StartUncategorizedWie man mit Draht strickt

Wie man mit Draht strickt

Mit Draht zu stricken macht viel Spaß, aber einige Tipps von jemandem, der es schon einmal ausprobiert hat, können hilfreich sein, bevor Sie Ihre eigenen Drahtstrickabenteuer unternehmen.

Übung macht (mehr) perfekt

Das erste, was Sie über das Stricken mit Draht wissen sollten, ist, dass Draht viel weniger flüssig ist als Garn. Das scheint ziemlich offensichtlich zu sein, aber das bedeutet, dass Ihre Stiche genau so aussehen werden, wie Sie sie geformt haben, es sei denn, Sie ziehen und strecken den „Stoff“, um die Stiche auszugleichen.

Sie erhalten wahrscheinlich kein perfekt einheitliches Drahtgestrickobjekt, bis Sie ein wenig Übung gelernt haben, aber wenn Sie die Arbeit alle paar Reihen mitziehen, wird dies ungemein helfen.

Bevor Sie dazu kommen, schnappen Sie sich einfach ein paar Nadeln und etwas Draht, ziehen Sie ein paar Maschen an und üben Sie das Stricken mit Draht, bevor Sie ein Projekt beginnen.

Werkzeuge des Handels

Um mit Draht zu stricken, benötigen Sie natürlich Draht. Draht gibt es in vielen verschiedenen Dicken (bekannt als Stärke), was mit der Stärke, wie wir sie kennen, nichts zu tun hat. Je größer die Zahl, desto dünner der Draht.

Für das Stricken liegen die besten Stärken im Bereich von 24 bis 30. Viel größer und es ist einfach zu schwer, damit zu arbeiten, und die feineren Stärken sind zu empfindlich für diese Art von Arbeit und, selbst wenn man sie erfolgreich stricken kann, wahrscheinlich brechen Sie beim ersten Versuch, sie zu tragen.

Ich benutze gerne 28-Gauge, weil es für mich am einfachsten ist, damit zu arbeiten, aber Sie können experimentieren und finden, was Ihnen gefällt. Wenn Sie zum ersten Mal etwas lernen, kaufen Sie einfach alles, was Sie in der Juwelierabteilung Ihres örtlichen Baumarktes finden können. Wenn Sie sich besser damit auskennen, können Sie in schöne (und teurere) Drähte aus Silber und Gold investieren.

Wenn es um Stricknadeln geht, hat jeder eine Meinung. Einige sagen, dass Metallnadeln am besten sind, wenn Sie mit Draht arbeiten, da sie kaum verkratzt werden. andere mögen aus demselben Grund hölzerne Nadeln.

Versuchen Sie erneut verschiedene Nadeln und sehen Sie, was Ihnen gefällt (ich bin selbst im Holznadellager).

Die meisten mit Draht verarbeiteten Schmuckwaren haben auch Perlen eingebaut. Sie können jede Art von Perlen verwenden, solange Sie auf den Draht passen, den Sie verwenden. Um auf diese Weise mit Perlen zu stricken, bespannen Sie sie auf dem Draht, bevor Sie anschlagen.

Andere Werkzeuge, die Sie als nützlich erachten könnten, sind Drahtschneider (oder eine wirklich starke Schere) und eine Sammlung von Schmuckzangen. Diese sind jedoch keinesfalls kritisch, vor allem, wenn Sie anfangen.

Fertig machen

Der Schlüssel beim Stricken mit Draht ist, den Draht nicht übermäßig zu beanspruchen, indem er ihn in ungewöhnliche Positionen verdreht, wie Sie dies beispielsweise mit einem langen Schwanz tun würden. Die beste Methode, um mit Draht anzulegen, ist die Umwicklung.

Sie können im Grunde jede Masche machen, die Sie mit Garn aus Draht herstellen könnten, aber ich mag es, einfach zu stricken (einige Leute finden das Reinigen mit Draht tatsächlich einfacher, also probieren Sie beide aus). Sie können auch Erhöhungen und Verminderungen durchführen, aber ein einfaches altes Garn über (Drahtüberzug?) Ist möglicherweise die beste Methode zum Erhöhen, und das Loch wird nicht so auffällig sein, da sich Löcher in Ihrem „Stoff“ befinden.

Fügen Sie Perlen überall hinzu, wo Sie möchten, indem Sie einfach eine Perle bis zum Ende Ihres Arbeitsdrahtes drücken und zwischen zwei Maschen halten.

Denken Sie daran, dass Sie Ihre Arbeit alle paar Reihen ziehen und dehnen können, um sie in der gewünschten Form zu „blockieren“ und der Arbeit mehr Offenheit zu verleihen, wenn Sie dies möchten.

Fertigstellung

Ein normales Binden ist beim Stricken mit Draht möglich, aber ich ziehe es vor, einfach einen Schwanz abzuschneiden und die Maschen einzeln durch den Draht zu weben, wobei ich nur fest genug ziehe und die Schlaufen festziehen.

Dies ist die perfekte Methode, wenn Sie eine Klammer an dem Werkstück, an dem Sie gerade arbeiten, installieren möchten, da Sie es in das Abreißen integrieren können, wenn Sie die Position erreicht haben, an der es sich befinden muss.

Überschüssiger Draht kann wie ein Fadenende sanft eingewebt und mit einer starken Schere oder Drahtschneider abgeschnitten werden.

Sicherheit zuerst

Beim Stricken mit Draht ist es auch wichtig, dass Sie Ihrem Körper weniger nachgeben, als mit Garn zu arbeiten. Sie werden feststellen, dass Ihr Fortschritt viel langsamer ist, als wenn Sie mit Garn arbeiten würden, und Ihre Hände werden schneller müde, auch wenn Sie normalerweise keine Probleme mit sich wiederholendem Stress haben.

Denken Sie also daran, langsam zu sein, ruhen Sie sich aus, wenn Sie müssen, und entdecken Sie, wie viel Spaß es macht, mit Draht zu stricken.