die äußere Beschichtung von Perlen. Es ist stark, belastbar und schillernd. Wenn Sie jemals eine Austernschale geöffnet haben und auf das Innere der Muschel geschaut haben, haben Sie vielleicht bemerkt, dass sie einen Glanz hat, eine Art glänzender, fast ölglatt wirkender Effekt.

Perlmutt wird kontinuierlich auf der Innenseite der Molluskenschale abgelagert und hilft, die Weichteile der Molluske gegen Parasiten und Beschädigungen von Trümmern zu schützen, indem sie in aufeinanderfolgenden Perlmuttschichten entbombt werden, wobei entweder eine Blasenperle gebildet wird, die an der Innenseite der Hülle befestigt ist, oder eine freie Perle im Mantelgewebe oder Perlmutt. 

Produkte und Variationen von Perlmutt

Für Schmuckdesigner gibt es eine Vielzahl von Verbrauchsmaterialien und Produkten aus Perlmutt. Für den Anfang gibt es Perlmuttperlen. Hierbei handelt es sich natürlich um regelmäßige runde Perlen, deren Größe von sehr kleinen, etwa 3 oder 4 Millimeter großen oder viel größeren, beispielsweise einem Durchmesser von etwa 12 Millimetern, variiert.

Es gibt auch viele, viele Perlenformen, die aus Perlmutt geschnitzt sind. Einige davon können frei sein – sie sind in der Regel nur Teile und Teile der Originalschale, und manche sind tatsächlich in erkennbare Formen geschnitten: oval, flachoval, flach rund, rohrförmig, rechteckig, quadratisch, Träne, Tulpe, Kreuze, rund facettiert, Herzen, Donuts, Vögel, Keulen und Spaten.

Perlmuttperlen – egal welche Größe oder Form – neigen auch zu Problemen, wenn ungewöhnliche Oberflächenstrukturen auftreten. Dies macht sich besonders bei runden Perlen bemerkbar. Wenn Sie einige genau betrachten, sind sie möglicherweise rund, aber nicht perfekt rund. Dies ist auf Abweichungen in Größe und Dicke des natürlichen Materials zurückzuführen, so dass die Oberfläche nicht immer perfekt ist. Für viele Schmuckdesigner sind diese Abweichungen eines der Elemente von Perlmutt, die es so interessant machen. Es macht jedes kleine Stück einzigartig und besonders.

Die Farbe von Perlmutt

Am häufigsten haben Sie Perlmutt vielleicht ganz weiß gesehen. Jedes Mal, wenn Sie weißen Perlmutt sehen, können Sie darauf wetten, dass er gebleicht wurde. Das hört sich irgendwie schlecht an, aber viele natürliche Materialien, die in Schmuckstücken verwendet werden, werden oft gefärbt oder auf irgendeine Weise verbessert. Dies ist ein Grund, warum die Menschen dazu neigen, diese als Perlen zu betrachten, da die Farbgebung so ähnlich sein kann.

Natürliches Perlmutt – das heißt, es wurde weder gebleicht noch gefärbt oder in irgendeiner Weise verbessert – ist eher eine Mischung aus Weiß, Cremefarben, Creme und sogar etwas Beige. Die natürliche Farbe ist ein Designer-Favorit, da keine zwei Perlen gleich aussehen. Darüber hinaus ist Perlmutt eine wundervolle neutrale Farbe, die Sie mit allen Arten von anderen Schmuckzubehören mischen können.

Was die Farbe für Perlmutt angeht, wird dieses Material oft gefärbt, und manchmal kann es einige wirklich funky und lustige Farben geben, wie leuchtendes Orange oder heißes Rosa oder sogar Traubenlila.

Perlmutt wird auch für Anhänger verwendet, nicht nur für Perlen. Manchmal haben Anhänger Perlmutt-Intarsien und manchmal werden sie direkt aus der Schale geschnitzt.

Egal welche Farbe, Form oder Art Sie verwenden, wenn es um Perlmutt geht, haben Sie unendlich viele Möglichkeiten. Es ist tendenziell sehr leicht und eignet sich daher gut für alles, von Ohrringen bis hin zu Halsketten. Es ist auch relativ günstig, vor allem im Vergleich zu seinem Schwestermaterial – Perlen.

Aktualisiert von Vicki O’Dell