StartHolzbearbeitungGrundlagen der HolzbearbeitungWie viel Bandsäge benötigen Sie in der Holzbearbeitung?

Wie viel Bandsäge benötigen Sie in der Holzbearbeitung?

Wenn es darum geht, präzise Kurven in Holz zu schneiden, gibt es in den meisten Fällen kein besseres Werkzeug als die Bandsäge. Davon abgesehen kann eine Qualitätsbandsäge viel mehr als nur Kurven schneiden. Sie eignen sich hervorragend zum Schneiden von Zapfen und einigen kleineren Falzen, zum Aufreißen kleiner Holzstücke und zum Nachsägen dünner Streifen aus größeren Holzstücken.
Woher wissen Sie bei all den verschiedenen Bandsägentypen, -größen und -optionen, welche Bandsäge die richtige für Sie ist?

Arten von Bandsägen

Es gibt zwei Haupttypen von Bandsägen – bodenstehende Schrankmodelle und kürzere Einheiten – für die Montage entweder auf einem speziellen Ständer oder auf einer Tischplatte. Schrankmodelle werden normalerweise für den professionellen Gebrauch gebaut, während die kleineren Einheiten besser für den Heimwerker geeignet sind. Die Schrankmodelle haben mehr Funktionen und größere Motoren und verfügen normalerweise über einen stärkeren Rahmen, der zu einem gleichmäßigeren Schnitt führt. Das heißt jedoch nicht, dass man mit einer Tischbandsäge keine professionellen Ergebnisse erzielen kann.

Haupteigenschaften

Die beiden wichtigsten Dinge, die bei der Auswahl einer Bandsäge zu beachten sind, sind die Schnitttiefe und die Ausladung. Die Schnitttiefe der Säge ist der Abstand vom Tisch zu den oberen Sägeblattführungen. Viele Bandsägen werden allein aufgrund dieser Funktion vermarktet, die dem Kaufinteressenten sagt, wie dick der Stoff mit der Bandsäge geschnitten werden kann. Bei einigen Sägen, die nur eine Schnitttiefe von 15 cm haben, kann jedoch ein optionaler Riser zum Gerät hinzugefügt werden, der die Tiefe von 15 cm auf 12 cm erweitert. Dies ermöglicht es einigen weniger teuren Sägen, dickeres Material zu schneiden, insbesondere beim Nachsägen.

Lesen Sie auch  So kaufen und verwenden Sie eine Holzdrehmaschine
Lesen Sie auch  So kaufen und verwenden Sie eine Holzdrehmaschine

Die Ausladung ist der Abstand vom Sägeblatt zum vertikalen Rahmenabschnitt des Sägekörpers. Dieser Abstand bestimmt die Schnittbreite, die auf der Bandsäge ausgeführt werden kann. Die Ausladung einer freistehenden Schrankbandsäge überschreitet in der Regel die 12 bis 14-Zoll-Ausladung kleinerer Tischmodelle. Wenn Sie den beworbenen Begriff „18-Zoll-Bandsäge“ sehen, erkennen Sie, dass es sich um das Halsmaß handelt, auf das sich der Hersteller bezieht.

Größe der Motoren

Eine weitere Überlegung ist die Größe des Motors der Bandsäge. Die meisten Heimmodelle verfügen über einen Motor mit 3/4 bis 1 PS, während professionelle Modelle größere Motoren mit variablen Geschwindigkeiten haben. Für Holzarbeiter spielt die variable Geschwindigkeit keine Rolle, da beim Schneiden von Metallen und einigen harten Kunststoffen langsamer als die maximale Geschwindigkeit eingebaut werden sollte.

Zusätzliche zu berücksichtigende Funktionen

Jede Bandsäge sollte über einen Tisch aus Gusseisen, Stahl oder Aluminiumlegierung verfügen, der für schräge Schnitte um bis zu 45 Grad geneigt werden kann. Der Tisch ist in der Regel sowohl in der Breite als auch in der Länge etwa 16 Zoll groß und mit einer Gehrungsschiene ausgestattet. Suchen Sie nach Bandrädern, die Reifen mit Reinigungsbürsten haben, um die Räder sauber zu halten. Suchen Sie auch nach einem Gerät mit integriertem Staubsammelanschluss zum Anschluss an Ihren Ladenstaubsauger. Zwei sehr nützliche Optionen, die Sie Ihrer Bandsäge hinzufügen sollten (falls sie nicht bereits ausgestattet ist), sind ein Parallelanschlag und eine Gehrungslehre. Diese beiden Add-Ons werden sich beim Rippen, Nachsägen und Querschneiden als sehr nützlich erweisen.

Installieren

Lesen Sie beim Aufstellen Ihrer Bandsäge die dem Gerät beiliegende Anleitung sehr sorgfältig durch. Damit die Bandsäge richtig schneidet, sind zahlreiche Feineinstellungen notwendig. Die Nichtbeachtung dieser Anweisungen, die das Einstellen der Sägeblattspannung und das Einstellen der Sägeblattführungen, des Drucklagers und der Seitenlager umfassen, verringert die Leistung der Säge und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Sägeblätter brechen.

Lesen Sie auch  So kaufen und verwenden Sie eine Holzdrehmaschine
Lesen Sie auch  So kaufen und verwenden Sie eine Holzdrehmaschine

Die Bedienungsanleitung hilft Ihnen nicht nur bei der richtigen Einrichtung Ihrer Säge, sondern hilft Ihnen auch dabei, sich mit den richtigen Methoden zum sicheren Schneiden mit Ihrer Säge vertraut zu machen. Eine Bandsäge gehört zu den sichersten elektrischen Holzbearbeitungswerkzeugen, aber die Säge muss vor dem Gebrauch richtig eingestellt werden. Eine Bandsäge ist ein lustiges Werkzeug, mit dem man arbeiten kann, aber nur, wenn es richtig verwendet wird.