StartUncategorizedWie man ein Sägebock baut

Wie man ein Sägebock baut

  • 01 von 08

    Wie man die ultimativen Holzsägeböcke baut

    Während Sägepferde normalerweise auf einer Baustelle zu finden sind, können sie in der Werkstatt besonders nützlich sein. Ein guter Satz Sawhorses kann als Basis für einen temporären Tisch verwendet werden, um eine tragbare Tischsäge zu halten, Holz zu stapeln und vieles mehr.

    Diese Stände sind vielseitig, sehr robust und recht einfach zu bauen. Sobald Sie ein Set haben, werden Ihnen nie die Dinge ausgehen, die Sie damit machen können, auch wenn Sie Ihre perfekte Werkstatt fertiggestellt haben.

    Schwierigkeitsgrad

    • Holzbearbeitung: Einfach
    • Finishing: Malen, wenn gewünscht, aber nicht notwendig

    Zeit zum Abschließen

    • 30 Minuten

    Werkzeuge benötigt

    • Gehrungssäge oder Kreissäge
    • Akku-Bohrmaschine oder Akku-Bohrmaschine
    • Layout Platz
    • Maßband
    • Bleistift

    Benötigte Materialien

    • Neun (9) 2×4 8 Fuß lang
    • 2-1 / 2- oder 3-Zoll-Deckschrauben

    Fahren Sie mit 2 von 8 unten fort.

  • 02 von 08

    Baue die I-Beams

    Schneiden Sie einen 2×4 in zwei Stücke, eines bei 47 Zoll und das andere Stück bei 49 Zoll. Wiederholen Sie diesen Schritt zweimal, damit Sie drei von jeder Größe haben.

    Als nächstes montieren Sie den I-Beam wie oben gezeigt, beginnend mit den drei 49-Zoll-Platinen. Markieren Sie an den Enden von zwei Brettern eine Mittellinie entlang der kurzen Achse jedes Endes, wie in der Abbildung an den oberen und unteren Brettern dargestellt. Wenn diese vier Markierungen vorhanden sind, markieren Sie eine Mittellinie entlang der Längsachse an jedem Ende der dritten Platine, wie durch die Mittellinie im Diagramm gezeigt.

    Befestigen Sie die obere Platine mit den Schrauben an der Hauptplatine. Setzen Sie ein paar Schrauben entlang der Länge der oberen Platte in die Mittelplatte ein und achten Sie darauf, dass die Mittellinien an beiden Enden ausgerichtet sind. Wenn die obere Platine an der Hauptplatine befestigt ist, drehen Sie die Baugruppe um und befestigen Sie die untere Platine auf die gleiche Weise. Wenn Sie fertig sind, sollten Sie einen langen I-Beam haben.

    Wiederholen Sie den gesamten Vorgang mit den 47-Zoll-Boards.

    Fahren Sie mit 3 von 8 unten fort.

  • 03 von 08

    Verbinden Sie die Beine mit dem I-Beam

    Schneiden Sie mit dem ungeschnittenen Schaft 8 32-Zoll-Beine. Möglicherweise können Sie drei Beine aus einem 2×4 herausholen, wenn der ursprüngliche Schaft etwas länger als 8 Fuß ist.

    Legen Sie die 47-Zoll-Baugruppe vorerst beiseite, und wir werden mit der 49-Zoll-Baugruppe arbeiten. Legen Sie den I-Beam auf die Seite. Nehmen Sie eines der Beine und platzieren Sie das Ende direkt unter der Lippe der oberen Platte des I-Beam.

    Vergewissern Sie sich, dass die Seite der Platine mit dem Ende des I-Trägers bündig ist, und befestigen Sie das Bein mit zwei Schrauben in der Hauptplatine und zwei in der Bodenplatine des I-Trägers, wie in der Abbildung gezeigt über.

    Wenn ein Bein fertig ist, wiederholen Sie dies mit dem anderen Bein auf derselben Seite des I-Beams. Drehen Sie dann die gesamte Baugruppe um und befestigen Sie die Beine an der anderen Seite des I-Beams.

    Wenn alle vier Beine befestigt sind, stellen Sie die Baugruppe auf die Beine und prüfen Sie, ob sie wackelt. Die Beine können bei Bedarf leicht von Hand gespreizt werden, damit alle Beine gleichmäßig auf dem Boden stehen.

    Führen Sie nach Abschluss der 49-Zoll-I-Beam-Baugruppe die gleichen Schritte für den 47-Zoll-I-Beam aus.

    Fahren Sie mit 4 von 8 unten fort.

  • 04 von 08

    Befestigen Sie die seitlichen Stringer an den Sägebockbeinen

    Schneiden Sie zwei 49-Zoll-Stücke aus zwei 2×4. Speichern Sie die Cutoffs, da sie in einem anderen Schritt verwendet werden.

    Platzieren Sie mit dem Maßband eine Markierung 10 Zoll über jedem der vier Beine an ihren Außenseiten. Quadrieren Sie die Markierung mit dem Layoutquadrat.

    Befestigen Sie eines der beiden geschnittenen Teile an den beiden Beinen an einer Seite der Baugruppe, richten Sie sie direkt über den quadratischen Markierungen aus und richten Sie die Enden der Bretter bündig mit den Seiten der Beine aus. Wiederholen Sie dies auf der anderen Seite. Zwei Schrauben an jeder Verbindung reichen aus.

    Fahren Sie mit 5 von 8 unten fort.

  • 05 von 08

    Befestigen Sie die Endstringer

    Nehmen Sie ein Stück 2×4 Stock und legen Sie es über die Enden der beiden seitlichen Stringer, die Sie im letzten Schritt angebracht haben. Zeichnen Sie mit Ihrem Bleistift zwei Linien auf die Endplatte, die mit den äußeren Enden der Seitenplatten übereinstimmen.

    Schneiden Sie die Enden an den von Ihnen angegebenen Stellen ab. Befestigen Sie die Endplatte wie gezeigt an den beiden Beinen und den Enden der Seitenplatten.

    Wiederholen Sie dies am anderen Ende, und das Sägebock ist fertig.

    Fahren Sie mit 6 von 8 unten fort.

  • 06 von 08

    Baue das zweite Sägebock

    Nachdem die 49-Zoll-Sägebock-Montage abgeschlossen ist, wenden wir uns der 47-Zoll-Montage zu. Da die 49-Zoll-Baugruppe auf der 47-Zoll-Einheit aufliegt, müssen wir diese etwas anders aufbauen.

    Machen Sie diesmal eine 10-Zoll-Markierung auf jedem der vier Beine auf der Innenseite. Quadrieren Sie die Marke mit dem Layout Square.

    Kürzen Sie die beiden von den letzten Seitenstringern zurückgehaltenen Ausschnitte auf 47 Zoll Länge. Befestigen Sie sie wie in der Abbildung gezeigt, und achten Sie darauf, dass sie oben auf den Bleistiftlinien und mit den Enden der Bretter bündig mit den Seiten der Beine abschließen.

    Fahren Sie mit 7 von 8 unten fort.

  • 07 von 08

    Befestigen Sie die Spreizer am zweiten Sägebock

    Um das zweite Sägebock zu beenden, verwenden wir eine ähnliche Technik wie beim ersten Sägebock.

    Schneiden Sie die beiden Bretter zu den Linien und befestigen Sie sie mit zwei Schrauben an jedem Befestigungspunkt an den Beinen.

    Fahren Sie mit 8 von 8 unten fort.

  • 08 von 08

    Stapeln der fertigen Sägepferde

    Die Holzbearbeitung für diese Sägepferde ist nun abgeschlossen. Vielleicht möchten Sie sie malen, aber das ist eine Frage der Wahl.

    Um die fertigen Ständer zu stapeln, sitzt die 49-Zoll-Einheit einfach auf der 47-Zoll-Einheit, wie in der obigen Abbildung gezeigt. Die beiden gestapelten Einheiten passen problemlos in eine Ecke Ihres Geschäfts, bis Sie sie benötigen.