StartUncategorizedWie färbe ich Holzfüller mit beflecktem Holz ein?

Wie färbe ich Holzfüller mit beflecktem Holz ein?

Das Füllen von Nagellöchern oder das Ausbessern von Fehlern in Holzbearbeitungsprojekten ist mit den verschiedenen verfügbaren Holzfüllerprodukten relativ einfach. Was nicht so einfach ist, ist die Anpassung der Farbe dieser Füllstoffe an den auf dem Holz verwendeten Fleck. Jeder Schreiner kennt das Ergebnis – ein attraktives Holzbearbeitungsstück, bei dem die gefüllten Nagellöcher aufgrund der etwas unterschiedlichen Farbe deutlich sichtbar sind. Das Problem kann auftreten, wenn Sie zuerst Füller auftragen, dann schleifen und flecken. oder wenn Sie zuerst flecken und dann versuchen, Nagellöcher auf der fertigen Arbeit zu füllen.

Holzfüllstoffe absorbieren normalerweise nicht so gut wie natürliche Hölzer. Dies kann dazu führen, dass die Holzfüllpunkte viel heller oder dunkler erscheinen als das umgebende befleckte Holz. Der gleiche Fleck, der in der Holzbearbeitung verwendet wird, sieht einfach anders aus, wenn er auf Holzspachtel aufgetragen wird. 

Wenn Holzfüller auf unbehandeltes Holz gelegt wird, trocknen gelassen und anschließend bündig geschliffen wird, erscheinen die umgebenden Bereiche oft nach dem Auftragen verfärbt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass pulverförmige Rückstände aus dem Füllstoff die die Nagellöcher umgebende Holzmaserung infiltrieren. 

Es gibt eine Reihe von Techniken, um mit diesen Problemen umzugehen, und was bei einem Projekt funktioniert, funktioniert bei einem anderen nicht unbedingt gut. Durch das Testen von Altmaterial sollten Sie in der Lage sein, eine Lösung zu finden, die den Anforderungen Ihrer Holzbearbeitungspläne entspricht.

Verwenden Sie Pre-Stain Conditioner für Nadelhölzer

Bei Weichhölzern wie Kiefer, Tanne, Ahorn und Birke wird dringend empfohlen, vor dem Färben einen Pre-Fleck-Conditioner auf dem Holz zu verwenden. Wenn der Conditioner vor dem Füllen der Nagellöcher angewendet wird, wird verhindert, dass der Holzspachtel von umgebendem Holz absorbiert und verfärbt wird. 

Denken Sie daran, dass die Hersteller solcher Produkte normalerweise empfehlen, den Fleck innerhalb von zwei Stunden nach dem Auftragen des Conditioners aufzutragen. Nach dem Füllen Ihrer Löcher und dem Trocknen des Füllers haben Sie möglicherweise die Zeitspanne von zwei Stunden überschritten. Wenn dies der Fall ist, tragen Sie vor dem Färben einfach eine zweite Schicht Conditioner auf. Seien Sie auch beim Schleifen Ihres Spachtels vorsichtig, um zu vermeiden, dass das konditionierte Holz um den Spachtel geschliffen wird. 

Wenden Sie Holzfüller an, bevor Sie das gesamte Projekt schleifen

Eine andere Möglichkeit, das Problem zu minimieren, besteht darin, den Holzspachtel aufzubringen, bevor Sie mit den Schleifschritten Ihres Holzbearbeitungsprojekts beginnen. Dadurch werden der Füller und das umgebende Holz gleichzeitig geschliffen, wodurch die strukturellen Unterschiede zwischen der gefüllten Fläche und dem umgebenden Material minimiert werden. Bei einer gleichmäßigen Textur wird der aufgetragene Fleck gleichmäßiger absorbiert und Farbunterschiede minimiert. Es ist wichtig, Schleifstaub vor dem Färben gründlich abzuwischen. 

Erstellen Sie einen benutzerdefinierten Farbfüller

Wenn Ihr Problem darin besteht, dass der Füllstoff Ihrer Wahl nicht in einem für Ihren Fleck passenden Ton verfügbar ist, gibt es andere Lösungen, die Sie ausprobieren können. Eine der gebräuchlichsten ist es, einen Holzfüller in Pulverform in neutraler Farbe zu verwenden, der mit dem Farbfleck, den Sie für das gesamte Stück verwenden, gemischt wird. Diese Technik kann angewendet werden, unabhängig davon, ob Sie die Löcher vor oder nach dem Beizen des Holzes füllen. Wenn Sie sich jedoch vor dem Füllen der Nagellöcher färben möchten, müssen Sie beim Abreiben des überschüssigen Füllstoffs sorgfältig darauf achten, dass die umgebenden verschmutzten Bereiche nicht abgeschliffen und Farbe entfernt wird.