Ein Konus an einem Tischbein ist ein Konstruktionsmerkmal, das in vielen Holzprojekten für Tisch und Schreibtisch zu finden ist. Ein Konus ist ein Winkelschnitt auf einer oder mehreren Seiten einer Platte. Bei den meisten Plänen, die sich verjüngende Beine verwenden, ist es nicht erforderlich, dass sich die Verjüngungen über die gesamte Länge des Beins erstrecken. Dies ist vor allem darauf zu begründen, dass das Bein mit einer eckigen Kante an der Beinoberseite mit der Tischkante oder dem Körper des Fußes verbunden werden kann Schreibtisch ohne Anpassung für den Winkel der Verjüngung.

In vielen Fällen wird das Bein mit der Schürze unter Verwendung einer Variante eines Einsteck- und Zapfengelenks verbunden, wodurch das Bein sehr sicher an der Struktur des Tisches gehalten werden kann. Bei dieser Installationsart beginnen die Verjüngungen für das Tischbein entweder am Fuß der Schürze oder je nach Ausführung des Tisches weiter unten am Bein. In einigen Fällen befinden sich die Verjüngungen an den beiden Außenkanten des Tisches, wodurch das Projekt moderner und schlanker wirkt, wohingegen sich die Verjüngungen an den beiden Innenkanten des Fußes befinden und der Tischmitte zugewandt sind würde eher einen klassischen Look bieten.

Ein konisches Bein kann auf verschiedene Arten erstellt werden. Die wahrscheinlich einfachste Methode zum Erstellen eines sich verjüngenden Beins ist die Verwendung einer sich verjüngenden Lehre auf einer Tischsäge. Diese Art von Vorrichtung ist mit zwei langen Brettern konzipiert, die parallel zueinander angeordnet sind und deren Gesichter zusammengefügt sind. Die beiden Bretter werden dann oben mit einem Stoßgelenk verbunden, durch das die beiden Bretter voneinander aufschwenken können. An der vom klappbaren Ende gegenüberliegenden Kante der Bretter ist ein Abstandhalter mit einem Bolzen und einer Flügelmutter angebracht, mit dem die Bretter unter einem bestimmten Winkel in ihrer Position arretiert werden können.

Diese sich verjüngende Vorrichtung wird dann an einer Kante auf der Oberfläche der Tischsäge platziert, wobei das klappbare Ende vom Bediener weg zeigt und eine lange Kante gegen die Innenkante des Zauns der Tischsäge (innen bedeutet die Seite des Zauns, die der Tischsäge zugewandt ist) Klinge). Die zu verjüngende Platte wird dann fest an den gegenüberliegenden (abgewinkelten) Schenkel der Verjüngungsvorrichtung angelegt. Der Winkel der Verjüngungsvorrichtung muss an den gewünschten Winkel der Verjüngung angepasst werden. Anschließend wird der Anschlag der Säge so positioniert, dass das Sägeblatt an dem gewünschten Punkt für den Beginn des konischen Schnitts auf das Tischbein trifft. Die Säge wird eingeschaltet, und die gesamte Anordnung der sich verjüngenden Vorrichtung und der zu schneidenden Platte werden nach vorne gedrückt, wobei die gesamte Anordnung intakt bleibt und die Vorrichtung fest an der Innenkante des Zauns bleibt, bis die Verjüngung abgeschlossen ist. Wenn auf einer anderen Seite des Beines eine zweite Verjüngung erforderlich ist, wird die Lehre zurückgezogen, das Tischbein in der Vorrichtung gedreht und die zweite Verjüngung kann auf dieselbe Weise geschnitten werden.

In einigen Fällen kann ein Tischbein zu groß sein, um mit einer sich verjüngenden Vorrichtung geschnitten zu werden. In diesen Fällen kann das Bein entweder zu lang sein oder der Konuswinkel ist zu stark, um den Schnitt mit einer Konusvorrichtung auszuführen. In den Fällen, in denen das Bein zu groß ist, um eine Verjüngungsvorrichtung zu verwenden, besteht eine andere Möglichkeit zum Schneiden der Verjüngung darin, eine gerade Kante an das Tischbein zu klemmen und zu klemmen, um den konischen Schnitt mit einer Kreissäge vorzunehmen. Um diese Schnittart einzustellen, messen Sie die Breite der Basis der Kreissäge von der Kante der Basis bis zur Kante des Sägeblattes. Markieren Sie die Anfangs- und Endpunkte des konischen Schnitts auf dem Tischbein und klemmen Sie dann die gerade Kante auf dem großen Tischbein in einem Abstand von den Markierungen ein, die der Breite von der Kante der Kreissäge zum Sägeblatt entspricht . Wenn die gerade Kante an der richtigen Position festgeklemmt ist, schneiden Sie den Konus mit der Kreissäge.