StartUncategorizedWie man Knöpfe mit Stoff bedeckt

Wie man Knöpfe mit Stoff bedeckt

Mit Stoffen bedeckte Knöpfe verleihen Kissen, Polstern und anderen Heimtextilien einen modischen Look und eignen sich hervorragend zur Verwendung von Stoffmustern und Stoffresten. Die meisten Bastelläden verkaufen Knopfbedeckungs-Kits, aber es ist fast genauso einfach, stoffbedeckte Knöpfe ohne einen zu fertigen. Es kostet definitiv weniger. Auf diese Weise können Sie auch die Knopfstruktur genau an die im Projekt selbst verwendete anpassen. Sie können auch kontrastierende Knöpfe in einer anderen Stofffarbe oder -struktur herstellen.

Die benötigte Zeit hängt von der Anzahl der zu bedeckenden Knöpfe und dem gewählten Stoff ab. Ausdrucke mit einem Muster, das zentriert werden soll, dauern länger als bei Volltonfarben. Nehmen Sie sich genügend Zeit, damit Sie die gewünschten Effekte erzielen und Ihre Schaltflächen gut zusammenpassen.

Zubehör, das Sie brauchen

Bevor Sie beginnen, montieren Sie diese Materialien:

  • Runde Knöpfe mit Schaft
  • Pappe
  • Bleistift
  • Lineal
  • Schere
  • Schlagen
  • Klebstoff
  • Dekostoff
  • Hand-Nähnadel
  • Hochleistungsgewinde

Anweisungen für mit Stoff bezogene Knöpfe

Folge diesen Schritten:

  1. Drehen Sie einen runden Knopf in Schaftform auf ein Stück Pappe. Zeichnen Sie mit einem Bleistift eine Schablone um den Knopf.
  2. Messen Sie auf der Rückseite des Knopfes vom Schaft bis zur Kante. Zeichnen Sie einen zweiten Kreis, der viel größer als der erste ist und in dem der erste Kreis zentriert ist.
  3. Schneiden Sie die Schablone entlang der Linien des größeren Kreises aus. Schneiden Sie die eine Seite des größeren Kreises durch und schneiden Sie den kleineren Kreis dann wie ein Doughnut-Loch aus. Kleben Sie den Schnitt in die Seite des größeren Kreises.
  4. Legen Sie Ihre Vorlage auf ein Stück Watte. Den inneren Kreis mit einem Bleistift nachzeichnen und ausschneiden. Tragen Sie Klebstoff auf die Vorderseite des Knopfes auf und bringen Sie die Watte an. Lassen Sie den Kleber trocknen.
  5. Legen Sie Ihren Knopf mit der rechten Seite nach oben und legen Sie die Schablone darauf. Bewegen Sie die Schablone, bis Sie das Aussehen des Stoffes in der Mitte des Lochs im Donut-Stil mögen. So sieht der Stoff auf Ihrem fertigen Knopf aus. Den äußeren Rand der Schablone mit einem Bleistift nachzeichnen und den Stoffkreis ausschneiden.
  1. Legen Sie Ihren Stoffkreis mit der rechten Seite nach unten und legen Sie die Schablone darauf. Den inneren Kreis mit einem Bleistift nachzeichnen.
  2. Fädeln Sie eine Handnähnadel mit einem Hochleistungsfaden ein, der zu Ihrem Knopfgewebe passt, aber verknoten Sie ihn nicht. Führen Sie einen losen Heftstich rund um den Kreis, ca. 1 cm von der Kante entfernt. Lassen Sie das Fadenende locker, sobald Sie Ihren Startpunkt erreicht haben.
  3. Legen Sie den Stoffkreis mit der rechten Seite nach unten. Drehen Sie den Knopf um. Richten Sie den Knopf mit dem Bleistiftkreis auf dem Stoff aus. Ziehen Sie den Faden an beiden Enden, um den Stoff über die Rückseite des Knopfs zu ziehen. Ziehen Sie die Fäden fest und verknoten Sie sie dann. Schneiden Sie den zusätzlichen Faden ab.

Spitze

  • Wenn sich der Stoff Ihrer Knöpfe leicht löst, ziehen Sie ihn mit Ihrer Nähmaschine im Zickzack um die Kante.
  • Alternativ können Sie mit einem kleinen Pinsel weißen Bastelkleber auf die Kante auftragen. Tragen Sie den Bastelkleber auf beide Seiten des Stoffes auf.