StartUncategorizedWie man seine eigene Gryffindor-Robe macht

Wie man seine eigene Gryffindor-Robe macht

  • 01 von 11

    How-To-Gyffindor-Robe

    Diese Methode ist so einfach, dass sie ideal für Nähanfänger ist, und sie ist absolut perfekt für Harry Potter-, Ron Weasley- oder Hermine Granger-Kostüme.

    Was du brauchen wirst

    • Eine Länge aus schwarzem Stoff, die den Maßen in Schritt 2 entspricht.
    • Für eine gefütterte Robe: Ein Stück Stoff in der Größe Ihres Oberstoffs. Dies sollte für das Gryffindor-Haus rot sein. Ich empfehle, Amazon.com zu besuchen, wo sie jetzt Stoff direkt an Ihre Tür schneiden und liefern.
    • Eine Nähmaschine oder ein Nähzeug
    • Schere 
    • Maßband
    • Bügeleisen und Bügelbrett
    • Kreide nähen 
    • Optional: Gryffindor Aufbügelpflaster

    Sobald Sie Ihre Materialien gesammelt haben, können wir loslegen.

  • 02 von 11

    Messen Sie den Stoff

    Sie benötigen nur zwei Maße für diese Robe:

    1. Messen Sie von der Schulter bis zum Knöchel. Wenn Sie möchten, dass die Robe kürzer als die Knöchellänge ist, messen Sie bis zu den Knien oder der Wade.
    2. Messen Sie von Handgelenk zu Handgelenk, um festzustellen, wie lange Sie die Ärmel Ihrer Robe tragen möchten. Wenn Sie möchten, dass die Ärmel Ihre Hände überlappen, fügen Sie dem Maß einige Zentimeter hinzu.

    Schneiden Sie ein Rechteck aus dem schwarzen Stoff, das doppelt so lang ist wie Ihre Schulter, bis Sie das Knöchelmaß erreicht haben. Schneiden Sie nun ein identisches Rechteck aus dem roten Stoff.

    Falten Sie den schwarzen Stoff genau zur Hälfte. Stellen Sie sicher, dass alle Seiten ausgerichtet sind.

  • 03 von 11

    Verfolgen Sie Ihren Körper

    Legen Sie sich mit den Schultern oben auf den Stoff und strecken Sie die Arme wie abgebildet aus. Spreizen Sie Ihre Füße etwa anderthalb Fuß auseinander.

    Sie benötigen einen Kumpel, der die Form des Gewands um Ihren Körper herum nachzeichnet.

    Für eine wogende Robe weiter vom Körper entfernt sein. Verfolgen Sie für eine Robe mit engerer Passform etwa 5 Zoll vom Körper entfernt.

    Beginnen Sie für die Ärmel mit 8 „von der Oberseite des Stoffes für eine enge Passform. Verfolgen Sie 14“ oder mehr für lange, drapierende Ärmel.

    Gehen Sie zurück und passen Sie die Linien an, um sicherzustellen, dass die Maße gleichmäßig sind. Wenn eine Hülse 18 „ist, stellen Sie sicher, dass beide Hülsen 18“ sind und so weiter.

  • 04 von 11

    Schneide die Robe aus

    Schneiden Sie beide Lagen des schwarzen Stoffs durch und achten Sie darauf, dass sich die untere Lage beim Schneiden nicht zusammenballt oder verschiebt. Schneiden Sie die Oberseite des Stoffes nicht dort ab, wo er gefaltet ist.

    Öffne den schwarzen Gewandausschnitt und lege ihn auf den roten Stoff. Für eine gefütterte Robe müssen Sie die ausgeschnittene Robe auf dem roten Stoff nachzeichnen, um eine perfekte Übereinstimmung zu erzielen. Schneiden Sie die identische rote Robe aus.

    Fahren Sie mit 5 von 11 unten fort.

  • 05 von 11

    Nähen Sie die Seiten

    Falten Sie den schwarzen Stoff auf links.

    Verwenden Sie Ihre Nähmaschine oder nähen Sie von Hand einen geraden Stich entlang der Ärmelböden und der Seiten der Robe. Verwenden Sie ungefähr eine 1/4 „Nahtzugabe. Zickzacknähen Sie die rohen Ränder, um zu verhindern, dass sie ausfransen.

    Verwenden Sie Ihr Maßband, um die genaue Mitte der Robe zu finden und sie zu markieren. Schneiden Sie den ganzen Weg durch die Vorderseite der Robe. Unterlassen Sie beide Lagen durchschneiden. Wiederholen Sie diesen Schritt mit dem roten Stoff.

  • 06 von 11

    Drücken Sie die Kanten

    Dies mag wie ein trivialer Schritt erscheinen, spart Ihnen jedoch viel Zeit und Ärger beim Nähen und lässt das fertige Produkt viel besser aussehen.

    Verwenden Sie Ihr Dampfbügeleisen, um die rohen Kanten der Manschetten, unteren Säume und vorderen Öffnungen der schwarzen und roten Robe zu drücken. Sie müssen ungefähr 1/2 „einklappen.

    Sobald Ihre Kanten fertig sind, können Sie das Futter an die äußere Robe nähen.

  • 07 von 11

    Setzen Sie das Futter ein

    Drehen Sie den roten Futtermantel um.

    Legen Sie die rote Robe in die schwarze Robe, und achten Sie darauf, dass die Nähte übereinstimmen und die Ärmel nicht verdreht sind. Richten Sie die gepressten Kanten der Manschetten, des unteren Saums und der vorderen Öffnung aus. An Ort und Stelle fixieren.

    Sobald Sie es an Ort und Stelle haben, können Sie die Roben zusammennähen.

  • 08 von 11

    Nähen Sie das Futter an Ort und Stelle.

    Jetzt nähen Sie direkt durch die Oberseite der schwarzen Robe, um das rote Futter zu fixieren. Nähen Sie an den Manschetten entlang, dann an der vorderen Öffnung und schließlich am unteren Saum.

    Wenn Sie Ihre Kanten gedrückt haben, sollte dieser Schritt sehr einfach durchzuführen sein. Nachdem Sie Ihre Robe zusammengesetzt haben, können Sie einen Aufnäher mit Gryffindor auf der Vorderseite anbringen oder sogar ein paar Knöpfe auf der Vorderseite anheften.

    Fahren Sie mit 9 von 11 unten fort.

  • 09 von 11

    Machen Sie einen Wizard House Schal

    Auch wenn Sie nicht wissen, wie man strickt oder häkelt, können Sie einen Hogwarts-Schal in Ihren Lieblingsfarben des Hauses kreieren.

  • 10 von 11

    Mach ein Kapuzenshirt

    Wenn Sie dachten, die Gryffindor-Robe sei einfach herzustellen, ist dieser Umhang noch einfacher. Jeder Zauberer braucht einen guten Umhang, und dies ist das einfachste und umfassendste Tutorial, das es gibt.

  • 11 von 11

    Druckbare Harry Potter Brille

    Was ist Harry Potter ohne seine Brille? Nun, wenn Clark Kent ein Hinweis ist, wird niemand einen Harry ohne Brille erkennen. Diese Brillen sind im Internet und in Geschäften weit verbreitet. Mit etwas Kreativität können Sie sie selbst mit schwerem Papier herstellen.