StartUncategorizedWie man mit Rundnadeln strickt

Wie man mit Rundnadeln strickt

Rundstricknadeln machen viel Spaß beim Arbeiten. Sie ermöglichen es Ihnen, Taschen und Pullover ohne Nähte sowie andere lustige Projekte wie Hüte und Socken herzustellen. Die meisten Muster setzen jedoch voraus, dass die Leute wissen, wie man mit Rundnadeln arbeitet, was für Leute, die dies nicht tun, einschüchternd sein kann.

Was sind Rundnadeln?

Rundstricknadeln können aus den meisten Materialien hergestellt werden, aus denen gerade Stricknadeln bestehen: Bambus, Metall, Kunststoff und Harz sind die beliebtesten Materialien. Zwei harte Spitzen sind durch ein flexibles Kabel verbunden, das die meisten Stiche hält.

Rundnadeln können dauerhaft an der Schnur befestigt werden, oder sie können als Teil eines austauschbaren Systems erworben werden, bei dem die Spitzen von der Schnur abgenommen und gegen größere oder kleinere Nadeln ausgetauscht werden können. Auswechselbare Nadeln können separat oder in einem Set mit vielen verschiedenen Nadel- und Schnurgrößen erworben werden. Rundnadeln sind in der Regel in allen US-Größen bis zu 15 erhältlich (austauschbare Nadel-Kits sind in der Regel von Größe 3 oder 4 bis 15 erhältlich, je nach Marke).

Je nach Umfang Ihres Projekts können Sie unterschiedliche Kabellängen kaufen. Übliche Längen sind 16, 24, 29, 36 und 40 Zoll. Andere Hersteller können andere Längen wie 11 oder 34 Zoll herstellen. Das Muster, das Sie stricken möchten, sollte Ihnen sagen, welche Länge und welche Größe Rundnadeln Sie benötigen.

Die Verwendung der richtigen Nadel für Ihr Projekt ist wichtig, da Sie die Anzahl der Stiche benötigen, um bequem auf die Nadel zu passen. Sie möchten nicht so viele Stiche, dass sie alle zusammengebunden sind oder so wenige, dass Sie sie nicht wirklich bearbeiten können.

Alternativen zur Verwendung einer einzelnen Rundnadel, wenn Sie nicht über die richtige Länge verfügen, umfassen die Verwendung von zwei Rund- oder einer Langrundnadel und die Magic Loop-Methode.

0:54

Jetzt ansehen: Wie man in der Runde strickt

Arbeitsmuster in der Runde

Beim Rundstricken stricken Sie die ganze Zeit auf der rechten Seite oder auf der Vorderseite des Stoffes. Das bedeutet, dass Sie Ihre grundlegenden Musterstiche ändern müssen, damit sie richtig herauskommen.

In Stockinette Stitch wird viel Rundstricken ausgeführt, was großartig ist, da Sie nur jede Reihe stricken müssen. Um Strumpfstich herzustellen, müssen Sie, anstatt jede Reihe zu stricken, eine Reihe stricken, eine Reihe links. Bei Reverse Stockinette legen Sie jede Zeile fest.

Andere Musterstiche können in der Runde bearbeitet werden. Dies sind jedoch die häufigsten Stiche, auf die Sie stoßen werden. Muster, die in der Runde gestrickt werden sollen, werden in der Regel geschrieben, sodass Sie nicht darüber nachdenken müssen, dass Sie immer auf der rechten Seite sind. Einige sagen jedoch so etwas wie „in Stockinette stricken (jede Reihe stricken). „um Sie daran zu erinnern, was Sie tun müssen.

Flat auf Rundstricknadeln

Sie können auch Rundnadeln verwenden, um etwas flach zu stricken. Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie an großen Projekten wie Afghanen, Wraps oder Würfen arbeiten. Eine kreisförmige Nadel hält die Stiche etwas besser und macht es Ihrem Körper leichter, da die Nadel das Gewicht des Projekts mehr hält.

Flachstricken auf Rundnadeln ist das gleiche wie das Arbeiten mit geraden Nadeln. Machen Sie nicht mit, machen Sie einfach weiter und stricken Sie. Stricken Sie wie üblich von der linken Nadel nach rechts, und wenn Sie das Ende der Reihe erreicht haben, wechseln Sie die Hände genauso, wie Sie es mit geraden Nadeln tun würden.