StartUncategorizedWie man das Brioche-Stichmuster strickt

Wie man das Brioche-Stichmuster strickt

  • 01 von 04

    Brioche Stitch starten

    Brioche-Stich ist ein generischer Name, der für einige verschiedene Techniken verwendet wird (einschließlich dieser Variation und der Fischerrippe), die alle zu einem dehnbaren, squooshy-Stoff führen, der wie eine 1×1-Rippe aussieht.

    Egal wie du es machst, Brioche macht Spaß und ist einfach, wenn du den Dreh raus hast. Es ist ein wunderbarer, reversibler Stich, der sich hervorragend für Schals, Waschlappen und andere Projekte eignet, die auf beiden Seiten gut aussehen sollen, oder für Dinge, die viel Stretch und Weichheit haben möchten.

    Diese Version von Brioche verwendet einen Faden nach vorne, der wie ein Faden aussieht, der übermäßig gepaart mit einer Abnahme ist, um Superdehnung und Wärme hinzuzufügen.

    Es beginnt mit einer Setup-Reihe und so wie ich es mache, wird mit einer ungeraden Anzahl von Stichen gearbeitet (weil ich gerne Kantenkanten mache). Für das gezeigte Muster habe ich 15 Stiche verwendet.

    Fahren Sie mit 2 von 4 fort.

  • 02 von 04

    Brioche einrichten

    Die erste Reihe von Brioche-Stichen wird nur zu Beginn des Projekts ausgeführt. Die Art und Weise, wie es gemacht wird, ist die gleiche Methode, die Sie im gesamten Muster verwenden, um die texturierten Rillen herzustellen.

    Beginnen Sie, wie Sie es wollen, mit jeder ersten Reihe, indem Sie die erste Masche ausrutschen (ich schiebe alle Maschen wie nach links). Bringen Sie das Garn vor die Arbeit, als ob Sie sich läuten würden.

    Ziehen Sie die nächste Masche ab und stricken Sie die nächste Masche, wobei der Faden von vorne kommt und die rechte Nadel über dem Rücken liegt. Dadurch bleibt ein Fadenstrang über der durchgerissenen Masche.

    Wiederholen Sie diese Sequenz – yfwd, sl1, k1 in knitterspeak – über die Reihe.

    Weiter zu 3 von 4 unten.

  • 03 von 04

    Die erste Reihe stricken

    Von hier aus gibt es zwei Reihen von Brioche Stitch, die seltsamerweise technisch als eine Reihe betrachtet werden. Auf jeder Seite wird ein Satz Stiche bearbeitet, wobei die entsprechenden Stiche auf jeder Seite verschoben werden. Um einen Rundgang von Brioche zu absolvieren, muss auf beiden Seiten gestrickt werden – normalerweise als zwei Reihen gedacht.

    Wir werden Maschen ausrutschen und wieder Garn nach vorne machen, aber dieses Mal werden wir diese zusätzlichen Garnstücke durch Abnehmen loswerden.

    Um mit der ersten Reihe von Brioche zu beginnen, die erste Masche abnehmen, dann * 2 zusammenstricken, den Faden nach vorne und den Wischstrick 1 wiederholen.

    Weiter zu 4 von 4 unten.

  • 04 von 04

    Die zweite Reihe stricken

    Die falsche Seite (wie eine falsche Seite in einem reversiblen Stoff) von Brioche Stitch wird auf die gleiche Art und Weise wie die rechte Seite bearbeitet. Sobald Sie ein paar Reihen ausgeführt haben, wird es intuitiv, wo Sie sich im Muster befinden denn die Garne nach vorne werden immer mit dem Vorhang zusammengearbeitet.

    Beginnen Sie damit, den ersten Stich wie gewohnt zu verrutschen. Dann * Garn nach vorne ziehen, 1 abschieben, 2 zusammenstricken. Wiederholen Sie das Formular * bis zu den letzten 2 Stichen, yfwd, sl1, k1.

    Dann wiederholen Sie einfach diese beiden Zeilen, solange Sie für Ihr Projekt wollen oder müssen.

Vorheriger ArtikelWie man eine Fehlerrippe strickt
Nächster ArtikelBaby-Kokon