StartUncategorizedWie man eine gewichtete Decke macht

Wie man eine gewichtete Decke macht

  • 01 von 08

    Eine mit Pellets gefüllte Decke nähen

    Gewichtete Decken lindern Schlafstörungen, auch bei Kindern mit besonderen Bedürfnissen. Diese Decken können ziemlich teuer sein, aber Sie können Ihre eigenen mit kuscheligem Stoff und einem beschwerten Füllstoff machen.

    Das Gewicht dieser Decken fühlt sich wie eine feste Umarmung an, was beruhigend sein kann, und dieser Druck wirkt als Schlafhilfe. Ergotherapeuten empfehlen sie häufig für Kinder mit sensorischen Störungen, aber auch für Erwachsene mit Schlaflosigkeit. 

    Während das Nähen selbst nur aus einfachen geraden Linien besteht, ist dieses Projekt am besten für Zwischenkanäle geeignet, da das Gewicht der Decke besondere Aufmerksamkeit erfordert.

    Hinweis: Bei dieser Methode zur Herstellung einer gewichteten Decke werden kleine, gewichtete Füllperlen verwendet, die für Kinder ab 3 Jahren empfohlen werden. Selbst wenn Sie dies für einen Erwachsenen machen, überprüfen Sie regelmäßig die Nähte, um zu vermeiden, dass Perlen austreten.

    Fahren Sie mit 2 von 8 unten fort.

  • 02 von 08

    Weighted Blanket Supplies und Planung

    Materialien

    • Robuster Stoff für Vorder- und Rückseite – dBestimmen Sie die Größe unten
    • Gewichtete Füllperlen – dBestätige das Gewicht unten
    • Küchenwaage
    • Schere
    • Lineal
    • Schneiderkreide oder Ihr Lieblingsmarkierungswerkzeug
    • Stifte
    • Qualitätsfaden
    • Nähmaschine

    Pauschalmessungen

    Entscheiden Sie, wie groß die Decke ungefähr sein soll. Eine gewichtete Decke muss nicht so groß sein wie eine Steppdecke oder eine Bettdecke. Es muss nur die Person abdecken, die es verwenden wird. 

    Bestimmen Sie als nächstes, welche Größe die mit gewichteter Füllung gefüllten Quadrate haben sollen. Sie können überall von 3 bis 5 Zoll sein. 

    Die Schnittmaße sollten ein Vielfaches der Größe der Quadrate plus 4 Zoll betragen. Zum Beispiel ist die Decke auf den Fotos 37 „breit (3 x 11 = 33 + 4) und 61“ hoch (3 x 19 = 57 + 4). 

    Gesamtgewicht

    Im Allgemeinen sollten gewichtete Decken etwa 10% des Körpergewichts einer Person betragen, obwohl sie manchmal sogar mehr sein können. Wenn Sie eine gewichtete Decke für ein Kind mit besonderen Bedürfnissen anfertigen, sollten Sie sich immer an einen Ergotherapeuten wenden, um Hilfe bei der Ermittlung des besten Gewichts zu erhalten. Fragen Sie im Zweifelsfall auch bei Erwachsenen einen Ergotherapeuten. 

    Wenn Sie wissen, wie hoch das Gesamtgewicht sein muss, multiplizieren Sie dies in Unzen und subtrahieren Sie dann das Gewicht des Stoffes. Teilen Sie das Ergebnis durch die Anzahl der Quadrate in der Decke. So viel Gewicht steckt in jedem Quadrat.

    Verwenden Sie eine Küchenwaage, um das Volumen der in jedem Quadrat benötigten gewichteten Pellets zu bestimmen. Normalerweise ist eine Unze etwas weniger als 1/4 Tasse.

    Die Decke auf den Fotos hat 209 Quadrate mit ungefähr 1 Unze in jedem Quadrat.

    Hinweis: Für dieses Projekt ist es sehr wichtig, Füllperlen aus Kunststoff zu verwenden, damit die Decke waschbar ist.

    Fahren Sie mit 3 von 8 unten fort.

  • 03 von 08

    Vorder- und Rückseite zusammennähen

    Markieren Sie 2 Zoll von jeder Seite. Markieren Sie das Quadratraster basierend auf der gewählten Quadratgröße. In der Beispieldecke diente der karierte Stoff als Markierung.

    Nähen Sie die Vorder- und Rückenteile mit der rechten Seite und einer Nahtzugabe von 3/8 Zoll zusammen. Nähen Sie die beiden langen Seiten und eine kurze Seite. Lassen Sie die Oberseite offen.

    Drehen Sie die Decke mit der rechten Seite nach außen und öffnen Sie die Nähte.

    Beginne und beende ein kurzes Stück von der offenen Seite, steppe 1/4 „von der Kante ab. 

    Beginnen Sie 2 Zoll von der offenen Seite entfernt und nähen Sie entlang der markierten Linien, die 2 Zoll von der Stoffkante entfernt sind. Die beiden Längsseiten und den Boden entlang nähen. Rückstich am Anfang und Ende. Diese innere Ziernaht enthält das Gitter der gewichteten Quadrate.

    Fahren Sie mit 4 von 8 unten fort.

  • 04 von 08

    Vertikale Kanäle in die Decke nähen

    Als nächstes nähen Sie alle vertikalen Kanäle an den markierten Linien. 

    Beginnen Sie mit dem Nähen an der geschlossenen Unterkante, und zwar knapp über der Nahtlinie, die fast 5 cm vom inneren Absteppen entfernt ist. Beenden Sie die Naht knapp über der oberen 2-Zoll-Markierung und nähen Sie am Anfang und am Ende nach.

    Wenn Sie diese Linien nähen, ist es hilfreich, in der Mitte zu beginnen und dann die nächsten Linien in der Nähe der Mitte dieser beiden Abschnitte zu nähen usw. Wenn Sie auf diese Weise an den Linien arbeiten, wird verhindert, dass das Nähen von der Spur abweicht und sich der Stoff zusammenballt.

    Fahren Sie mit 5 von 8 unten fort.

  • 05 von 08

    Füllen Sie die Kanäle mit gewichteten Füllperlen

    In jeden vertikalen Kanal eine Kugel gewichteter Füllperlen geben. Denken Sie daran, dass die Schaufel das richtige Gewicht basierend auf der Gewichtsplanung halten sollte.

    Schütteln Sie die Perlen bis zum Boden der Decke. Abhängig vom Stoff können einige Perlen in den Kanälen haften (Flanell haftet häufig an), aber machen Sie sich darüber keine allzu großen Sorgen. 

    Fahren Sie mit 6 von 8 unten fort.

  • 06 von 08

    Nähen Sie horizontal über die gefüllten Kanäle

    Schieben Sie den Füllstoff in den Boden der Decke. Fühlen Sie nach verirrten Perlen und arbeiten Sie sie ebenfalls aus. 

    Verwenden Sie Stifte, um eine Heftlinie zu bilden, mit deren Hilfe die Stopfperlen an Ort und Stelle und von der markierten Linie ferngehalten werden. Sie möchten nicht versehentlich über eine der Perlen nähen, da dies Ihre Nadel beschädigen könnte.

    Nähen Sie eine horizontale Linie auf der markierten Linie. Beginnen Sie mit dem Nähen knapp über der Nahtlinie, die fast 5 cm von der inneren Steppnaht entfernt ist. Beenden Sie Ihre Naht direkt über der inneren Ziernaht auf der anderen Seite und vergewissern Sie sich, dass Sie am Anfang und am Ende eine Ziernaht haben.

    Tragen Sie beim Nähen das Gewicht der Decke, damit sie beim Nähen nicht zieht. Fühlen Sie sich entlang der markierten Linie und schieben Sie alle verirrten Perlen aus dem Weg. Wenn Sie beim Nähen auf Widerstand stoßen, kann ein Wulst im Weg sein. Halten Sie an und ziehen Sie die Perle unter dem Nähfuß hervor, bevor Sie fortfahren. 

    Wiederholen Sie den Vorgang, indem Sie jedem vertikalen Kanal Füllmaterial hinzufügen und dann horizontal nähen, um die Reihe der ausgefüllten Quadrate zu schließen.

    Fahren Sie mit 7 von 8 unten fort.

  • 07 von 08

    Das offene Ende der Decke absteppen

    Wenn Sie oben auf der Decke angekommen sind, nähen Sie die letzte Reihe der Quadrate zu. Diese Naht sollte mit der Linie der inneren Ziernaht übereinstimmen und ein kleines Stückchen überlappen.

    Falten Sie die Ränder der offenen Seite in etwa 1/2 „. Beginn und Ende, wo die Absteppung an den Seiten endete, Absteppung 1/4“ von der Kante. 

    Hinweis: Normalerweise würden alle Absteppungen am Ende des Projekts stattfinden. Da dieses Projekt ziemlich schwer wird, ist es viel einfacher, die meisten Absteppungen vor dem Hinzufügen des Füllers vorzunehmen und am Ende nur die Oberseite abzuschließen.

    Fahren Sie mit 8 von 8 unten fort.

  • 08 von 08

    Weighted Blanket Tips

    • Anstatt Quadrate auf einem großen Stück Stoff für die Deckenvorderseite zu markieren, können Sie Quadrate nähen, um eine Patchwork-gewichtete Decke zu erstellen, und dann die Kanäle und Reihen entlang der Nähte nähen.
    • Nähen Sie mit einer kleinen Stichlänge, um die beschwerten Füllperlen an Ort und Stelle zu halten.
    • Verwenden Sie eine starke, dicke Nadel, z. B. eine zum Nähen von Jeans vorgesehene, um das Risiko eines Nadelbruchs zu verringern.
    • Vermeiden Sie es, an der Decke zu ziehen oder zu drücken, während Sie die Reihen nähen. Stützen Sie das Gewicht und lassen Sie die Transporteure die Arbeit erledigen.
    • Wenn möglich, schieben Sie Ihre Nähmaschine von der Kante Ihres Nähtisches her ein. Wenn Sie zusätzlichen Platz auf dem Tisch haben, kann dies das Gewicht der Decke beim Nähen unterstützen. 
    • Vor allem sicher nähen. Achten Sie auf die Position der Heftnadeln, achten Sie auf abgebrochene Nadeln und halten Sie Ihre Finger aus dem Weg!