StartDiy ProjekteWas ist Shibori-Färben?

Was ist Shibori-Färben?

Beim Shibori-Färben, einer jahrhundertealten Färbetechnik, die ihren Ursprung in Japan hat, werden Stoffe gefaltet und gebunden, um sie in komplizierten Mustern resistent zu färben. Während die meisten Shibori, die heute zu sehen sind, mit Indigo-Farbstoff hergestellt werden, um ein tiefblaues Ergebnis zu erzielen, wurde sie traditionell nicht nur mit Indigoblumen, sondern auch mit violetten Wurzel- und Krapppflanzen hergestellt, um unterschiedliche Blau-, Violett- und Tiefrottöne zu erzeugen.

Das Shibori-Färbeverfahren kann auf helle Baumwollstoffe angewendet werden, funktioniert aber auch mit anderen Naturmaterialien wie Seide und Leinen. Modernes Tie-Dye ist von Shibori und einigen anderen alten Stofffärbetechniken inspiriert, verwendet jedoch hauptsächlich synthetische Stoffe und Farbstoffe (sowie Gummibänder, um die Stofffalten an Ort und Stelle zu halten), um lebendige, nicht-organische Farben und Psychedelika zu erzeugen Muster, während das Shibori-Färben auf organischen Materialien und praktizierter, technikgetriebener Musterung beruht.

Arten der Shibori-Färbung

Das Endergebnis eines Shibori-gefärbten Stoffstücks hängt stark davon ab, wie es gefaltet und gebunden wird und wie lange es der Farbe ausgesetzt ist. Echter Indigofarbstoff entwickelt sich mit Sauerstoff. Wenn Sie also ein Stück Stoff mit Indigo färben, tauchen Sie ihn wiederholt ein und entfernen Sie ihn, damit die blaue Farbe tiefer wird und Ihren gewünschten Farbton genauer erreicht.

Lesen Sie auch  39 Last-Minute-DIY-Halloween-Kostüme

Die meisten Shibori-Stoffbindungstechniken beginnen mit einer Ziehharmonikafalte, daher funktionieren lange, rechteckige Materialstücke am besten (im Gegensatz zum Färben vorgefertigter Kleidungsstücke wie T-Shirts oder Kleider). Das Erreichen Ihrer ausgewählten Farbe und Ihres ausgewählten Musters mit Shibori-Färben erfordert ein wenig Übung, aber der Aufbau Ihrer Fähigkeiten zum Färben von Stoffen ist lohnend und macht Spaß, und die Ergebnisse können wirklich spektakulär sein.

Lesen Sie auch  39 Last-Minute-DIY-Halloween-Kostüme

Bei einer Shibori-Bindemethode wird ein Laufstich, der mit einer normalen Nadel und einem Faden durch ein Ziehharmonika-Faltenmaterial gezogen wird, festgezogen, bevor das Stück in Farbe getaucht wird. Sobald die Stiche gerissen sind, behalten die gerafften Bereiche ihre helle Farbe, während die freiliegenden Stoffteile die größte Intensität aufnehmen. Diese Stickmethode ist ebenfalls anpassbar – Sie können das Färbemuster an den Pfad Ihrer Stiche anpassen.

Eine andere übliche Shibori-Technik besteht darin, ein Stück Stoff um einen Holzdübel (oder ein Stück Plastikrohr) zu rollen, dann den Stoff mit einer Schnur zu befestigen, bevor alles fest zusammengeknüllt wird. Das gesamte Setup (einschließlich Dübel) wird dann in die Farbe getaucht, bevor es zum Trocknen flach gelegt wird. Diese Methode ergibt ein schönes, gewelltes Chevron-Muster.

Wenn Sie schließlich ein Stück Material fest um hölzerne Bastelstäbe (oder Farbrührer, je nach Größe Ihres Projekts) falten und dann mit Garn befestigen, entsteht ein Satz wellenförmiger Streifen im gesamten Stoff. Dieses Streifenmuster ist eine der bekanntesten Shibori-Techniken und auch für Anfänger eine der am leichtesten zu beherrschenden.

Über Shibori Dye

Um der traditionellen Shibori-Färbung am nächsten zu kommen, verwenden Sie die Indigopflanze in Ihrer Farbe und verzichten Sie auf synthetische Stofffarben. Indigo-Farbsets sind leicht online erhältlich (sie enthalten normalerweise eine Indigo-Pflanzenreduktion und ein Reduktionsmittel) und sind einfach zu mischen und zu verwenden. Die meisten Färbesets enthalten genug Mischung, um Meter Stoff zu färben, und können einige Wochen lang gemischt und gelagert werden. Planen Sie also im Voraus, jedes Set optimal zu nutzen.

Lesen Sie auch  39 Last-Minute-DIY-Halloween-Kostüme

Das Rendern der Indigopflanze in eine Farbpaste erfordert einiges an Verarbeitung, aber Tutorials sind verfügbar, wenn Sie daran interessiert sind, Ihren Shibori komplett von Grund auf neu zu erstellen. Für Indigo-Alternativen, die etwas weniger Verarbeitung erfordern, sollten Sie andere organische Materialien (z. B. Basilikum oder Holunder) für einfache, rein natürliche Kleidungsstücke verwenden.

Lesen Sie auch  39 Last-Minute-DIY-Halloween-Kostüme

Beim Mischen und Auftragen von Textilfarben und insbesondere organischen Farbstoffen sollten Sie zuerst auf Allergien testen und Handschuhe tragen, um Flecken auf Ihrer Haut zu vermeiden. Lege wie immer ein Tropftuch aus, um deinen Bastelbereich vor Spritzern zu schützen. Widmen Sie einen Eimer und Mischwerkzeuge nur dem Färben von Stoffen, um Kreuzkontaminationen zu vermeiden, und reinigen Sie alle Werkzeuge nach jedem Gebrauch gründlich mit heißem Wasser.

Wie man Shibori-gefärbte Artikel pflegt

Bevor Sie Ihre Shibori-Stücke verwenden oder tragen, spülen Sie sie immer gut mit warmem Wasser aus, lassen Sie sie vollständig an der Luft trocknen und waschen Sie sie dann in Ihrer Maschine in einem heißen Zyklus (wenn Ihr Stoff vorgeschrumpft ist) mit einem milden Waschmittel.

Es ist immer am besten, deine mit Shibori gefärbten Artikel nach Möglichkeit auf der Leine zu trocknen und auf niedriger Stufe zu bügeln. Aufgrund der Intensität der meisten natürlichen Farbstoffe ist es eine gute Idee, gefärbte Wäsche immer getrennt von anderer heller Wäsche zu waschen.