StartUncategorizedTop 10 Tipps zum Schutz und Erhalt Ihrer Sammlerpuppen

Top 10 Tipps zum Schutz und Erhalt Ihrer Sammlerpuppen

Puppensammlungen sind eine Investition in Geld, Zeit und Liebe. Da Sie so viel in Ihre Puppen investiert haben, müssen Sie sich darum kümmern. Obwohl Sammler im Allgemeinen an Konservierung denken, wenn sie an antike und Vintage-Puppen denken, sind moderne Puppen auch sehr anfällig für Schäden durch die Zeit und die Elemente. Hier ist ein Crash-Kurs zur Erhaltung Ihrer Puppen, in 10 kurzen Tipps.

1. Vermeiden Sie natürliches Licht

Nichts verblasst Puppenkostüme so schnell wie natürliches Sonnenlicht.

Natürliches Sonnenlicht verblasst auch einige Vinylpuppen und Stoffpuppen. Vermeiden Sie es, Puppen in Räumen mit hellem Tageslicht zu lagern. Wenn Sie Puppen in einem hellen Raum aufbewahren müssen, halten Sie die Puppen mindestens von direktem Sonnenlicht fern.

2. Vermeiden Sie fluoreszierendes Licht

Selbst wenn Sie wussten, dass helles natürliches Licht für Ihre Puppen schlecht ist, können Sie nicht erkennen, dass Leuchtstofflampen auch für Puppen schädlich sein können. Dies ist insbesondere bei bestimmten Vinylpuppen der Fall, die sich im Laufe der Zeit grünlich verfärben können, wenn sie in der Nähe von Leuchtstofflampen liegen. Glühlampenbeleuchtung ist besser, aber nicht zu nahe an den Puppen wegen der Hitze, die solche Lichter werfen. LED-Leuchten sind eine viel bessere Wahl, da sie kein ultraviolettes Licht emittieren und viel weniger Wärme erzeugen als Glühlampen.

3. Rauchen verboten

Puppen und ihre Kostüme absorbieren den Rauchgeruch, und der Geruch ist sehr schwer zu entfernen. Viele Leute würden nicht erwägen, eine Puppe zu kaufen, wenn sie nach Rauch riecht.

Die Chemikalien im Rauch schädigen auch die Puppen und ihre Outfits. Rauchen Sie nicht in der Nähe Ihrer Puppen und lassen Sie auch nicht zu, dass andere in ihrer Nähe rauchen.

4. Lassen Sie sich nicht Staub ansammeln

Staub kann die Kostüme gelb färben und auf Puppen eine schwer entfernbare Schmutzschicht bilden. Wenn Sie Ihre Puppen nicht in einem geschlossenen Schrank aufbewahren können, müssen Sie den Staub regelmäßig entfernen.

5. Halten Sie Haustiere fern

Sie mögen Fluffy und Fido genauso oder mehr als Ihre Puppen, aber Haustiere sind oft die Ursache für schwere Schäden an Puppen und anderen Sammlerstücken. Flauschig könnte die Katze denken, Puppenperücken seien perfekte mausähnliche Spielzeuge und könnten aufspringen und eine Puppe aus dem Regal werfen. Fido könnte natürlich auch denken, dass Ihre geschätzte Barbie das perfekte Kauspielzeug ist. Wenn möglich, halten Sie Ihre Haustiere und Ihre Puppen auseinander.

6. Halten Sie Fehler fern

Motten können zu Wolle gezogen werden, und der Umgang mit Puppen mit schmutzigen Händen kann Motten, Teppichkäfer und viele andere Arten von zerstörerischen Insekten fördern. Insekten können Löcher in Kostümen und Stoffpuppen fressen, Mohairperücken befallen und sich in Holzpuppen bohren. Untersuchen Sie Ihre Puppen regelmäßig auf Fehler, tragen Sie Handschuhe, wenn Sie wertvolle Puppen handhaben, und verwenden Sie Mottenschutzmittel in Schränken, in denen Sie Ihre Puppen aufbewahren.

7. Behalten Sie Ihre Puppen in geschlossenen Kabinetten

Bewahren Sie Ihre Puppen nach Möglichkeit in geschlossenen Schränken auf. Dadurch werden Ihre Puppen mehr als fast jede andere Vorsichtsmaßnahme erhalten. Ein geschlossener Schrank hält Ihre Puppen von Staub, etwas Licht, Haustieren und Insekten fern. Ein geschlossener Schrank mit Feuchtigkeitskontrolle ist eine noch bessere Wahl.

8. Vermeiden Sie extreme Hitze und Kälte

Extreme Temperaturen verschlechtern Puppen.

Hitze baut Kunststoff ab und kann die Zusammensetzung beschädigen. sehr kalte Temperaturen können Pappmaché und Zusammensetzung reißen oder reißen. Ihre Puppen sollten bei Temperaturen aufbewahrt werden, bei denen Sie sich wohl fühlen, in einem temperaturkontrollierten Teil Ihres Hauses. Bewahren Sie wertvolle Sammlerstücke niemals auf einem Dachboden oder in einer Garage auf.

9. Halten Sie Puppen von sauren Chemikalien fern

Säuren in Wäldern (in Schränken) und Pappe (Puppenkisten) können Puppen und Kostüme beschädigen. Verwenden Sie nach Möglichkeit säurefreies Tuch, um Puppen in Kisten zu verpacken, und vermeiden Sie es, Puppen und Kostüme in direkten Kontakt mit lackierten Hölzern zu bringen.

10. Schließen Sie Ihre Puppen nicht in luftdichtem Kunststoff ein

Sie könnten versucht sein, Ihre Puppen in luftdichte Plastikbeutel oder -schachteln einzuwickeln, aber Sie sollten diese Aufbewahrungsmethode um jeden Preis vermeiden. Befindet sich im Beutel oder in der Schachtel Feuchtigkeit, kann sich an den Puppen Schimmel bilden.

Wenn Sie Kunststoff einlagern müssen, stellen Sie sicher, dass Belüftung vorhanden ist, damit Luft in den Beutel oder die Box strömen kann.