StartUncategorizedWie man den Kettenstich in Häkeln bearbeiten

Wie man den Kettenstich in Häkeln bearbeiten

  • 01 von 06

    Was ist ein Kettenstich?

    Kettenstiche sind ein wesentlicher Bestandteil von Häkeln. Der erste Schritt in einem Projekt besteht in der Regel darin, eine Reihe von Kettenstichen zu erstellen. Sie sind eine von mehreren wichtigen Stichen, die jeder Anfänger kennen sollte.

    Die meisten Häkelprojekte beginnen mit Kettenstichen, auf denen Sie den Rest des Projekts aufbauen.

    Jenseits der Gründungskette enthalten Häkelprojekte häufig Kettennähte, die über das gesamte Muster verteilt sind. Die Kettenstiche bilden zusammen mit anderen Stichen das Design und die Konstruktion. 

    Wenn Sie die Spannung für Kettenstiche aufrechterhalten, kann dies ein wenig Übung erfordern. Es ist jedoch ein einfacher Stich, den Sie erlernen und mit dem Häkeln beginnen können.

    Hinweis: Diese Anleitung ist für Rechtshänder gedacht, aber Sie können den Vorgang auch umdrehen, wenn Sie Linkshänder sind.

    Aktualisiert von Mollie Johanson

    Fahren Sie mit 2 von 6 fort.

  • 02 von 06

    Garn und Häkelnadel halten

    Bilden Sie zuerst einen Rutschknoten.

    Fassen Sie den Knoten mit dem Schlupfknoten am Häkelnadel mit der linken Hand. Der Rutschknoten sollte dir gegenüberliegen.

    Das vom Ball kommende Garn sollte über den Zeigefinger fließen. Halten Sie die Arbeitskette mit den anderen Fingern und Daumen fest und sorgen Sie beim Häkeln für die richtige Spannung des Garns.

    Wie man den Häkelnadel hält

    Fassen Sie Ihren Häkelnadel mit einem Bleistiftgriff, einem Messergriff oder was auch immer für Sie am angenehmsten ist, in der rechten Hand.

    Zum Starten halten Sie den Häkelnadel nach oben. Drehen Sie den Haken bei jedem Kettenstich, den Sie häkeln, um ungefähr eine Viertelumdrehung gegen den Uhrzeigersinn. Es ist in Ordnung, wenn nötig mehr zu drehen, aber das Ziel ist es, jede Bewegung so präzise und fließend wie möglich zu gestalten.

    Fahren Sie mit 3 von 6 fort.

  • 03 von 06

    Über dem ersten Maschenstich

    Wenn sich der Häkelnadel noch im Steckknoten befindet, ziehen Sie den Arbeitsfaden von hinten nach vorne über den Haken. Manchmal hilft es, den Gleitknoten mit dem rechten Zeigefinger am Haken zu fixieren.

    Drehen Sie Ihren Häkelnadel um etwa eine Vierteldrehung gegen den Uhrzeigersinn, während Sie das Garn einhaken. 

    Fahren Sie mit 4 von 6 fort.

  • 04 von 06

    Den ersten Kettenstich bilden

    Nachdem Sie den Faden abgehakt haben, ziehen Sie ihn durch den Rutschknoten.

    Wenn Sie den Faden durchziehen, wird es wahrscheinlich leichter sein, den Stich zu beenden, wenn Sie den Haken in seine ursprüngliche Position nach oben zurückstellen.

    Fahren Sie mit 5 von 6 fort.

  • 05 von 06

    Häkeln mehr Kettenstiche

    Dies ist der erste vollständige Kettenstich. 

    Um einen weiteren Kettenstich zu erstellen, haken Sie eine weitere Schlaufe ein und ziehen Sie sie durch. Wiederholen Sie dies so oft wie nötig. Verwenden Sie beim Häkeln Daumen und Zeigefinger, um Ihre neu gebildeten Kettenstiche nach unten zu führen.

    Während Sie arbeiten, finden Sie einen Rhythmus darin, den Häkelnadel zu drehen, während Sie den Faden einhaken, und dann beim Zurückziehen zurückdrehen. Dieser Rhythmus macht den Prozess einfacher und schneller.

    Weiter zu 6 von 6 unten.

  • 06 von 06

    Tipps zum Erstellen einer Fundamentkette

    • Genau zählen: Normalerweise zählt der Rutschknoten nicht zur Anzahl der in der Grundierungskette eines Musters erforderlichen Kettenstiche. Beginnen Sie mit dem ersten Kettenstich, den Sie erstellen. 
    • Ändern Sie nach Bedarf: Jeder häkelt etwas anders und es gibt viele Möglichkeiten, den Faden zu halten und den Haken beim Häkeln einer Kettenmasche zu positionieren. Diese Anweisungen zeigen eine Möglichkeit, dies zu tun. Wenn dieser Weg für Sie nicht angenehm ist, können Sie Ihre Arbeitsweise nach Ihren Wünschen anpassen.
    • Gleichmäßige Spannung aufrechterhalten: Üben Sie, bis Ihre Kettenstiche glatt, eben und nicht zu eng sind.
    • Habe keine Angst, die Haken zu wechseln: Wenn Sie mit Baumwolle oder einem anderen, nicht dehnbaren Garn häkeln, kann es erforderlich sein, Ihre Fundamentkette mit einem Häkelnadel herzustellen, der eine Größe größer ist als der Haken, den Sie für den Rest des Projekts verwenden möchten. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Fundamentkette im Verhältnis zu den ersten Maschenreihen danach zu eng ist, sollten Sie einen größeren Haken für die Kette verwenden. Dies ist bei elastischen Fasern wie Wolle nicht immer erforderlich, kann jedoch je nach verwendetem Muster hilfreich sein.