StartUncategorizedTipps und Tricks zum Nähen von rutschigem Stoff

Tipps und Tricks zum Nähen von rutschigem Stoff

Rutschiges und rutschendes Material kann große Frustration verursachen, aber das Nähen macht Spaß. Verwenden Sie diese Tipps und Tricks, um das Nähen zum Spaß zu machen! Der erste Schritt, atmen Sie tief ein und entspannen Sie sich. Du kannst das! Verwenden Sie diese Tipps als Leitfaden, um den Stoff handhabbar zu machen.

  • Viel Pinning! Stifte können den Stoff fixieren und werden entfernt, wenn Sie sich der Nähmaschinennadel nähern. Es kann mehr Zeit in Anspruch nehmen, aber es dauert weniger Zeit als ein Nahttrenner, um Stiche zu entfernen, die nicht dort sind, wo sie sich befinden sollen.
  • Durch das Basteln können Sie den Stoff besser steuern und für das Nähen mit der Maschine fixieren.
  • Das temporäre Gewebespray kann Ihr Freund sein. Verwenden Sie diesen Begriff in einem gut belüfteten Bereich. Es hält den Stoff an der gewünschten Stelle, während Sie ihn zusammennähen. 
  • Schnapp dir einen Klebestift. Testen Sie es zunächst auf Sichtbarkeit und Waschbarkeit eines Schrotts. Verwenden Sie einen leichten Klebestift auf der Naht, um den Stoff zu fixieren.
  • Den Stoff mit Schmelzband einheften. Ein sehr schmales Klebeband ist möglicherweise perfekt, um den Stoff an Ort und Stelle zu halten, während er flach auf dem Bügelbrett liegt, und ihn während des Nähens an seinem Platz zu halten. Bewahren Sie das Schmelzband unbedingt in der Nahtzugabe auf.
  • Viele Leute schwören auf Geschenkpapier Seidenpapier. Legen Sie eine Schicht zwischen den Stoff, um das Gleiten zu vermeiden. Besser noch, beide Seiten des Tissuepapiers mit temporärem Sprühkleber besprühen und dann zwischen dem Stoff verwenden. Sie haben keinen Kleber direkt auf dem Stoff, aber es wird genügend „klebrig“ sein, um den Stoff an Ort und Stelle zu halten. Wenn Sie mit dem Nähen fertig sind, reißt das Seidenpapier aus, als wäre es nie da gewesen, da es mit der Nadel perforiert wurde.
  • Ein gleichmäßiger Transport- oder Lauffuß kann helfen, die Stoffschichten gleichmäßig durch die Nähmaschine zu führen.
  • Arbeiten Sie mit der Druckeinstellung der Nähmaschine, um zu sehen, ob mehr oder weniger Druck den Stoff an Ort und Stelle hält.