StartUncategorizedTipps und Tricks zum Nähen von Kleidung für Kinder

Tipps und Tricks zum Nähen von Kleidung für Kinder

  • 01 von 04

    Stoff auswählen

    Wenn Sie Stoff zum Nähen von Kleidung für Kinder auswählen, möchten Sie, dass der Stoff waschbar und strapazierfähig ist. Schrumpfen Sie vor Beginn Ihres Projekts vor.

    • Die Webart — Schauen Sie sich das Gewebe des Stoffes genau an. Wenn Sie zwischen den Fasern Licht sehen, ist der Stoff locker gewebt, und es besteht die Gefahr, dass er den Riggern, durch die ein Kind Kleidung legt, nicht standhält. Wenn die Fasern fest verwoben sind, können sie sich nicht so leicht verschieben wie locker verwobene Fasern, und Schmutz kann sich nicht so leicht zwischen den Fasern hindurchbewegen, was zur Zerstörung der Fasern führen kann.
    • Falten — Berücksichtigen Sie die Faltenfaktoren. Wenn Sie eine Handvoll Stoff einwickeln und in die Hand drücken, entstehen dann Falten, die sich nicht entspannen, wenn Sie den Stoff glätten? Wenn es scharfe Falten behält, bleibt es im fertigen Kleidungsstück faltig, während Ihr Kind das Kleidungsstück trägt.
    • Verblassen vermeiden — Kleidung für Kinder muss gewaschen werden und nach vielen Wäschen möchten Sie nicht, dass alle Farben im Stoff ausgewaschen werden. Schauen Sie sich den Druck auf dem Stoff an, läuft der Farbstoff durch die Fasern oder ist er aufgerollt und sättigt die Fasern kaum. Wenn der Farbstoff nicht in den Stoff eingebettet ist, wird er wahrscheinlich nach ein paar Wäschen ausgeblendet.
      Wählen Sie aus den auf dem Foto gezeigten Stoffen A und C. Probe A ist ein grüner Druck auf einem gefärbten grünen Stoff und Probe b ist ein einfarbiger Stoff, der auf Vorder- und Rückseite die gleiche Farbe aufweist, da die Fasern gefärbt sind. Die B-Muster sind Drucke auf einem weißen Grundgewebe. Der Druck wird auf einen einfachen weißen Musselin gerollt, damit der Farbstoff nicht vollständig in die Fasern eingebettet ist und nach mehrmaligem Waschen leichter verblasst.
    • Stoffe kombinieren — Um der Kinderkleidung Details hinzuzufügen, ist es üblich, zwei oder mehr Stoffe in einem Kleidungsstück zu kombinieren. Stellen Sie sicher, dass beide Stoffe die gleichen Waschtechniken erfordern und dass die Stoffe farbecht sind, bevor Sie sie kombinieren. Die farbechten Informationen sollten sich am Ende des Gewebebolzens befinden. Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie sie testen, indem Sie einen kleinen Teil des Gewebes in eine Schüssel mit Wasser legen Die Farbe sickert ins Wasser. Vor dem Nähen eines Kleidungsstücks den Stoff immer vorschrumpfen lassen.
    • Komfort — Canvas ist ein sehr strapazierfähiger Stoff, aber es wäre sicher nicht bequem. Wählen Sie Stoffe, die sich bewegen, wenn sich die Person, die das Kleidungsstück trägt, bewegt. Wählen Sie einen Stoff, der nicht rau oder hautreizend ist. Dies kann leicht getestet werden, indem Sie den Stoff an der Innenseite Ihres Handgelenks reiben.
    • Wachsende Fähigkeit — In den meisten Fällen wachsen Kinder aus ihrer Kleidung heraus, bevor die Kleidung abgenutzt ist. Wenn Sie Kleidung wünschen, die ein bisschen mehr Zeit im Kleiderschrank eines Kindes bietet, erinnern Sie sich an Strick und Gummiband. Je weniger „tailliert“ ein Kleidungsstück ist, desto länger passt es und kann getragen werden.
    • Nachtwäsche für Kinder — Nachtwäsche für Kinder muss den Vorschriften für Nachtwäsche für Kinder entsprechen. Am Ende einer Stoffschraube steht „NICHT FÜR SCHLAFBEKLEIDUNG IN DEN USA BESTIMMT“, wenn der Stoff der Nachtwäsche diese Richtlinien nicht erfüllt.

    Fahren Sie mit 2 von 4 unten fort.

  • 02 von 04

    Gummiband zum Nähen von Kleidung für Kinder

    Elastic ist ein relativ preiswerter Nähbegriff. Sicher, Sie können Gummibandstrümpfe in den Dollar-Läden finden, aber überlegen Sie, wie sehr Sie sich auf das Gummiband verlassen werden. Kinder verstehen es viel besser, sich wohl zu fühlen als ein Schnäppchen. Geben Sie ein paar Cent mehr aus und kaufen Sie robuste, nicht rollende Gummibänder. Andere Gummibänder kräuseln sich im Hosenbund und fühlen sich unwohl oder machen ihre Arbeit nicht.

    In den meisten Fällen befindet sich das eingenähte Gummiband innerhalb einer Hülle und ist nur noch zugänglich, wenn Sie die Hülle öffnen. Wenn sich das Gummiband überhaupt löst oder nicht sicher zusammengenäht ist, hat jemand ein Problem, z. B. die Hose hochzuhalten. Achten Sie beim Nähen von Gummibändern zum Sichern der beiden Enden darauf, dass eine sichere Überlappung entsteht. Ein Quadrat mit einem X in der Mitte ist eine der sichersten Methoden, um die Enden zusammenzunähen.

    Knopfloch-Gummizug verlängert die Lebensdauer vieler Kleidungsstücke. Shorts sind ein großartiger Ort, um elastische Knopflöcher zu verwenden, da Shorts im Gegensatz zu Hosen und Hosen kurz sein können. Knopflöcher an der Innenseite der Taillenhülle ermöglichen das Einstellen der Länge des verwendeten Gummibandes.

    Fahren Sie mit 3 von 4 unten fort.

  • 03 von 04

    Nähte für starke Kleidung

    Nähte sind die Hauptstütze für fast jedes Kleidungsstück. Aktive Kinder werden jedes Mal, wenn sie das Kleidungsstück tragen, die Haltbarkeit der Herstellung eines Kleidungsstücks überprüfen.

    • Nahtende — Alle Nähte sollten eine Nahtoberfläche haben. Nahtende halten nicht nur die Fasern sicher, wenn das Kleidungsstück gewaschen wird, sondern sie verleihen auch der Naht Festigkeit.
    • Flachnähte — Flache Kappnähte sind etwas aufwändiger als normale Nähte, aber sie sind extrem stark. Wenn gerade Nähte mit sehr kleinen Kurven vorhanden sind, nähen Sie flache Kappnähte, um dem Kleidungsstück mehr Festigkeit zu verleihen.
    • Verstärkungsnähte — Gewölbte Nähte wie Ärmel und Schritt sind normalerweise so geschnitten, dass das Kleidungsstück besser liegt. Dies kann die Naht schwächen, muss es aber nicht. Verstärken Sie diese gekrümmten Nähte, bevor Sie sie abschneiden, indem Sie direkt innerhalb der ursprünglichen Nahtlinie nähen. Sie können dieselbe Nadelposition verwenden, um nur innerhalb der ursprünglichen Nahtlinie auf der Nahtzugabe zu nähen. Schneiden Sie nach dem Verstärken der Naht die Nahtzugabe ab und tragen Sie ein Nahtende auf, um die Naht weiter zu verstärken.
    • Geschwungene Nähte — Einfache elastische Hosen und Shorts sind sehr einfach, eine starke, haltbare Schrittnaht zu nähen. Drehen Sie ein Bein mit der rechten Seite nach außen und ein Bein mit der falschen Seite nach außen. Führen Sie das rechte Bein mit der Außenseite in das linke Bein mit der Außenseite ein und richten Sie die Kerben und Kanten aus. Nähen Sie die Schrittnaht als eine durchgehende Naht und verstärken Sie sie wie oben beschrieben, bevor Sie sie abschneiden und eine Nahtveredelung auftragen.

    Fahren Sie mit 4 von 4 unten fort.

  • 04 von 04

    Verschlüsse: Knöpfe, Druckknöpfe, Reißverschlüsse

    Alle Kinderspielzeuge haben strenge Richtlinien, um Kinder vor Erstickungsgefahren zu schützen. Kleidung hat einige Sicherheitsrichtlinien. Es liegt an Ihnen als Schöpfer eines Kleidungsstücks, sich darüber im Klaren zu sein, was Sie nähen und wie Sie es nähen. Wenn Sie ein Kleidungsstück für ein Kind nähen, ist es wichtig, die Sicherheit im Auge zu behalten. Alle Knöpfe und Druckknöpfe müssen mit einem starken, hochwertigen Faden fest angenäht sein. Verzierungen mit Perlen oder Pailletten sollten auf Kleidung für Kinder, die alles in den Mund stecken, vermieden werden.

    Druckknöpfe sind ein häufig verwendeter Verschluss für Säuglings- und Kleinkinderkleidung. Druckknöpfe sind in einer Vielzahl von Größen erhältlich und werden aus verschiedenen Materialien hergestellt. Leichte Nylon-Druckknöpfe verleihen dem Kleidungsstück so gut wie kein Gewicht und sind auf der Haut kaum wahrnehmbar.

    Wenn Sie für sehr kleine Kinder nähen, sollten Sie ein Klebeband verwenden. Die Druckknöpfe wurden in einer Fabrik gesichert, und Sie nähen das Gewebeband an das Kleidungsstück, um einen sicheren Verschluss für Babykleidung zu gewährleisten. Wenn Sie Ihre eigenen Druckknöpfe nähen möchten, vergewissern Sie sich, dass die Zinken lang genug für die Stofflagen sind und dass sie absolut sicher sind, bevor das Kind das Kleidungsstück trägt.

    Denken Sie über den Tellerrand hinaus, damit ein Kind lernen kann, sich selbst anzuziehen. Wenn ein Kind alt genug ist, um sich selbst anzuziehen, können Sie ihm helfen, indem Sie Verschlüsse nähen, die für ihn einfach zu handhaben sind. Ein winziger Knopf wird für kleine Finger schwierig sein, aber durch einfaches Annähen eines etwas größeren Knopfes wird er zu etwas, das ein Kind schaffen kann. Befestigen Sie ein Band an einem regulären Reißverschluss, damit sich kleine Finger leichter bewegen können, oder fügen Sie einem Reißverschluss einen zusätzlichen Reißverschluss hinzu. Entdecken Sie die vielen Arten von Reißverschlüssen, um den perfekten Reißverschluss für Ihr Projekt zu finden.

    Wenn Sie einen Haken- und Ösenverschluss benötigen, ziehen Sie einen Hosenhaken und ein Ösenvers in Betracht, die für ein Kind zu klein sind. Vielleicht möchten Sie auch einen Klettverschluss in Betracht ziehen, der für ein Kind sehr einfach ist. Nähen Sie einen Knopf an der Außenseite, um die Klettverschlüsse zu verdecken.