StartUncategorizedWie man teures Schauen nähen Professionelle gefütterte Vorhänge an einem Tag

Wie man teures Schauen nähen Professionelle gefütterte Vorhänge an einem Tag

  • 01 von 08

    Messen, schneiden und loslegen

    Schritt 1:  Installieren Sie Ihre Gardinenstangen. Installieren Sie diese zuerst und hängen Sie die zu verwendenden Ringe auf.

    Schritt 2: Messen Sie von der Unterseite des Vorhangrings bis zum Boden. Ziehen Sie 1/4 „ab. Dies ist Ihre fertige Länge.

    Schritt 3: Sie verwenden die gesamte Breite Ihres Stoffes für die Breite Ihres Panels.

    Schritt 4: Schneiden Sie Ihren Stoff und Ihr Futter.
    Stoffbreite abschneiden = volle Stoffbreite (Schneiden Sie die Webkante ab, wenn der Stoff nicht glatt und flach liegt)
    Geschnittene Stofflänge = fertige Länge + 10 „(unterer Saum) + 14“ (Überschrift)
    Schnittfutterbreite = Stoffbreite – 3 „
    Schnittfutterlänge = fertige Länge + 4 „(unterer Saum) + 2“

    Schritt 5: Die unteren Säume nähen. Falten Sie die Unterkante des Stoffs 5 „hoch und drücken Sie. Falten Sie weitere 5“ hoch und drücken Sie. Stift. Mit einem Blindstich nähen. Sie können den Saum auch mit einem Geradstich nähen.

    Fahren Sie mit 2 von 8 fort.

  • 02 von 08

    Säumen Sie das Futter

    Falten Sie die Unterkante der Reihe 2 „und drücken Sie. Falten Sie weitere 2“ und drücken Sie. Stift. Mit einem Blindstich nähen. Sie können den Saum auch mit einem Geradstich nähen.

    Fahren Sie mit 3 von 8 fort.

  • 03 von 08

    Nähen Sie das Futter und den Stoff zusammen

    Schritt 6: Futter und Stoff zusammennähen. Legen Sie den Stoff mit der rechten Seite nach oben. Legen Sie das Futter mit der rechten Seite nach unten, so dass die Unterkante 1 „über der Unterkante des Stoffs liegt.

    Richten Sie eine Seitenkante aus, stecken Sie sie fest und nähen Sie sie mit einer 1/2 „Naht zusammen. Wiederholen Sie den Vorgang auf der anderen Seite.

    Fahren Sie mit 4 von 8 fort.

  • 04 von 08

    Biegen Sie rechts ab

    Schritt 7: Drehe die Abdeckung nach rechts. Ihr Stoff faltet sich auf der Innenseite um etwa 1 1/2 „. Die Stoffbahn wird vorsichtig auf beiden Seiten des Futters gedrückt. Stecken Sie die Stellen an den Stellen fest, damit die Schichten nicht verrutschen.

    Fahren Sie mit 5 von 8 fort.

  • 05 von 08

    Obere Seitensäume

    Schritt 8: Legen Sie das Abdecktuch zur Seite.

    Schritt 9: Falten Sie die rohen Seitenkanten des Stoffes oben auf das Tuch und stecken Sie ihn fest. Mit einer geraden Masche zusammennähen.

    Weiter zu 6 von 8 unten.

  • 06 von 08

    Messen Sie für den oberen Saum

    Schritt 10: Verstauen Sie die rohen Stoffkanten an den unteren Ecken des unteren Saums … und nähen Sie die unteren Ecken zusammen.

    Schritt 11: Legen Sie das Abdecktuch wieder zur Seite.

    Schritt 12: Messen Sie von der unteren Kante bis zur fertigen Länge und markieren Sie sie mit ein paar Stiften.

    Weiter zu 7 von 8 unten.

  • 07 von 08

    Der obere Saum

    Schritt 13: Klappen Sie die Oberkante nach unten zur Futterseite, so dass die Oberkante etwa 1 „hinter den soeben platzierten Stiften liegt. Stecken Sie die Oberkante fest.

    Schritt 14: Nähen Sie in Schritt 11 die Oberkante entlang der fixierten Messung an der Abdeckung.

    Weiter zu 8 von 8 unten.

  • 08 von 08

    Fertigstellung

    Schritt 15: Befestigen oder nähen Sie die Vorhangringe entlang der genähten Linie am Vorhang.

    Schritt 16: Wenn Sie das Tuch aufhängen, faltet sich der Stoff nach vorne. Ordnen und falten Sie den Stoff wie gewünscht.