StartUncategorizedWarum gibt es nur tote Präsidenten auf US-Münzen?

Warum gibt es nur tote Präsidenten auf US-Münzen?

Die Vereinigten Staaten haben eine lange Tradition, nur die Porträts toter Menschen auf ihr Geld zu setzen. Warum werden lebende Menschen niemals auf US-Münzen abgebildet? Warum verwenden die USA immer Porträts von toten Präsidenten, anstatt sie auf ihren umlaufenden Münzen zu leben? Warum wurden auf den Presidential Dollar-Münzen keine lebenden Präsidenten abgebildet? Ist eine lebende Person jemals auf einer Münze der Vereinigten Staaten erschienen? Dies sind häufige Fragen, die häufig von Münzsammlern und Nichtmünzsammlern gestellt werden.

Der Hauptgrund, warum in den USA nur tote Präsidenten für die neuen Dollars (oder für tote Menschen für jede andere Münze) stehen, ist eine Tradition. Obwohl diese Tradition jetzt gesetzlich verankert ist, empfinden patriotische Männer von Anfang an die Gründung eines Landes als unangebracht, eine lebende Person zu ehren, indem sie ihr Image in die gesetzliche Zahlungsmittelwährung stecken, insbesondere auf die umlaufenden Münzen. George Washington lehnte ab, als unser junges Land sein Porträt vom ersten US-amerikanischen Silberdollar wollte, was der Beginn dieser langen und noch immer ungebrochenen Tradition war.

Königliche Münzenportraits

Die frühen amerikanischen Patrioten waren per definitionem Anti-Royalisten, und seit dem Altertum der Griechen und Römer waren die Könige immer stolz darauf, ihr Image auf ihre Münzen zu setzen. Das Porträt des Monarchen war eine Garantie für den Wert der Münze in alten Gesellschaften, eine Art Assay-Marke. Die alten Republikaner, der pro-demokratische Philosoph, der den Senat im antiken Griechenland und im vorkaiserlichen Rom gebildet hatte, waren jedoch der Ansicht, dass das Porträt eines lebenden Mannes nicht zur Münzprägung einer Republik gehörte.

Tatsächlich war es Julius Caesars Kühnheit, seine Silbermünzen mit seinem lebendigen Antlitz zu versehen, was dazu beitrug, die Rebellion auszulösen, die zur Ermordung von Julius Caesar führte.

Erster Präsident einer US-Münze

Als die neu gebildeten Vereinigten Staaten von Amerika ihre frühe Münzprägung prägten, war es Miss Liberty (in früheren numismatischen Schriften manchmal als Göttin der Freiheit oder Lady Liberty bezeichnet), deren Porträt auf unseren Münzen erschien.

Der amerikanische Adler erschien normalerweise auf der Rückseite. Es war nicht bis 1909, dem 100. Jahrestag der Geburt von Abraham Lincoln, dass ein (toter) Präsident zum ersten Mal in den US-amerikanischen Münzen vorgestellt wurde. Das Lincoln Cent sollte eine besondere Gedenkfeier sein, erwies sich jedoch als so beliebt, dass es bis heute Bestand hat. Andere tote Präsidenten folgten bald, und wir sind alle mit Jefferson Nickel, Roosevelt Dime, Washington Quarter usw. vertraut.

Nur die Toten können per Gesetz auf US-Münzen erscheinen

Heutzutage ist es ein Bundesgesetz, dass kein lebender Mann oder keine lebende Frau auf den US-Münzen erscheinen darf. Präsidenten müssen mindestens zwei Jahre tot sein, bevor sie zur Aufnahme in die Präsidenten-Dollar-Serie in Frage kommen. Ich frage mich, ob die Amerikaner jemals eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens finden werden, die von der Bevölkerung so verehrt wird, dass sie einer lebenden Person gestatten würde, die zirkulierende Prägung zu zieren. Ich würde nicht darauf wetten!

Echte Leute auf US-Münzen

Als die Vereinigten Staaten 1793 anfingen, Münzen zu prägen, wurde ein allegorisches Bild von Lady Liberty als Hauptporträt auf unseren Münzen verwendet. Die erste tatsächliche Person, die auf einer US-Münze erschien, war überhaupt kein Präsident oder US-Bürger Christopher Columbus und Königin Isabella  aus Spanien. 1892 wurden Gedenkmünzen zum Gedenken an die Weltausstellung in Kolumbien zu Ehren des 400. Jahrestages der Entdeckung der Neuen Welt durch Kolumbus ausgegeben.

 

Lebende Leute auf Münzen der Vereinigten Staaten

Da der Kongress der Vereinigten Staaten die Gesetze bezüglich unserer Münzprägung vorschreibt, können sie auch Ausnahmen schaffen, um lebende Menschen in die Münzprägung der Vereinigten Staaten einzustufen. Angesichts dessen gab es sechs Menschen, die am Leben waren, als ihre Bilder auf Münzen der Vereinigten Staaten erschienen. Sie sind:

  1. Gouverneur T.E. Kilby auf der Vorderseite des Alabama Centennial von 1921.
  2. Präsident Calvin Coolidge auf der Vorderseite der Sesquicentennial von 1926 der amerikanischen Unabhängigkeit.
  3. Senator Carter Glas auf der Vorderseite der 1936 Lynchburg, Virginia, Sesquicentennial-Münze.
  4. Senator Joseph T. Robinson auf der Rückseite der Robinson-Arkansas Centennial Münze von 1936.
  5. Eunice Kennedy Shriver  auf der Vorderseite des Special Olympics World Games-Gedenkens Silver Dollar.
  6. Nancy Reagan auf der 2016 ersten Ehefrau $ 10 Goldmünze. 
    Hinweis: Nancy Reagan starb am 6. März 2016, bevor die Münze offiziell am 1. Juli 2016 veröffentlicht wurde. Die Münze wurde jedoch vor ihrem Tod von der United States Mint genehmigt und geprägt.
    Aktuelle Präsidenten zu US-Münzen

    Konfession Name des Präsidenten Begriff Erstmals erschienen
    Ein Cent oder Penny Abraham Lincoln 1861-1865 1909
    Fünf Cent oder Nickel Thomas Jefferson 1801-1809 1938
    Zehn Cents oder Dime Franklin D. Roosevelt 1933-1945 1946
    Fünfundzwanzig Cent oder Viertel George Washington 1789-1797 1932
    Fünfzig Cent oder halber Dollar John Kennedy 1961-1963 1964
    Ein Dollar Verschiedene * n / a. 2007

    * Die Präsidenten-Dollar-Serie von Münzen begann im Jahr 2007 und lief bis 2016. Jedes Jahr wurden vier verschiedene Präsidenten in der Reihenfolge ihrer Amtszeit geehrt.