StartUncategorizedWie man Chemanthi Stich bearbeitet

Wie man Chemanthi Stich bearbeitet

  • 01 von 05

    Lerne die Chemanthi-Masche, um schöne Blumen zu machen

    Chemanthi-Stich (manchmal auch als Chemanthi-Stich oder Chemanthi-Stich bezeichnet) ist ein indischer Stickstich, der ein blumenähnliches Muster erzeugt. Der Stich wird normalerweise in einer kreisförmigen Formation gearbeitet, bei einigen Variationen können Sie ihn jedoch auch in anderen Formen bearbeiten.

    Das Wort Chemanthi bedeutet Blume und speziell Chrysantheme, und Sie können sehen, warum es so heißt! Eine fertige Runde dieses Stichs ähnelt der Blume, nach der er benannt ist.

    Anfangs kann Chemanthi-Stich verwirrend aussehen, aber wenn Sie ein paar Blütenblätter bearbeitet haben, werden Sie den Dreh raus haben. Dann können Sie dies in Ihr nächstes Projekt einarbeiten!

    Fahren Sie mit 2 von 5 unten fort.

  • 02 von 05

    Die Chemanthi-Stich-Startanleitung

    Es ist am besten, diesen Stich mit kreisförmigen Richtlinien zu bearbeiten. Markieren Sie drei konzentrische Kreise mit einem wasserlöslichen Stift und markieren Sie die Mitte des inneren Kreises mit einem Punkt.

    Die Größe der Kreise liegt bei Ihnen. Sie können, wie hier gezeigt, in gleichmäßigen Abständen oder in einem größeren oder größeren Abstand voneinander angeordnet sein. Tatsächlich wird durch Ändern des Abstands das Aussehen des Stichs für Variationen geändert.

    Jeder Stich verläuft entlang der Linien der drei Kreise und besteht aus vier Stichen, die den nummerierten Punkten folgen. 

    Während der Arbeit ist es am besten, die Spannung des Stoffes etwas locker zu halten, damit Sie jeden Schritt des Stichs mit der Nähmethode ausführen können.

    Fahren Sie mit 3 von 5 unten fort.

  • 03 von 05

    Die erste Hälfte eines Chemanthistichs machen

    1. Beginnen Sie, indem Sie die Nadel in der Mitte der Kreise anheben. 
    2. Tauchen Sie die Nadel direkt über der Mitte an Punkt 1 nach unten und an Punkt 2 nach oben. 
    3. Gehen Sie in der Mitte nach unten und bei Punkt 3 wieder nach oben und halten Sie den Arbeitsfaden unter der Nadelspitze. 

    Fahren Sie mit 4 von 5 unten fort.

  • 04 von 05

    Die zweite Hälfte eines Chemanthistichs machen

    1. Gehen Sie bei Punkt 4 nach unten und kommen Sie bei Punkt 2 wieder nach oben.
    2. Tauchen Sie die Nadel durch den Mittelpunkt und wieder in Punkt 5, wobei der Arbeitsfaden unter der Nadel bleibt. 

    Fahren Sie mit 5 von 5 unten fort.

  • 05 von 05

    Starten des nächsten Stichs und Beenden

    1. Wenn Sie bei Punkt 5 angekommen sind, können Sie mit dem nächsten Stich beginnen, indem Sie bei Punkt 1 nach unten und bei Punkt 2 wieder nach oben gehen. Wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie sich um den gesamten Kreis herumbewegt haben, und drehen Sie den Rahmen wie Sie gehen.
    2. Um den letzten Stich zu beenden, nehmen Sie die Nadel unter den ersten Stich, der in der Mitte begonnen und bei Punkt 1 abgenommen hat. Gehen Sie in der Nähe zurück, und die Stiche sehen fast nahtlos aus.

    Tipps zum Arbeiten mit Chemanthi Stitch

    • Verwenden Sie Fadenverbesserer, um Ihren Faden zu bändigen und zu verhindern, dass er sich aufdreht, was das Aussehen ruiniert.
    • Versuchen Sie, diesen Stich nach links anstatt nach rechts zu ziehen, um die Richtung der Blütenblätter zu ändern.
    • Indem Sie den Abstand der Hilfslinien und den Abstand Ihrer Stiche voneinander ändern, können Sie Blumen schaffen, die einzigartig sind. Einige Stiche arbeiten diesen Stich sehr eng zusammen, um eine dichte Blume zu erhalten!
    • Die hier gezeigten Beispiele wurden mit allen sechs Fäden Standardstickgarn hergestellt. Wenn Sie weniger Fäden oder ein dünnes Stück Perle-Baumwolle verwenden, erhalten Sie ein viel filigraneres Design.