StartUncategorizedWie man einen Floating Squares Quilt näht

Wie man einen Floating Squares Quilt näht

  • 01 von 11

    Quilt Größe und Design

    Dieses einfache Quilt-Muster ist eine Variation eines traditionellen Designs, das manchmal als Quadrate auf Quadrate bezeichnet wird.

    Die Steppdecke besteht aus (48) 8 „großen, quadratischen Patchwork-Blöcken und ist ca. 48“ x 64 „groß. Kaufen Sie einen zusätzlichen Meter für eine größere Version der Steppdecke (oder ziehen Sie mehr Schrott ein).

    Wir empfehlen, dass Sie den gleichen Hintergrundstoff verwenden (schwarz dargestellt), um das Design zusammenzubinden.

    Sprechen wir über Quilten von Stoffen

    • 1 1/2 Meter aus einem sehr dunklen Stoff (oder einem sehr hellen Stoff) und
    • 1 1/4 Meter jeder aus vier verschiedenen bunten Stoffen für eine farbkontrollierte Steppdecke. Das Design funktioniert am besten scrappy (siehe die Optionen unten).

    Wenn Sie sich die Quilts ansehen, die von Mitgliedern des Forums erstellt wurden, stellen Sie fest, dass die Quilter nicht unbedingt meine Stoffvorschläge verwendet haben. Wählen Sie Stoffe, die Sie mögen, und denken Sie daran, dass der Kontrast am wichtigsten ist.

    Wenn Sie vier Stoffe verwenden, wählen Sie:

    • cool Quiltstoffe, einer etwas heller als der andere (Beispiel: ein blauer und ein grüner, einer heller als der andere; beide sollten sich von Ihrem dunklen abheben)
    • warm Quiltstoffe, einer etwas heller als der andere (Beispiel: ein roter und ein goldener, einer heller als der andere; beide sollten sich von deinem dunklen abheben)

    Für eine Schrottdecke:

    • Ihre Farbauswahl ist gleich, aber Sie haben mehrere warme und mehrere kühle Farben, um die Gesamtlänge zu erreichen (ein bisschen mehr ist am besten für Schrottdecken geeignet).
    • Sortieren Sie Ihre Stoffe nach Farbwärme und Farbwert (Kontrast), und legen Sie für jeden der oben aufgeführten Stoffe einen anderen Stapel an: kühlt ab, einen hellen Stapel und einen dunkleren Stapel; wärmt, ein heller Stapel und ein dunkler Stapel.

    Anweisungen sind für eine Schrottdecke, aber Sie werden sehen, wie einfach es ist, ein kontrollierteres Layout zu erstellen.

    Wählen Sie Ton in Ton, meliert, mehrfarbig und andere kleine bis mittlere Drucke. Die Druckskala kann bei Stoffen unterschiedlich sein, aber große Drucke auf festem Hintergrund funktionieren nicht besonders gut.

    Wo Sie mit „Licht“ beginnen, liegt bei Ihnen. Stellen Sie einfach sicher, dass Ihre dunkelsten kühlen oder warmen Kontraste mit den sehr dunklen Stoffen kontrastieren.

    Beginnen Sie mit Quiltern, die es nicht gewohnt sind, nach Werten zu sortieren, oder wählen Sie Stoffe, die auf Wärme basieren. Experimentieren Sie ein wenig mit den Konzepten, bevor Sie Stoffe für Ihre Decke auswählen.

    Andere Lieferungen

    Sichern und Schlagen

    • Ein Paneel mit einer Größe von jeweils 58 „x 74“ oder nach Bedarf für die geplante Art des Quiltens. Wie Quilt Backing machen

    Bindung

    • Etwa 250 laufende Zoll Doppelfalzbindung zum Nähen an der Steppdecke mit einer Nahtzugabe von 1/4 Zoll. 

    Rahmen sind optional und nicht in der Laufleistung enthalten.

    Fahren Sie mit 2 von 11 unten fort.

  • 02 von 11

    Schnittanleitung

    Schwarz oder sehr dunkel:

    • Schneiden Sie (96) 2-1 / 2 „x 4-1 / 2“ Rechtecke (kann aus sechs 4-1 / 2 „breiten Stoffstreifen geschnitten werden, die von Kante zu Kante geschnitten werden). Quadrieren Sie ein Ende jedes Streifens und dann Schneiden Sie die Segmente (wahrscheinlich 15 bis 16 pro Streifen).
    • Schneiden Sie (6) 2-1 / 2 „breite Streifen von Webkante zu Webkante (möglicherweise müssen Sie später einige zusätzliche Streifen schneiden).

    Das Muster enthält noch Elemente des ursprünglichen Geheimnisses. Lesen Sie alle Anweisungen einige Male durch, um den Montageprozess zu verstehen.

    Verwenden Sie durchgehend eine kalibrierte Viertelnahtzugabe.

    1. Sammeln Sie die Stoffe, die Sie für die hellen Teile Ihrer warmen Quiltblöcke reserviert haben.
    2. Schneiden Sie ein 5-1 / 2 „langes Segment von einem Ihrer 2-1 / 2“ breiten schwarzen Streifen ab (Sie können mit 5 1/4 „gehen, wenn Sie gut im Quadrieren sind, aber dieses extra kleine Stück bringt mehr Sicherheit ).
    3. Schneiden Sie einen 2-1 / 2 „x 5-1 / 2“ großen Streifen von einem Ihrer hellen Wärmer ab und nähen Sie ihn der Länge nach an Ihren dunklen Streifen (rechtes Bild). Drücken Sie die Nahtzugabe in Richtung des dunklen Streifens.
    4. Wiederholen Sie diesen Vorgang, um 24 verschiedene Sets aus 5-1 / 2 „langen Streifen aus schwarzen / hellen, warmen Stoffen herzustellen.
    5. Schneiden Sie noch keine Segmente aus den Streifensätzen.
    6. Schneiden Sie ein 2 1/2 „x 2 1/2“ großes Quadrat des Lichts warm.

    Wenn Sie es vorziehen, nähen Sie längere Streifen zusammen und schneiden Sie mehr passende Quadrate. Wenn Sie beispielsweise dasselbe Licht warm in zwei Blöcken verwenden möchten, schneiden Sie einen 2-1 / 2 „x 10-1 / 2“ großen Streifen des Lichts warm und einen passenden schwarzen Streifen aus. Wie beschrieben zusammennähen. Schneiden Sie zwei 2-1 / 2 „x 2-1 / 2“ passende helle warme Quadrate aus.

    Um den Stoff dreimal zu verwenden, schneiden Sie jeweils 2-1 / 2 „x 15-1 / 2“ Streifen für das Streifenset und drei passende Quadrate aus. Verwenden Sie immer Streifen, die später Paare von 2-1 / 2 „-Segmenten ergeben (Seite 3).

    1. Wiederholen Sie diesen Vorgang, um einen schwarzen Streifen zu nähen, damit das Licht abkühlt (linkes Bild). Befolgen Sie die gleichen Anweisungen wie für die Schwarz- / Lichtwärmer. Vergessen Sie nicht die zusätzlichen Quadrate.

    Beschleunigen Sie die Montage des Streifensatzes, indem Sie alle Streifen vor dem Nähen und dann das Kettenstück koppeln. Auseinander schneiden und drücken.

    Wie viele Strip-Sets brauchen Sie wirklich?

    Die Gesamtzahl der Streifensätze und ihre Gesamtlänge hängt von den verfügbaren Meterzahlen ab.

    • Sie müssen insgesamt (48) 2-1 / 2 „-Segmente (in gleichen Zweierpaaren) aus den hellen Warmstreifensätzen und die gleiche Anzahl aus den hellen Kaltstreifensätzen schneiden.
    • Jedes Paar von zwei Segmenten erfordert ein passendes warmes oder kaltes 2-1 / 2 „-Quadrat.
    • Wenn Sie nur mit wenigen Stoffen arbeiten, können Sie lange Streifen verwenden, die von Kante zu Kante geschnitten werden.

    Fahren Sie mit 3 von 11 unten fort.

  • 03 von 11

    Segmente aus Strip-Sets ausschneiden

    1. Quadrieren Sie die Vorderkante Ihrer Schwarz- / Kaltlichtstreifen-Sets und schneiden Sie dann (2) 2-1 / 2-Zoll-Segmente aus jedem 5-1 / 2-Zoll-langen Set. Wenn Sie mehrere Farben erstellen, schneiden Sie (2) 2-1 / 2 „-Segmente pro Block, und wenn Sie längere Streifen verwenden, schneiden Sie offensichtlich eher wie Segmente.
    2. Quadrieren Sie die Vorderkante Ihrer schwarzen / warmen Lichtstreifen und schneiden Sie dann (2) 2-1 / 2 „Segmente aus jedem 5-1 / 2“ langen Satz.
    3. Sie sollten insgesamt (48) 2-1 / 2 „-Segmente Schwarz- / Kaltlicht und die gleiche Anzahl und Größe von Schwarz- / Warmlicht haben.
    4. Sie haben auch (1) 2-1 / 2 „x 2-1 / 2“ helles warmes oder helles kühles Quadrat für jeweils zwei Segmente (sie wurden auf Seite 2 geschnitten).

    Fahren Sie mit 4 von 11 unten fort.

  • 04 von 11

    Schneiden Sie dunkle Stoffe für den Floating Squares Quilt

    Schneiden Sie Flecken aus warmen / dunklen Stoffen. Sie benötigen 24 Sätze der folgenden:

    • (1) 4-1 / 2 „x 4-1 / 2“ Quadrat
    • (1) 2-1 / 2 „x 2-1 / 2“ Quadrat
    • (1) 2-1 / 2 „x 4-1 / 2“ Rechteck

    Schneiden Sie für jeden coolen Quiltblock (insgesamt 24) die gleiche Größe und Anzahl von Patches aus Ihren coolen / dunklen Stoffen.

    Fahren Sie mit 5 von 11 unten fort.

  • 05 von 11

    Stellen Sie Stoffe für einen warmen, schwimmenden Quadrate-Block zusammen

    1. Wählen Sie eine helle und eine dunkle Wärme, die Sie zu einem Quiltblock kombinieren möchten.
    2. Sammle zwei schwarze Rechtecke, ein 4-1 / 2 „dunkles, warmes Stoffquadrat, zwei helle, warm / schwarze Segmente und ein 2-1 / 2“ großes Quadrat von jedem warmen Stoff.
    3. Nähen Sie die 2-1 / 2 „hellen und dunklen warmen Quadrate nebeneinander, wie oben rechts gezeigt. Drücken Sie die Nahtzugabe in Richtung des dunkleren Quadrats.
    4. Stellen Sie die Stoffgruppen für alle verbleibenden warmen Quiltblöcke zusammen.

    Fahren Sie mit 6 von 11 unten fort.

  • 06 von 11

    Beginnen Sie mit dem Zusammennähen von rechteckigen Bauteilen

    1. Obere Reihe: Ordnen Sie zwei schwarz / hell-warme Einheiten neben 2-1 / 2 „x 4-1 / 2“ schwarzen Rechtecken an (die resultierenden Quadrate sind spiegelbildlich).
    2. Untere Reihe: Nähen Sie die Einheiten zusammen. Nahtzugaben in Richtung der schwarzen Rechtecke drücken.

    Fahren Sie mit 7 von 11 unten fort.

  • 07 von 11

    Arbeiten Sie weiter an einem Warm Floating Squares Block

    1. Ordnen Sie das dunkle warme 2-1 / 2 „x 4-1 / 2“ Rechteck und ein dunkles warmes / helles warmes Segment wie links gezeigt an.
    2. Teile zusammennähen. Drücken Sie die Nahtzugabe in Richtung des dunklen, warmen Rechtecks.

    Fahren Sie mit 8 von 11 unten fort.

  • 08 von 11

    Nähen Sie einen warmen Quiltblock mit schwebenden Quadraten zu Ende

    1. Sie sollten vier quadratische Einzelteile und ein 4-1 / 2 „normales dunkles warmes Quadrat haben. Ordnen Sie vier Blockteile wie links gezeigt in zwei Reihen an.
    2. Nähen Sie das Patchwork in jeder Reihe zusammen, Foto in der Mitte. Die Nahtzugabe mit schwarzem Stoff von den Geräten wegdrücken.
    3. Verbinden Sie die Reihen mit den passenden Kanten und stoßen Sie die Mittelnaht vorsichtig aneinander. Drücken Sie. Der Quiltblock „Floating Squares“ sollte 8-1 / 2 „x 8-1 / 2“ groß sein.
    4. Stellen Sie weitere warme Blöcke zusammen, bis Sie insgesamt 24 haben.
    5. Mache 24 coole Blöcke auf die gleiche Weise.
    6. Ordnen Sie die Quiltblöcke in acht Reihen mit jeweils sechs Blöcken an. Ihre Quiltblöcke können wie auf den Abbildungen auf den Seiten 1, 9, 10, 11 oder auf andere Weise angeordnet werden. Verwenden Sie eine Quilt-Designwand oder eine andere flache Oberfläche, um Blöcke zu verschieben, bis Sie mit dem Layout zufrieden sind.

    Fahren Sie mit 9 von 11 unten fort.

  • 09 von 11

    LindaHoos Floating Squares Quilt

    LindaHoo arbeitete mit ihrer Enkelin an ihrer kaputten Version der Decke. Dies ist eines der Layouts, die in der Vorschau angezeigt wurden.

    Fahren Sie mit 10 von 11 unten fort.

  • 10 von 11

    Terris Floating Squares Quilt

    Terri entschied sich für ein völlig anderes Arrangement für ihre Floating Squares-Quiltblöcke. 

    Weiter mit 11 von 11 unten.

  • 11 von 11

    Floating Squares Quilt von QuietCabin

    Die Steppdecke von QuietCabin ist ein hervorragendes Beispiel für ein kontrolliertes Farbdesign. Sie ordnete die Quiltblöcke auf Punkt und fügte dem Quilt Ränder hinzu, um seine Größe zu erhöhen.