StartUncategorizedWie man einen gestickten Glücksbringer macht

Wie man einen gestickten Glücksbringer macht

  • 01 von 08

    Nähen und nähen Sie Ihren eigenen Glücksbringer

    Brauchen Sie ein bisschen Glück in Ihrer Tasche? Machen Sie mit diesen einfachen Mustern und dem einfachen Nähprojekt einen Glücksbringer!

    Alle winzigen Muster funktionieren für dieses Projekt, aber wir haben sieben Motive beigefügt, die perfekt für einen kleinen Glücksbringer dimensioniert sind. Wählen Sie aus einer chinesischen Glücksmünze, einem Hufeisen, einem Glücksstern, einem Marienkäfer, einem vierblättrigen Kleeblatt, einer Blume und glücklichen Herzen. Diese süßen kleinen Muster würden auch große Flecken oder Stifte machen!

    Anstatt die Daumen zu drücken, können Sie mit den Ziffern dieses unterhaltsame Stickprojekt zusammennähen. Bald wirst du kleine Reize für all deine Freunde und Familie machen wollen!

    Fahren Sie mit 2 von 8 unten fort.

  • 02 von 08

    Glücksbringermuster und Materialien

    Materialien

    • Stoff zum Sticken
    • Stoff für den Rücken 
    • Stickgarn
    • Grundlegende Stickwerkzeuge
    • Schere
    • Nähgarn
    • Füllung

    Muster

    Laden Sie die JPG-Datei für die Mini-Glücksbringermuster herunter. Drucken Sie die Muster aus und wählen Sie, welche Sie sticken möchten. Übertragen Sie das Muster mit Ihrer bevorzugten Mustermarkierungstechnik.

    Fahren Sie mit 3 von 8 unten fort.

  • 03 von 08

    Sticken Sie das Design und schneiden Sie den Stoff

    Sticken Sie das Glücksbringermotiv. Da diese so klein sind, ist es am besten, nur zwei oder drei Fäden Stickgarn zu verwenden. Verwenden Sie einfache Stiche wie Rückenstich oder Stielstich mit French Knots für die Punkte und winzigen offenen Stichen für die Münder bei einigen Mustern.

    Schneiden Sie den bestickten Stoff nach dem Entfernen von Mustermarkierungen auf ein 2-Zoll-Quadrat. Schneiden Sie ein passendes Stück Trägergewebe zu.

    Fahren Sie mit 4 von 8 unten fort.

  • 04 von 08

    Machen Sie eine geflochtene Schnur

    Schneiden Sie ein 20-Zoll-Stück Stickgarn, falten Sie es in zwei Hälften und binden Sie dann einen Knoten in der Nähe der Falte. Teilen Sie die Stränge in drei Gruppen zu je vier Strängen ein. Flechten Sie die Litzen zusammen. 

    Falten Sie das Geflecht in zwei Hälften und binden Sie die Enden mit einem Knoten zusammen. Sie können die Länge der Schnur anpassen, indem Sie die Position des Knotens ändern. Schneiden Sie die Enden ab, einschließlich der ursprünglichen Falte und des Knotens, die Sie vor dem Flechten gemacht haben.

    Anstatt Ihre eigenen zu erstellen, können Sie auch vorgefertigte Aufnahmen verwenden. Stellen Sie nur sicher, dass Sie es leicht knoten können und dass es nicht zu dick ist.

    Fahren Sie mit 5 von 8 unten fort.

  • 05 von 08

    Überziehen Sie die Glücksbringerstücke und stecken Sie sie fest

    Schichte die Vorder- und Rückseite des Glücksbringers mit den rechten Seiten zusammen. Legen Sie die Kordel mit dem Knoten an einer oberen Ecke zwischen die beiden Lagen.

    Pin die Schichten, um sie an Ort und Stelle zu halten.

    Fahren Sie mit 6 von 8 unten fort.

  • 06 von 08

    Nähen Sie die Stoffschichten zusammen

    Fädeln Sie Ihre Nadel mit einem doppelten Nähfaden ein und binden Sie am Ende einen großen Knoten.

    Beginnen Sie an einer unteren Ecke, nähen Sie an den Seiten und oben mit winzigen Laufstichen. Halten Sie die Naht etwa 1/4 „von der Kante entfernt. Wenn dies hilft, können Sie die Nahtzugabe mit einem Bleistiftstrich markieren, bevor Sie beginnen.

    Stellen Sie an der Ecke, an der sich der Knoten der Kordel befindet, sicher, dass Sie die Flechtschnur mehrmals durchnähen. Diese zusätzlichen Stiche halten die Aufnahme sicher.

    Fahren Sie mit 7 von 8 unten fort.

  • 07 von 08

    Füllen Sie den Glücksbringer und schließen Sie die Öffnung

    Drehen Sie den Glücksbringer um und stecken Sie die Ecken in Form. Falten Sie die Nahtzugabe ein. Fügen Sie etwas Füllung hinzu.

    Nähen Sie die Öffnung mit einem Leiterstich oder einem kleinen Handstich zu.

    Fahren Sie mit 8 von 8 unten fort.

  • 08 von 08

    Setzen Sie Ihren Glücksbringer ein

    Befestigen Sie Ihren Glücksbringer mit der Schnur an einem Schlüsselring, einem Reißverschluss oder einer Handytasche. Wenn Sie die Schnur extra lang machen, können Sie diesen Charme sogar als Halskette tragen.

    Sie können die Kordel auch ganz überspringen und als Puff-Glücksbringer verwenden, den Sie in einer Tasche oder in Ihrer Tasche aufbewahren können. Sie sind ein lustiges kleines Geschenk für ein Kind, das nervös sein könnte; sie können dies für etwas beruhigendes Glück bei sich behalten!

    Wo wirst du deinen Glücksbringer behalten?