Das Gewicht einer Münze hängt von drei Faktoren ab: Durchmesser, Dicke und Materialzusammensetzung. Münzen, die aus unterschiedlichem Material mit unterschiedlichen Dicken und unterschiedlichen Durchmessern bestehen, wiegen unterschiedliche Mengen. Münzstätten aus der ganzen Welt haben verschiedene Materialien zur Herstellung von Münzen verwendet, von Edelmetallen wie Gold und Silber bis zu kostengünstigem Stahl, der für ein paar Cent ein Pfund verkauft.

Die Zusammensetzung der US-Münzen wird durch Gesetze bestimmt, die vom Kongress der Vereinigten Staaten verabschiedet und vom Präsidenten genehmigt wurden. Mit dem Coinage Act vom 2. April 1792 wurden die Stückelungen und Spezifikationen festgelegt, die das Finanzministerium der United States Mint anweisen konnte. Der Kongress muss Änderungen des Durchmessers, des Gewichts und der Zusammensetzung der Münzen genehmigen.

Obwohl die Vereinigten Staaten eine der wenigen Nationen auf der Welt sind, die das metrische System nicht offiziell für den Handel eingeführt hat, werden alle Münzspezifikationen für Münzprägungen der Vereinigten Staaten in Millimetern für Durchmesser und Gramm für Gewicht angegeben.

Wie viel wiegt ein Penny?

Die United States Mint stellt derzeit Ein-Cent-Münzen her, die aus einem Kern aus 99,2% Zink und 0,8% Kupfer mit weniger als 0,003 Zoll reinem Kupfer bestehen. Es hat einen Durchmesser von 19,05 mm und wiegt 2,5 g bei einer Toleranz von ± 0,1 g.

Pennys von 1864 bis 1982 wurden mit 95% Kupfer und 5% Zink hergestellt.

Diese Münzen wogen 3,11 g mit einer Toleranz von ± 0,13 g. 1982 produzierte die Minze die Hälfte der Pfennige mit der festen Kupferzusammensetzung und die Hälfte der Pfennige mit der kupferplattierten Zinkzusammensetzung.

1943 diktierte der Kongress, dass die United States Mint die Zusammensetzung des Pennys in einen Kern aus reinem Stahl umwandelte, der mit Zink plattiert war.

Diese Änderung der Zusammensetzung sollte Kupfer für die Herstellung von Munition für den Zweiten Weltkrieg einsparen. Diese Stahlpfennige wiegen 2,689 g mit einer Toleranz von ± 0,13 g. Diese Stahlcents rosten schnell und verschlechterten sich. 1944 hob der Kongress seine Entscheidung auf und die Zusammensetzung kehrte zur Kupfer- und Zinklegierung zurück.

Wie viel wiegt ein Nickel?

Seit die United States Mint 1866 mit der Herstellung von Nickel begann, sind die Spezifikationen ziemlich konstant. Die Fünf-Cent-Münze besteht aus 75% Kupfer und 25% Nickel. Es wiegt 5 g mit einer Toleranz von ± 0,194 g und hat einen Durchmesser von 21,21 mm. Zwischen 1866 und 1883 hergestellte Nickels hatten einen geringfügig kleineren Durchmesser von 20,5 mm und waren daher etwas dicker als der heutige Standard.

Da Nickel, das in den Vereinigten Staaten hergestellt wird, hauptsächlich aus Kupfer besteht, intervenierte der Kongress erneut, um die Zusammensetzung der Münze zu ändern, um Kupfer für die Herstellung von Munition für den Krieg in Europa zu sparen. Von 1942 bis 1945 bestanden fünf Cent-Münzen aus 56% Kupfer, 35% Silber und 9% Mangan. Diese Münzen sind leicht an der großen Münzmarke über der Kuppel von Monticello auf der Rückseite zu erkennen.

Wie viel wiegt ein Cent?

Seit 1965 haben alle US-amerikanischen Dimes Außenschichten aus 75% Kupfer und 25% Nickel, die mit einem Kern aus reinem Kupfer verkleidet sind.

Eine 10-Cent-Münze wiegt 2,268 g mit einer Toleranz von ± 0,091 g und einem Durchmesser von 17,91 mm. Vor 1964 datierte Roosevelt-Dime bestanden aus 90% Silber und 10% Kupfer und wogen 2,5 g mit einer Toleranz von ± 0,097 g.

Wie viel wiegt ein Viertel?

Alle 25-Cent-Münzen, die seit 1965 hergestellt wurden, haben äußere Schichten aus 75% Kupfer und 25% Nickel, die mit einem Kern aus reinem Kupfer verbunden sind. Sie wiegen 5,67 g mit einer Toleranz von ± 0,227 g und einem Durchmesser von 24,26 mm. Die Viertel von Washington, die 1964 und früher hergestellt wurden, haben eine Zusammensetzung von 90% Silber und 10% Kupfer, die 6,25 g mit einer Toleranz von ± 0,194 g wiegen.

Wie viel wiegt ein halber Dollar?

Die seit 1971 für den Umlauf in den USA hergestellten halben US-Dollar bestehen aus Außenschichten aus 75% Kupfer und 25% Nickel, die an einem Kern aus reinem Kupfer mit einem Durchmesser von 30,61 mm haften.

Diese Münzen wiegen 11,34 g. mit einer Toleranz von ± 0,454 g.

Kennedy Half Dollars geprägt von 1965 bis 1970 haben eine Zusammensetzung von 40% Silber und 60% Kupfer und wiegen 11,5 g. mit einer Toleranz von ± 0,4 g.

Franklin und Kennedy, die zwischen 1947 und 1964 einen halben Dollar geprägt haben, bestehen aus 90% Silber und 10% Kupfer, die 12,5 g mit einer Toleranz von ± 0,259 g wiegen.

Wie viel wiegt eine Dollar-Münze?

Die Vereinigten Staaten begannen 1794 mit der Produktion von Silberdollar. Zusammensetzung, Durchmesser und Gewicht haben sich im Laufe der Zeit drastisch verändert. Die United States Mint produziert derzeit die US-Dollar-Serie. Diese Münzen werden mit Deckschichten aus 77% Kupfer, 12% Zink, 7% Magnesium und 4% Nickel auf einen Kern aus reinem Kupfer geprägt. Diese Münzen wiegen 8,1 g und haben einen Durchmesser von 26,5 mm. Dies sind die gleichen Spezifikationen, die auch für die Herstellung der Präsidenten-Dollarmünze von 2007 bis 2016 verwendet wurden.

Andere Dollarserien umfassten den Susan B. Anthony Dollar mit äußeren Schichten aus 75% Kupfer und 25% Nickel, die an einen Kern aus reinem Kupfer gebunden waren. Anthony-Dollar-Münzen wiegen 8,1 g mit einer Toleranz von ± 0,3 g und einem Durchmesser von 26,5 mm.

Der letzte „große Dollar“ war der Eisenhower-Dollar, der auch die Zusammensetzung aus Kupfer-Nickel-Plattierung aufwies, außer dass er 22,68 g mit einer Toleranz von ± 0,907 g und einem Durchmesser von 38,1 mm wog. Mehrere silberne Eisenhower-Dollar wurden speziell für Münzsammler hergestellt. Diese wogen 24,5 g und waren mit Außenschichten geprägt, die aus 80% Silber und 20% Kupfer bestehen, die an einen Zwischenkern aus 20,9% Silber und 70,91% Kupfer gebunden waren. Diese speziellen Sammlermünzen wurden sowohl im Geschäftsstreik als auch im Proof-Finish hergestellt.

Alle von 1794 bis 1935 geprägten Silberdollar bestanden zu etwa 90% aus Silber und zu 10% aus Kupfer. Sie wogen irgendwo zwischen 26,956 g und 26,73 g. Der Durchmesser variierte zwischen 39,5 mm und 38,1 mm.