StartUncategorizedWie man Monte Carlo Solitaire spielt

Wie man Monte Carlo Solitaire spielt

Monte Carlo Solitaire ist ein einfaches Kartenspiel, das stark vom Glück abhängt, obwohl erfahrene Spieler häufiger gewinnen als Anfänger. Es ist auch bekannt als Double and Quits, Good Neighbours oder Hochzeiten.

  • Spieler: Dies ist ein Solitärspiel, das von einem Spieler gespielt werden kann.
  • Deck: Monte Carlo wird mit einem Standardstapel mit 52 Karten gespielt, der gründlich gemischt wurde.
  • Tor: Das Ziel von Monte Carlo Solitaire ist es, alle Karten paarweise vom Tisch zu entfernen.

Die Spieldauer ist kurz, es dauert nur wenige Minuten, um ein Spiel zu beenden. Es ist ein ziemlich einfaches Spiel, da die Karten einfach auf ihren Wert abgeglichen werden, ohne dass Anzüge aufeinander abgestimmt oder Werte addiert werden. Es ist für Kinder geeignet, die Streichhölzer erkennen und die Karten in der richtigen Reihenfolge verschieben können.

Während es eine Strategie gibt, Paare unvergleichlich zu lassen, wenn dies eine bessere Rotation der Karten bei der nächsten Konsolidierung bedeutet, ist das Spiel meistens ein Zufall. Es besteht eine geringe Gewinnchance, nur etwa eines von 20 Spielen.

Setup für Monte Carlo Solitaire

Lege 25 Karten auf den Tisch und bilde ein 5×5-Gitter. Die restlichen Karten werden zur Seite gelegt und bilden einen verdeckten Nachziehstapel.

Gameplay für Monte Carlo Solitaire

Übereinstimmende Paare (z. B. zwei 4er, zwei Js usw.) können von der Tabelle entfernt werden, wenn sie horizontal, vertikal oder diagonal nebeneinander liegen. Alle auf diese Weise entfernten Karten werden abgelegt.

Sobald ein Spieler alle Paare entfernt, die er entfernen möchte (es gibt Zeiten, in denen es strategisch sinnvoll ist, kein Paar zu entfernen), wird der Spielplan konsolidiert. Bei der Konsolidierung werden die Lücken durch Verschieben der Karten nach links und gegebenenfalls nach oben geschlossen.

Die leeren Felder auf dem Spielplan werden dann mit Karten aus dem Nachziehstapel gefüllt. Wenn der Ziehstapel leer ist, findet die Konsolidierung immer noch statt, jedoch ohne diesen letzten Schritt.

Das Spiel wird fortgesetzt, bis entweder alle Karten abgelegt wurden oder keine weiteren legalen Züge mehr möglich sind.

Die einzige echte Möglichkeit für eine Strategie besteht darin, zu notieren, wo die Karten während der Konsolidierung nach links und oben gedreht werden. Wenn Sie mehr Paare erstellen können, indem Sie ein übereinstimmendes Paar nicht entfernen, ist es eine gute Strategie, es bis nach der Konsolidierung zu belassen. Dies erfordert ein genaueres Studium der Tableaus, bevor Züge ausgeführt werden.

Monte Carlo Solitaire gewinnen

Ein Spieler gewinnt, indem er alle 52 Karten zusammenbringt und abwirft. Es besteht eine geringe Gewinnchance, daher sollten Sie jedes Mal Ihr Glück und Können feiern.

Varianten und ähnliche Solitaire-Spiele

Monte Carlo Thirteens ist ein eng verwandtes Solitär-Kartenspiel. In dieser Variante werden Könige und Kartenpaare mit einem Wert von insgesamt 13 aus den Tableaus entfernt, bis alle Karten entfernt wurden oder keine weiteren Züge mehr möglich sind.