StartUncategorizedWesentliche Werkzeuge für Anfänger

Wesentliche Werkzeuge für Anfänger

  • 01 von 05

    Was brauche ich, um loszulegen?

    Wenn Sie zum ersten Mal als Strickerin anfangen, kann es verlockend sein, sich im Strickladen aufzuhalten. Es gibt so viele lustige, ausgefallene Garne und wunderschöne Nadeln, die nur darauf warten, dass Sie sie kaufen.

    Es ist jedoch sinnvoll, nur wenige Verbrauchsmaterialien zu kaufen, wenn Sie noch nicht mit dem Stricken vertraut sind. 

    Die gute Nachricht ist, dass Sie für Ihre ersten Strickprojekte nicht viel teures Zubehör oder ausgefallene Garne benötigen. In der Tat könnten Sie wahrscheinlich alles, was Sie brauchen, in einem Discounter kaufen und nicht einmal einen Bastelladen oder einen Garnladen besuchen (obwohl Sie in beiden Fällen hochwertigere Artikel finden).

    Na und tun du musst anfangen?

    • Garn
    • Nadeln
    • Eine Schere
    • Eine Nähnadel
    • Ein Häkelnadel

    Werfen wir einen kurzen Blick auf jedes dieser Elemente.

    Fahren Sie mit 2 von 5 fort.

  • 02 von 05

    Garn für Anfänger

    Der Hauptgrund, warum die Leute sich für das Stricken interessieren, ist, dass sie alle Garne mögen, die zum Spielen zur Verfügung stehen.

    Wenn Sie zum Stricken neu sind, haben Sie möglicherweise noch keine Liebesaffäre mit Faser, und das ist in Ordnung. In der Tat ist es wahrscheinlich besser. Sie möchten für Ihr erstes Projekt nicht 20 Dollar pro Garn für Garn ausgeben.

    Billiger ist nicht unbedingt besser, wenn es sich bei Ihrem ersten Projekt um Garn handelt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass billige Garne oft kratzig sind und sich beim Arbeiten und Tragen unbequem fühlen.

    Die Wahl des Garns für Ihr erstes Projekt hängt vom Projekt ab. Der erste Schritt sollte also die Auswahl eines Projekts sein und Sie können die folgenden Fragen beantworten:

    • Welches Garngewicht brauchst du?
    • Wie viel Garn brauchst du?
    • Benötigen Sie ein Grundgarn oder ein Neuheitsgarn?
    • Gibt es eine bestimmte Faser, die Sie verwenden möchten? Sie müssen nicht auswählen, was im Muster verwendet wurde, aber als Anfänger ist dies oft hilfreich, da Sie Ihr fertiges Projekt leicht mit dem Bild im Muster vergleichen können.

    Wählen Sie Ihr Garn

    Bewaffnet mit einer Vorstellung von dem, was Sie für Ihr Projekt benötigen, besuchen Sie Ihr lokales Handwerks- oder Garngeschäft und lassen Sie Ihre Finger gehen.

    Berühren Sie die verschiedenen Garne, die Ihren Bedürfnissen entsprechen. Suchen Sie sich etwas aus, das gut aussieht und sich gut anfühlt, etwas, das Sie zum Lächeln bringt, wenn Sie damit arbeiten und es tragen.

    Fahren Sie mit 3 von 5 fort.

  • 03 von 05

    Nadeln für Anfänger

    Kaufen Sie kein Schnäppchengarn für Ihr erstes Projekt, aber Sie können etwas Geld für Ihren ersten Nadelsatz sparen. Es gibt viele, viele verschiedene Arten von Nadeln in einer schwindelerregenden Reihe von Materialien, von Aluminium über Palisander, Kasein bis Bambus.

    Sie sind wunderschöne Nadeln und wunderbar, wenn Sie wissen, dass Sie beim Stricken bleiben werden. Bevor Sie an diesen Punkt gelangen, sollten Sie entweder Aluminium- oder Plastiknadeln kaufen, unabhängig davon, welche Größe das Geschäft hat. (Überprüfen Sie die Musteranweisungen für die empfohlene Nadelgröße.)

    Wenn Sie gerade erst mit dem Stricken beginnen, werden Sie wahrscheinlich für jedes Projekt neue Nadeln kaufen. Es ist die Realität dieses Handwerks, weil Sie Nadeln in verschiedenen Größen für verschiedene Projekte benötigen und es einige Jahre dauern wird, bis Sie eine große Auswahl an Nadeln aufgebaut haben. Das ist in Ordnung, denn es ist eine Ausrede, auch Garne zu kaufen!

    Es macht Spaß, verschiedene Nadeltypen für jedes Projekt auszuprobieren und zu sehen, wie es Ihnen gefällt. Sie können ein Bambuspaar in US-Größe 11 für einen klobigen Schal und ein Metallpaar in US-Größe 7 für einen einfachen Waschlappen kaufen. Sie können zwei Materialien ausprobieren und herausfinden, ob Sie eine Nadel der anderen vorziehen.

    Weiter zu 4 von 5 unten.

  • 04 von 05

    Ein Strickjournal

    Die meisten Stricker werden Ihnen sagen, dass das Führen von Aufzeichnungen wichtig ist und das Sie tu es nicht Machen Sie, was wir sagen, nicht wie wir und beginnen Sie mit Ihrem ersten Projekt ein Strickjournal.

    Es muss nicht schick sein; Nur ein Spiralnotizbuch reicht aus. Notieren Sie sich die grundlegenden Informationen zu jedem Projekt, an dem Sie arbeiten:

    • Was war das Projekt?
    • Woher hast du das Muster?
    • Welche Nadeln haben Sie verwendet (Größe, Material, Marke, wo Sie sie gekauft haben)
    • Welches Garn Sie verwendet haben (Marke, Typ, Farbe, Material, wo Sie es gekauft haben)
    • Alle Probleme, die Sie mit dem Muster hatten
    • Alles, was Sie aus dem Projekt gelernt haben
    • Ein Bild des fertigen Projekts und ein Muster des Garns, falls verfügbar
    • Hinweise, wie Sie das Garn, die Nadeln und das Muster mögen

    Weiter zu 5 von 5 unten.

  • 05 von 05

    Andere notwendige Werkzeuge

    Garn- und Stricknadeln sind bei weitem die wichtigsten Werkzeuge für jeden Stricker, aber Sie benötigen ein paar weitere Dinge, wenn Ihr Strickprojekt erfolgreich sein wird.

    Schere

    Um das überschüssige Garn aus Ihrem Projekt abschneiden zu können, benötigen Sie eine Schere. Sie können eine spezielle Schere für das Basteln oder eine einfache Schere für die Schule kaufen. Beim Stricken ist kein ausgefallener Schnitt erforderlich. Wenn es ein Stück Garn abschneiden kann, funktioniert es.

    Nähnadeln

    Nadeln sind hilfreich, wenn Sie die Enden Ihres Strickprojekts einweben und Teile eines Kleidungsstücks zusammennähen, beispielsweise die Arme auf einen Pullover setzen.

    Sie können Nadeln finden, die sich für die Verarbeitung von Garnen in Kunststoff und Metall eignen. Beides ist in Ordnung, obwohl Plastik bevorzugt wird, wenn Sie mit Kindern oder unfallanfällig stricken.

    Stellen Sie sicher, dass Sie Nadeln mit großen Augen kaufen, damit das Garn leicht durch sie hindurchgehen kann. Normalerweise finden Sie „Garnnadeln“ oder „Gobelin-Nadeln“ direkt neben den Stricknadeln. 

    Spitze: Garnnadeln sind größer als Nähnadeln, damit sie nicht so leicht verloren gehen. Sie werden sie jedoch verlieren und es ist wahrscheinlich, wenn Sie ein Projekt beenden müssen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, nehmen Sie ein Zwei- oder Dreierpack und verstauen Sie die Extras dort, wo Sie sie sich merken können.

    Häkelnadeln

    Warum brauchen Strickerinnen Häkelnadeln? Manchmal ist eine gehäkelte Borte an einem gestrickten Kleidungsstück eine sehr nette Geste, aber Häkelnadeln können auch für diejenigen nützlich sein, die keine einzige Häkelarbeit aus einem französischen Knoten kennen.

    Wenn die Garnenden zu kurz sind, um mit einer Nähnadel eingewoben zu werden, ist ein Häkelnadel ein unschätzbares Werkzeug. Eine Größe G oder H eignet sich für die meisten Garngewichte und ist für jemanden, der nicht häkeln könnte, wenn sein Leben davon abhängt, einfach zu verwenden.

    Ihr Haken wird sich auch als nützlich erweisen, wenn Sie jemals ein Strickstück, sogar einen im Handel gekauften Pullover, erwischen. Stecken Sie einfach den Haken durch die Rückseite des Kleidungsstücks, ergreifen Sie den verhedderten Faden und ziehen Sie ihn nach hinten durch. Es ist, als wäre der Unfall nie passiert!

    Mit diesen einfachen Werkzeugen können Sie problemlos Ihr erstes gestricktes Projekt fertigstellen. Natürlich gibt es noch mehr Werkzeuge für Stricker, aber diese Grundlagen werden Sie mit Leichtigkeit durch einfache Projekte führen und Sie können Ihr Toolkit später jederzeit ergänzen.