StartUncategorizedUS-Goldmünzen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts

US-Goldmünzen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts

  • 01 von 12

    Der US-amerikanische 1854 (Typ I) Liberty Head Gold Dollar

    Eine amerikanische Goldmünzensammlung

    US-Goldmünzen aus dem neunzehnten und frühen zwanzigsten Jahrhundert weisen einige der schönsten Designs auf, die jemals auf amerikanische Münzen geprägt wurden. Zu den Entwürfen gehören die berühmten Bezeichnungen Saint-Gaudens Eagle und Double Eagle (Goldstücke im Wert von 10 und 20 US-Dollar) sowie weitere Entwürfe mit dem indianischen Indianer Lady Liberty und verschiedenen Darstellungen des amerikanischen Adlers.

    Viele der ab den 1850er Jahren ausgegebenen US – Goldmünzen sind überraschend erschwinglich und werden für wenig mehr als den Goldbarrenwert verkauft, da diese Münzen aufgrund des großen Goldzustroms in Kalifornien und anderswo in der USA in großer Zahl geprägt wurden Westen. Die in dieser Galerie angegebenen Preise sind Händlerpreise für das genaue abgebildete Exemplar und sollen nicht unbedingt den Durchschnittswert für eine Münze dieses Datums und Neuzustandes widerspiegeln.

    1854 (Typ I) Liberty Head Dollar; Entworfen von James B. Longacre; Gewicht 1,672 Gramm; 90% Gold / 10% Kupfer; Durchmesser 13 mm.

    Ich liebe diese kleine Münze! Es war der erste Golddollar, der von der Behörde des Kongresses in Amerika geprägt wurde, und hielt nur 6 Jahre an, bevor er durch den größeren, dünneren Indianerkopftyp ersetzt wurde. Dieser Typ wurde von 1849 bis 1854 geprägt, und das hier gezeigte MS-62-Exemplar mit NGC-Prägung wurde im Juni 2006 für 395,00 USD verkauft. 

    Fahren Sie mit 2 von 12 unten fort.

  • 02 von 12

    Der 1858 Indian Head US Gold Dollar

    1958 Indian Head US Gold Dollar; entworfen von James B. Longacre; Gewicht 1,672 Gramm; 90% Gold / 10% Kupfer; Durchmesser 15 mm.

    Der dritte Golddollartyp wurde von 1856 bis 1889 geprägt. Er zeigt eine indische „Prinzessin“, die eine gefiederte Version der Liberty-Kappe trägt. Es scheint heute ein bisschen ironisch, dass unsere Münzprägung das Symbol der Freiheit auf dem Kopf der Ureinwohner Amerikas zeigte, die wir vertrieben und in Reservate geschickt haben, aber zu der Zeit sollte das Design Tribut zollen. Dieses Exemplar, das von einem Händler mit der Bewertung AU-55 bewertet wurde, wurde im Juni 2006 für 225 USD verkauft.

    Fahren Sie mit 3 von 12 unten fort.

  • 03 von 12

    Die 1878 Coronet Type Liberty Head Quarter Eagle US-Goldmünze

    1878 Coronet Type Liberty Head, US-Vierteladler (2,50 USD Goldstück); entworfen von Christian Gobrecht; Gewicht 4,18 Gramm; 90% Gold / 10% Kupfer; Durchmesser 18 mm.

    Dargestellt ist Lady Liberty, umgeben von den dreizehn Sternen, die die ursprünglichen dreizehn US-amerikanischen Kolonien darstellen. Das Interessanteste an dieser Münze ist, wie der Nennwert auf der Rückseite als „2 1/2 D“ ausgedrückt wird. Es gibt eine interessante Sorte dieser Art, die 1848 geprägt wurde und auf deren Rückseite die Buchstaben CAL über dem Adlerkopf angebracht waren, um anzuzeigen, dass das für die Münzprägung verwendete Gold aus kalifornischen Goldminen stammte. Das hier gezeigte Exemplar aus dem Jahr 1878 wurde von NGC mit MS-63 bewertet und im Juni 2006 für 1.500,00 USD verkauft.

    Fahren Sie mit 4 von 12 unten fort.

  • 04 von 12

    Die 1910 Indian Head Type Quarter Eagle US-Goldmünze

    1910 Indian Head Type Quarter Eagle (2,50 $ Goldstück); entworfen von Bela Lyon Pratt; Gewicht 4,18 Gramm; 90% Gold / 10% Kupfer; Durchmesser 18 mm.

    Diese Serie und ihre Schwester Half Eagle haben Geräte, die nicht wie die meisten amerikanischen Münzen erhöht, sondern aktiviert sind. Der Münze fehlt auch ein Rand, obwohl es Kanten mit Schilf besetzt hat. Das gezeigte Exemplar wurde von NGC mit MS-62 bewertet und im Juni 2006 für 650,00 USD verkauft.

    Fahren Sie mit 5 von 12 unten fort.

  • 05 von 12

    Die Drei-Dollar-Goldmünze von 1869 mit indischem Kopf

    1869 Indian Head Drei-Dollar-US-Goldmünze; Entworfen von James B. Longacre; Gewicht 5,015 Gramm, 90% Gold / 10% Kupfer; Durchmesser 20,5 mm.

    Die Drei-Dollar-Stückelung war bei Bürgern und Bankern nie sehr beliebt. Infolgedessen zirkulierten die Münzen nicht sehr viel, und sie neigen dazu, in höheren Klassen als die anderen Goldbezeichnungen der Zeit zu erscheinen. Leider hat jemand dieses Exemplar gereinigt oder poliert, was ihm trotz einer vom Händler angegebenen AU-50-Note ein trübes Aussehen verleiht. Es wurde im Juni 2006 für 1.750,00 USD verkauft.

    Fahren Sie mit 6 von 12 unten fort.

  • 06 von 12

    Die 1849 Coronet Liberty Head Half Eagle Goldmünze (Fünf-Dollar-Goldstück)

    1849 Coronet Liberty Head Type Halber Adler; Entworfen von Christian Gobrecht; Gewicht 8,359 Gramm; 90% Gold / 10% Kupfer; Durchmesser 21,6 mm.

    Der Half Eagle ($ 5,00 Goldstück) war die allererste Goldbezeichnung eines von den Vereinigten Staaten geprägten Typs. Es wurde erstmals vom Kongress im Jahr 1792 genehmigt. Das oben abgebildete Exemplar stammt aus einer späteren Serie, die von 1839 bis 1866 geprägt wurde. Es weist eine geringfügige Stempelsorte auf, bei der die „49“ des Datums leicht verdoppelt ist. Dieses Beispiel wurde 1849/49 von NGC zertifiziert und mit AU-55 bewertet. Es wurde im Juni 2006 für 1.000 US-Dollar verkauft.

    Fahren Sie mit 7 von 12 unten fort.

  • 07 von 12

    Die 1909D Indian Head Half Eagle US-Goldmünze (Fünf-Dollar-Goldstück)

    1909D Indian Head US Gold Half Eagle; Entworfen von Bela Lyon Pratt; Gewicht 8,359 Gramm; 90% Gold / 10% Kupfer; Durchmesser 21,6 mm.

    Das Design auf dieser Münze ist eingefallen wie bei der Schwester des gleichen Geräts, dem Indian Head Quarter Eagle. Der stolze indianische Krieger in seinem Federkriegskopfschmuck schmückt die Vorderseite, und der ebenso stolze (und ebenso gefiederte) amerikanische Adler ziert die Rückseite. Dies ist eine meiner Lieblingsgoldmünzsorten in den USA, und das Beste daran ist, dass sie sich in den unteren Klassen für wenig mehr als Goldbarrenwert verkauft! Dieses hochwertigere Beispiel wurde von NGC bei MS-61 zertifiziert und im Juni 2006 für 825,00 USD verkauft.

    Fahren Sie mit 8 von 12 unten fort.

  • 08 von 12

    Die 1847 Coronet Type Liberty Eagle US-Goldmünze (10-Dollar-Goldstück)

    1847 Coronet Type Liberty Eagle Goldmünze; Entworfen von Christian Gobrecht; Gewicht 16,718 Gramm; 90% Gold / 10% Kupfer; Durchmesser 27 mm.

    Während die Monarchien Europas ihre Goldkronen hatten, hatten die USA ihre Goldadler, die erstmals 1792 durch ein Gesetz des Kongresses genehmigt wurden. Die meisten Goldadler vor der Coronet Liberty-Serie (hier abgebildet) sind rar und verkaufen sich nach oben von $ 6.700,00 nur in der Klasse F-12. Der Coronet-Typ ist jedoch für den durchschnittlichen Goldsammler in den unteren Klassen sehr zugänglich und wird in den meisten der vierziger und fünfziger Jahre des 19. Jahrhunderts für einen geringen Preis über dem Goldbarrenwert verkauft. Das hier gezeigte AU-58-Exemplar mit NGC-Bewertung wurde im Juni 2006 für 1.250,00 USD verkauft.

    Fahren Sie mit 9 von 12 unten fort.

  • 09 von 12

    Der 1881 Coronet-Typ (mit Motto) Liberty Gold Eagle (Zehn-Dollar-Goldstück)

    1881 Coronet Type (With Motto) Freiheitsadler; Entworfen von Christian Gobrecht; Gewicht 16,718 Gramm; 90% Gold / 10% Kupfer; Durchmesser 27 mm.

    Die amerikanische Währung hatte bis zu einem Kongressgesetz von 1864 keinerlei Bezug zu Gott. Dieses Gesetz erlaubte es dem Finanzminister, die Münzstätte anzuweisen, „In God We Trust“ aufzunehmen, falls dies auf die Münzen passen würde. Der Grund, warum diese Erwähnung von Gott in die Münzprägung aufgenommen wurde, war, dass in den ungewissen Zeiten vor dem Bürgerkrieg religiöse Leute die Regierung darum baten, Gott besser anzuerkennen, damit zukünftige Jahrhunderte nicht glauben, wir wären Heiden.

    Dieser Coronet Type Liberty Eagle ist identisch mit der vorherigen Ausgabe von Coronet Eagles, mit Ausnahme des Banners über dem Adlerkopf auf der Rückseite, das „In God We Trust“ ausdrückt. Das hier abgebildete Exemplar wurde vom Händler als MS-60 eingestuft und im Juni 2006 für 410,00 USD verkauft.

    Fahren Sie mit 10 von 12 unten fort.

  • 10 von 12

    Der 1910-S Indianerkopf (Saint-Gaudens), US-amerikanischer Goldadler (10-Dollar-Goldstück)

    1910-S Indian Head Gold Eagle; Entworfen von Augustus Saint-Gaudens; Gewicht 16,718 Gramm; 90% Gold / 10% Kupfer; Durchmesser 27 mm.

    Die Münzdesigns von Augustus Saint-Gaudens gehören zu den beliebtesten in der amerikanischen Numismatik. Sein wunderschönes Double Eagle Design ist legendär, aber ich habe immer sein amerikanisches „indianisches“ Gold Eagle Design bevorzugt. Das androgyne Porträt auf der Vorderseite scheint an die Kunst der klassischen antiken griechischen Münzbilder zu erinnern. Der stolze American Eagle auf der Rückseite sieht aus, als wäre er trotz seiner gefalteten Flügel augenblicklich flugbereit. Am bemerkenswertesten ist jedoch, dass Saint-Gaudens anstelle einer einfachen Schilfkante 46 erhabene Sterne am Rand der Münze platzierte, einen für jeden Bundesstaat zum Zeitpunkt der Münzprägung. Eine andere Sache, die Sie auf diesem Bild nicht sehen können, ist die dreifach gestanzte „S“ -Minze in diesem Beispiel, die bei 6-facher Vergrößerung gut sichtbar ist. Es wurde von Händlern für AU-50 eingestuft und im Juni 2006 für 560,00 USD verkauft.

    Fahren Sie mit 11 von 12 unten fort.

  • 11 von 12

    Der 1904 Liberty Head Gold Doppeladler (20-Dollar-Goldstück)

    1904 Liberty Head Gold Doppeladler; Entworfen von James B. Longacre; Gewicht 33,436 Gramm; 90% Gold / 10% Kupfer; Durchmesser 34 mm.

    Die US-amerikanischen Gold-Doppeladler enthalten knapp eine Unze reines Gold (96750, um genau zu sein). Sie stellen eines der größten Schnäppchen in der amerikanischen Numismatik dar, weil Sie US-Münzen besitzen können, die 100 bis 150 Jahre alt sind, für ungefähr die Kosten des Goldbarrens in ihnen. Dieses Exemplar wurde vom Händler als AU-50 eingestuft und im Juni 2006 für 680,00 USD verkauft.

    Fahren Sie mit 12 von 12 unten fort.

  • 12 von 12

    Der 1908 Saint-Gaudens Walking Liberty Doppeladler (20-Dollar-Goldstück)

    1908 Saint-Gaudens (kein Motto) Walking Liberty Double Eagle; Entworfen von Augustus Saint-Gaudens; Gewicht 33,436 Gramm; 90% Gold / 10% Kupfer; Durchmesser 34mm.

    Dieses Beispiel des legendären Saint-Gaudens $ 20 Double Eagle (oder $ 20 Gold Piece, wie viele es nennen) aus dem Jahr 1908 ist bemerkenswert, weil es das Motto „In God We Trust“ nicht gibt. Als der berühmte Bildhauer Augustus Saint-Gaudens 1907 die 10-Dollar- und 20-Dollar-Goldmünzen neu entwarf, bat ihn sein guter Freund Präsident Theodore Roosevelt, das Motto wegzulassen, weil Roosevelt nicht glaubte, dass Gottes Name auf Münzen gehörte. Der öffentliche Aufschrei führte zu schnellen Aktionen im Kongress, und Mitte 1908 wurde das Motto durch das Gesetz des Kongresses wiederhergestellt. Dieses Exemplar wurde vor der Restaurierung geprägt und erhielt die Handelsbezeichnung MS-62. Es wurde im Juni 2006 für 750,00 USD verkauft.