StartUncategorizedWie man eine Origami-Serviette Lotus macht

Wie man eine Origami-Serviette Lotus macht

  • 01 von 06

    Origami Serviette Lotus

    Diese Origami-Lotusblumen sind eine schöne Art, eine Tischlandschaft für einen besonderen Anlass zu dekorieren. Papierservietten sind eine kostengünstige Option und verleihen Ihrer Tischdecke Farbe.

    Sie können Ihren Gästen auch beibringen, wie man diese Origami-Blumen zum Spaß macht. Die Verwendung von normalem Papier anstelle von Servietten funktioniert ebenfalls einwandfrei. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie mit einem Quadrat beginnen.

    Fahren Sie mit 2 von 6 unten fort.

  • 02 von 06

    Falte die Serviette Lotus

    • Beginnen Sie mit der aufgeklappten Serviette. Hoffentlich haben Sie bereits einige schöne Mittelfalten, aber wenn nicht, erstellen Sie eine vertikale Falte und eine horizontale Falte, indem Sie die Serviette in jeder Richtung halbieren und entfalten.
    • Falten Sie eine der Ecken zur Mitte und richten Sie sie an der vertikalen Falte aus – auch wenn Sie sie nicht perfekt ausrichten können, tun Sie einfach Ihr Bestes.
    • Falten Sie die restlichen Ecken zur Mitte. Stellen Sie sicher, dass alle Ecken keine stumpfen Enden haben.
    • Falten Sie die Ecken ein zweites Mal zur Mitte; Es ist eine gute Idee, sie zu zweit zu machen, um sie besser auszurichten.

    Tipp: Machen Sie alle Falten so sauber wie möglich! So stellen Sie sicher, dass Ihre endgültige Blume so schön wie möglich ist.

    Fahren Sie mit 3 von 6 unten fort.

  • 03 von 06

    Falte die Serviette Lotus weiter

    • Glätten Sie die Serviette an dieser Stelle (oder drücken Sie darauf) und achten Sie darauf, dass die Ecken nicht stumpf sind.
    • Drehen Sie die Serviette auf die andere Seite.
    • Falte eine Ecke zur Mitte.
    • Falten Sie den Rest der Ecken zur Mitte und falten Sie sie gut – Ihre Serviette bleibt jedoch nicht so, also halten Sie sie einfach an Ort und Stelle.

    Fahren Sie mit 4 von 6 unten fort.

  • 04 von 06

    Falte die Serviette Lotus weiter

    • Falten Sie eine der Ecken ein wenig ein (ungefähr 1/3 des Weges hinein).
    • Falten Sie die restlichen Ecken – versuchen Sie, sie alle gleich zu machen.
    • Während Sie sich an einer neu gefalteten Ecke festhalten, nehmen Sie eine Schicht von der Rückseite und falten Sie sie nach vorne über die Oberseite der gefalteten Ecke.
    • Drücken Sie auf die gefaltete Ecke, während Sie am „Blütenblatt“ ziehen.

    Fahren Sie mit 5 von 6 unten fort.

  • 05 von 06

    Falte die Serviette Lotus weiter

    • Machen Sie dasselbe mit den anderen drei Ecken.
    • Klappen Sie als Nächstes die Ecken nach außen. Das sieht auch gut aus!
    • Jetzt können Sie die letzte Schicht Blütenblätter von hinten abziehen.
    • Wenn es einige gibt, die unter den anderen zu sein scheinen, stellen Sie sicher, dass Sie diese zuletzt schälen.

    Fahren Sie mit 6 von 6 unten fort.

  • 06 von 06

    Beenden Sie das Falten der Serviette Lotus

    • Schließlich können Sie den Origami-Servietten-Lotus begradigen – ziehen Sie die Blütenblätter in die Position, in der Sie sie am besten mögen.
    • Sie können die Blütenblätter ein wenig zurückrollen, um einen offeneren Lotus zu erhalten, oder Sie lassen sie alle nach vorne gewickelt, sodass sie wie eine Schüssel aussehen.

    Mit diesen Lotus-Servietten können Sie Speisen wie Brötchen, Cupcakes oder alles servieren, was in den Lotus passt. Sowie allein in der Mitte Ihrer Teller.

    Für eine noch kompliziertere Blume machen Sie eine andere aus einer kleineren Serviette (am besten in einer anderen Farbe) und stecken Sie sie in die größere!