StartUncategorizedWie Paint Drips zu beheben

Wie Paint Drips zu beheben

Beim Malen eines Holzbearbeitungsprojekts, von Schränken oder Holzverkleidungen sind Farbtropfen ein häufiges Problem, und sie können besonders frustrierend sein, wenn sie trocknen, bevor Sie sie bemerken. Farbtropfen werden normalerweise dadurch verursacht, dass Sie zu viel Farbe in einem einzigen Anstrich auf Ihr Projekt auftragen, in der Regel von einem überladenen Pinsel. Durch die Schwerkraft fließt die überschüssige Farbe, und zu Beginn des Trocknens erstarrt die Farbe in sichtbaren Tropfen. Die gute Nachricht ist, dass Sie Farbtropfen auch nach dem Trocknen der Farbe reparieren können. Es ist sogar noch einfacher, wenn Sie sie auffangen, solange die Farbe noch feucht ist.

Wenn der Lack noch feucht ist

Wenn Sie den tropfenden Lack auffangen, während der Lack noch relativ nass ist, können Sie ihn wahrscheinlich einfach ausbürsten. Der Trick besteht darin, die Pinselstriche in die gleiche Richtung zu bewegen, die Sie für die Umgebung verwendet haben. Versuchen Sie nicht, den Tropfen in die entgegengesetzte Richtung zu bürsten, da dies normalerweise unansehnliche Querstriche erzeugt, die schwer zu entfernen sind. Probieren Sie ein paar Pinselstriche aus und sehen Sie, was passiert: Wenn dies nur geringe Auswirkungen auf den Tropfen hat oder wenn sich der Lack klebrig anfühlt, hören Sie auf zu bürsten.

Wenn die Farbe getrocknet ist

Oft ist es am besten, eine Farbe (und die Umgebung) vollständig trocknen zu lassen, bevor Sie versuchen, das Problem zu beheben. Es ist wichtig, die Farbe vollständig trocknen zu lassen, bevor Sie den Tropfen auffangen. Wenn sie noch feucht ist, kann sich die Farbe ablösen, wenn Sie versuchen, sie abzukratzen oder zu schleifen.

Ein Farbtropfen erzeugt einen erhabenen Bereich, der durch den Glanz der Farbe hervorgehoben wird. Daher ist der erste Schritt, die erhabene Fläche zu kürzen oder zu schleifen. Beginnen Sie damit, den Tropfen mit einem sauberen Schaber, einer Rasierklinge oder einem 5-in-1-Gerät leicht abzukratzen. Je weniger Sie die Umgebung stören können, desto besser.

Nachdem Sie den erhabenen Teil des Tropfens entfernt haben, schleifen Sie den verbleibenden Makel mit 220er Schleifpapier aus. Sand nur in Richtung des Tropfens; Das Hin- und Herschleifen entgegen der Tropfrichtung führt dazu, dass die Farbe abplatzt oder abblättert und Sie einen größeren Makel haben. Achten Sie darauf, nur den Tropfen selbst zu schleifen und die umgebende Farbe zu vermeiden.

Wenn Sie zufrieden sind, dass der Tropfen vollständig abgeflacht ist, tragen Sie ein oder zwei weitere Anstriche auf. Sobald die Farbe getrocknet ist, sollte der Fehler kaum wahrnehmbar sein.

Eine extreme Lösung

Wenn Sie abgekratzt und geschliffen haben und es einen vertieften Bereich gibt, an dem der Tropfen aufgetropft ist, oder wenn aufgrund Ihrer Reparaturarbeiten andere Schäden aufgetreten sind, können Sie den Bereich mit Glasurspachtel wie Bondo füllen. Verteilen Sie den Kitt mit einem Kittmesser und schaben Sie dann den Überschuss mit einem kleinen Trockenmauermesser ab. Lassen Sie den Kitt trocknen und schleifen Sie ihn dann wie angegeben. Es ist eine gute Idee, zuerst den Kittbereich zu grundieren, um Probleme mit dem Decklack zu vermeiden. Gelegentlich kann die Farbe Löcher bekommen, wenn sie direkt auf den Kitt aufgetragen wird. Tragen Sie nach dem Grundieren eine oder zwei weitere Schichten Decklack auf, um den Reparaturbereich zu verbergen.