StartUncategorizedWie man einen Basic-Schal häkelt

Wie man einen Basic-Schal häkelt

Häkelmuster werden nicht einfacher als dieses! Dies ist fast das grundlegendste Häkelschalmuster, nach dem Sie fragen könnten, was es zum perfekten Häkelzubehörmuster für Anfänger macht. Dieses Muster ist nicht nur ein einfacher Weg, um einen Schal herzustellen, sondern es ist auch für Leute geschrieben, die keine umfangreichen Erfahrungen beim Lesen von Häkelanleitungen haben. Es gibt keine Abkürzungen und es gibt viele Tipps, die Ihnen dabei helfen.

Häkelstiche

Es gibt nur zwei Häkelstiche, die Sie kennen müssen: den Kettenstich und den einzelnen Häkelstich. Wenn Sie diese Stiche noch nicht gelernt haben, sollten Sie sie zuerst üben und dann zu diesem Muster zurückkehren.

Materialien, die Sie benötigen, um diesen Schal zu häkeln

  • Garn: Sie benötigen mindestens 150 g Wollgarn, um den Schal für Anfänger zu häkeln. Finden Sie heraus, welchen Fasertyp Sie für dieses Projekt verwenden möchten – Wolle, Baumwolle, Acryl usw. Wenn Sie ein breites Tuch herstellen möchten, sollten Sie mindestens 200 Gramm Garn verwenden. Das Garnetikett listet die Unzen / Gramm auf. Das Beispiel verwendet vier Stränge von KnitPicks Swish Worsted in Conch.
  • Häkelnadel: Ein Häkelnadel in Größe K ist ein guter Ausgangspunkt für diesen Häkelschal. Sie können jedoch zu einem kleineren oder größeren Häkelnadel oder einem anderen Garn wechseln, um unterschiedliche kreative Effekte zu erzielen. 
  • Gobelin-Nadel: zum Weben in Enden.

Fertige Schalgröße

Dieser Schal ist 84 Zoll (sieben Fuß) lang und vier Zoll breit. Tücher können in der Größe variieren, ohne die Funktion zu ändern. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Ihr Tuch nicht ganz dasselbe ist. Sie werden lernen, wie Sie gehen.

Spur

Acht einzelne Häkelstiche = drei Zoll.

Es ist zwar verlockend, direkt einzusteigen und mit der Herstellung des Halstuchs zu beginnen, aber es ist gut, sich daran zu gewöhnen, das Maß zu überprüfen. Um dies zu erreichen, häkeln Sie ein Messgerät mit einem Durchmesser von mindestens vier Zoll (größer ist besser). Machen Sie das Muster aus einem einzigen Häkelstich, und verwenden Sie genau denselben Faden und Häkelnadel, mit dem Sie Ihren Schal häkeln. Messen Sie die Mitte drei Zoll des Farbfelds, um zu sehen, wie viele Stiche pro Zoll Sie mit dieser speziellen Kombination aus Haken und Garn bearbeiten.

Wenn Sie mehr als acht Stiche pro Zoll haben, bedeutet dies, dass Ihre Stiche kleiner sind als geplant und Ihr Schal kleiner als das Beispiel ist. Versuchen Sie, ein neues Muster mit einem größeren Häkelnadel herzustellen.

Wenn Sie feststellen, dass Sie weniger als acht Stiche pro Zoll haben, bedeutet dies, dass Ihre Stiche größer sind als geplant. In diesem Fall ist Ihr Schal wahrscheinlich länger als beabsichtigt. Sie riskieren auch, dass das Garn ausgeht, da bei größeren Stichen mehr Garn verbraucht wird und ein größerer Schal entsteht. Versuchen Sie, ein neues Muster mit einem kleineren Häkelnadel herzustellen.

9:17

Jetzt ansehen: Wie man einen einfachen Schal häkelt

Anleitung zum Häkeln

Ziehen Sie eine Garnlänge heraus, die mindestens sechs Zoll lang ist. Lassen Sie diese Länge nicht bearbeitet und machen Sie danach einen Knoten. Dann mit dem Ende, das an der Garnkugel befestigt ist, eine lange Startkette mit 224 Kettenmaschen häkeln. 

Spitze

Verwenden Sie während der Arbeit alle 10 oder 20 Stiche Stichmarkierungen, um den Überblick zu behalten und das Zählen am Ende zu erleichtern. 

Reihe eins: In der zweiten Kette von Ihrem Haken aus einen Häkelstich häkeln.

Nachdem Sie Ihre Kette gehäkelt haben, befindet sich noch eine aktive Schleife am Haken. Zähle nicht deine aktive Schleife. Beginnen Sie mit der ersten Kette nach der aktiven Schleife.

Bearbeiten Sie einzelne Häkelstiche entlang Ihrer Startkette. Arbeiten Sie einen Häkelstich in jeden Kettenstich bis zum Ende. Wenn Sie mit dem Ende fertig sind, zählen Sie die einzelnen Häkelstiche, um sicherzustellen, dass Sie eine Gesamtzahl von 223 haben. Auch hier sind Stichmarkierungen hilfreich. 

Spitze

Wenn Ihre Zählung deaktiviert ist, haben Sie möglicherweise einen Stich hinzugefügt oder abgezogen. Dies geschieht häufig am Anfang und am Ende von Reihen. Holen Sie sich die Zählung direkt aus der ersten Reihe an oder Ihr Schal hat keine geraden Kanten.

Als nächstes häkeln Sie einen Kettenstich am Ende der Reihe, um ihn als Wendekette zu verwenden. Drehen Sie dann Ihre Arbeit horizontal, so dass Sie sie zurückarbeiten können.

Reihe zwei: Wenn Sie den oberen Teil der Reihe der von Ihnen erstellten Einzelhäkelstiche betrachten, sehen Sie, dass jeder Stich oben zwei Schlaufen hat. Wenn Sie ab diesem Zeitpunkt Ihre einzelnen Häkelstiche bearbeiten, müssen Sie beide Schlaufen gemeinsam durcharbeiten.

Bearbeiten Sie beide Schlaufen und arbeiten Sie mit einem einzigen Häkelstich den letzten einzelnen Häkelstich aus, den Sie in Reihe 1 gemacht haben. Fahren Sie fort, einen Häkelstich für jeden einzelnen Häkelstich über die ganze Reihe zu bearbeiten.

Achten Sie darauf, Ihre Stiche zu zählen, und stellen Sie sicher, dass Sie 223 Stiche in der Reihe haben. (Denken Sie daran, Stichmarkierungen zu verwenden, um die Zählung korrekt zu halten – die Zählung ist für ein erfolgreiches Projekt so wichtig!) Arbeiten Sie einen Kettenstich am Ende der Reihe und drehen Sie die Arbeit um, damit Sie wieder arbeiten können.

Reihen drei und höher: Wiederholen Sie die zweite Reihe, bis Ihr Schal die gewünschte Breite hat. Wenn Sie die letzte Reihe häkeln, Arbeiten Sie danach keine Drehkette Jetzt ist es an der Zeit, Ihre Arbeit zu beenden, anstatt sie umzudrehen und fortzufahren.

Wie endet man?

Lassen Sie am Ende eine Garnlänge von mindestens 6 Zoll. Schneiden Sie das Garn ab und achten Sie darauf, Ihre aktive Schleife nicht fallen zu lassen. Wickeln Sie die Schnittlänge des Garns um Ihren Haken, packen Sie ihn mit dem Haken und ziehen Sie ihn durch die aktive Schlaufe. Ziehen Sie es vorsichtig an, um sicherzustellen, dass es fest sitzt und sich nicht lösen kann. Fädeln Sie das abgeschnittene Ende dieses Garns auf eine Gobelin-Nadel und verweben Sie damit Ihre Enden. Nachdem Sie an beiden Enden gewebt haben, können Sie Ihren Schal tragen oder als Geschenk geben!