StartUncategorizedStellen Sie eine runde Miniatur-Holzkiste mit einem passenden Deckel her

Stellen Sie eine runde Miniatur-Holzkiste mit einem passenden Deckel her

  • 01 von 09

    Machen Sie runde Holzkisten mit passenden Deckeln

    In den Tagen vor Plastik wurden viele Gegenstände in Holzkisten gelagert. Hier habe ich eine einfache runde Miniatur-Holzkiste mit einem aufgesetzten Deckel im Puppenhausmaßstab gemacht. Dies ist kein schwieriges Projekt und verwendet einfache Handwerkzeuge. Sie können diese Schachteln in verschiedenen Größen herstellen, um Lebensmittel, Kosmetika, Apothekenbedarf, Schmuck oder alle Arten anderer Artikel für Ihre Miniaturszenen aufzubewahren. Die Technik funktioniert für Kisten ohne Knöpfe oder ohne Deckel.

    Um runde Holzkisten mit passendem Deckel herzustellen, benötigen Sie:

    • Miniaturfeilen – Ich habe eine zylindrische Feile und eine flache Feile mit Feilkante verwendet. Sie können auch Schleifpapier verwenden
    • Schleifpapier – Verwenden Sie zum Fertigstellen Ihrer Schachtel eine Körnung mit einer Körnung von weniger als 180.
    • Bastelmesser – mit feiner Skalpellklinge
    • Miniaturbohrer oder Stiftschraubstock
    • Rasiersäge und Gehrungsbox
    • Stück Holzdübel – Sie können einen Abschnitt eines getrockneten Zweigs oder ein Stück eines Besenstiels verwenden. Wählen Sie ein Stück Dübel mit dem gewünschten Durchmesser und schneiden Sie eine Länge ab, die mindestens 3 cm (1 1/4 Zoll) beträgt, um die Arbeit zu erleichtern. Feilen oder schleifen Sie beide Enden nach dem Schneiden, um sicherzustellen, dass der Dübel an beiden Enden steht, ohne zu kippen. Harthölzer funktionieren am besten. Wenn Sie Holz für kleine Kisten kaufen müssen, suchen Sie nach „Stiftrohlingen“ aus Hartholz, in denen Schnitz- und Drehzubehör verkauft wird.
    • Runder hölzerner Zahnstocher für Knopf und Holzlöffel
    • Malen Sie oder beflecken Sie und Möbelwachs (oder Schuhcreme), wenn Sie wünschen.

    Fahren Sie mit 2 von 9 unten fort.

  • 02 von 09

    Mit einem Bohrer die Mitte der Box aushöhlen

    Die Mitte der Miniaturbox wird mit einem Mini-Bohrer, einem Bastelmesser mit Skalpellklinge und runden oder zylindrischen Nadelfeilen ausgehöhlt.

    Bohren Sie zum Aushöhlen des Kastens ein zentrales Loch in die gewünschte Tiefe (markieren Sie es mit einem Bleistift auf dem Dübel und bohren Sie dann in eine Tiefe, die geringer ist als die in der Mitte.

    Bohren Sie einen Lochkreis um das zentrale Loch und achten Sie darauf, dass mindestens 3 mm Abstand zur Außenwand des Dübels verbleiben, der nicht gebohrt wurde.

    Verwenden Sie ein Bastelmesser, um das rauhe Material zwischen Ihren Bohrlöchern zu entfernen. Verwenden Sie nun eine zylindrische Feile, die gerade nach oben und unten verläuft, um die Mitte Ihrer Schachtel auszuhöhlen. Wenn Sie eine Schachtel mit montiertem Deckel herstellen, überprüfen Sie den nächsten Schritt, bevor Sie bis zu den Außenkanten ausfeilen!

    Fahren Sie mit 3 von 9 unten fort.

  • 03 von 09

    Feilen der Aussparung für den runden Kastendeckel

    Sobald Sie den mittleren Teil der Schachtel grob oder vollständig ausgehöhlt haben, können Sie die vertiefte Lippe für den Deckel formen. Stellen Sie dazu sicher, dass sich Ihr Dübel gerade an der von Ihnen ausgehöhlten Kante befindet und gerade auf und ab steht. Wenn es nicht gleichmäßig ist, verwenden Sie einen Schleifklotz und Schleifpapier und reiben Sie den Dübel in einem Muster von 8 über das Schleifpapier, bis es flach ist.

    Drehen Sie den Dübelabschnitt mit dem ausgehöhlten Teil nach unten auf eine ebene Fläche. Verwenden Sie die Seite einer flachen Nadelfeile, um eine kleine vertiefte Lippe rund um die Basis des Dübels abzufeilen, wie auf dem Foto gezeigt. Versuchen Sie, gleichmäßig von allen Seiten zu schleifen. Überprüfen Sie Ihre Arbeit, indem Sie den Dübel in die Hand nehmen und darauf schauen, während Sie die vertiefte Lippe feilen.

    Fahren Sie mit 4 von 9 unten fort.

  • 04 von 09

    Beenden Sie die Basis der runden Miniatur-Holzkiste

    Wenn Sie die vertiefte Lippe auf dem Boden Ihrer Schachtel abgelegt haben, verwenden Sie eine quadratische oder flache Feile oder ein Schleifpapier, das um einen dünnen Metallstreifen oder ein Metalllineal gewickelt ist, um sicherzustellen, dass die Lippe im rechten Winkel zum Ring um die Schachtelmitte liegt. Sie möchten diesen Abschnitt der Box so gleichmäßig wie möglich gestalten, um den Deckel in zukünftigen Schritten zu montieren. Bevor Sie am Deckel arbeiten, sollten Sie Ihre Schachtelvertiefung und Ihr Schachtelinnere wie auf dieser Seite gezeigt fast fertig haben.

    Fahren Sie mit 5 von 9 unten fort.

  • 05 von 09

    Den runden Miniaturdeckel der Holzkiste aushöhlen

    Um den Deckel der runden Miniaturbox auszuhöhlen, gehen Sie zum anderen Ende Ihres Dübels, von wo aus Sie den Boxboden ausgehöhlt haben. Bohren Sie Löcher und beginnen Sie, die hohle Mitte für den Kastendeckel zu formen. Stellen Sie noch einmal fest, wie tief / hoch Ihr Deckel sein soll, und bohren Sie ein Loch in der Mitte, um das der hohle Deckel beginnt, so tief wie möglich.

    Im Fall des Deckels werden Sie keine vertiefte Lippe herstellen, sodass Sie den Deckel in demselben Abstand aushöhlen, in dem sich die innere Lippenkante befindet, die Sie für den Kastenboden geformt haben. Achten Sie darauf, den Deckel auszuhöhlen, damit die Seiten quadratisch und eben sind. Verwenden Sie bei Bedarf Schleifpapier, das um einen Feilengriff gewickelt ist, und arbeiten Sie beim Feilen oder Schleifen gleichmäßig um das Innere des Deckels herum, damit Ihre Vertiefung rund bleibt.

    Fahren Sie mit 6 von 9 unten fort.

  • 06 von 09

    Schneiden Sie den Kastendeckelabschnitt von der Basis weg

    Wenn Ihr Deckel gleichmäßig ausgehöhlt ist, können Sie den Deckel mit Ihrer Rasiersäge und der Gehrungsbox vom Dübel (und dem Gehäuseboden) abschneiden. Achten Sie darauf, den Dübel rechtwinklig zu schneiden, und schneiden Sie zuerst mit einer scharfen Klinge in der Höhe, in der der fertige Deckel sein soll, um den Dübel herum. Schneiden Sie nicht quer zum Dübel von einer Seite zur anderen, sonst reißt Ihr Holz wahrscheinlich am Ende.

    Überprüfen Sie den Sitz Ihres Deckels über Ihrer Basis. Wenn der Deckel nicht über die Basis passt, feilen Sie vorsichtig entweder die vertiefte Lippe oder die Vertiefung des Deckels, damit die beiden Teile fest zusammenpassen.

    An diesem Punkt können Sie den Kartonboden und den Deckel unverändert lassen und den Inhalt in den Hohlraum des Kartonbodens kleben, um eine hohe, gefüllte Box vorzuschlagen. Sie müssen den Kastensockel nicht unbedingt vollständig aushöhlen, um ein effektives Miniaturdisplay zu erhalten.

    Sobald Ihr Kastendeckel sauber über den Kastenboden passt, markieren Sie die Tiefe Ihrer Kiste und schneiden Sie den Kastenboden auf die gewünschte Höhe.

    Fahren Sie mit 7 von 9 unten fort.

  • 07 von 09

    Endgültige Formgebung der Miniatur-Deckeldose

    Um die endgültige Formgebung der runden Miniatur-Holzkiste zu beenden, können Sie mit Schleifpapier auf einer feinen Metallkante (ein Metalllineal oder eine Polymer Clay-Klinge eignen sich gut) feine Linien auf den Boden oder den Deckel auftragen. Ich habe den Deckel mit Feilen leicht abgerundet, ähnlich wie bei herkömmlichen Schachteln zum Rasieren von Seife oder Kosmetika. Sie können das Holz auch schnitzen oder markieren, um mit feinen Gummistempeln Designs oder Tinte auf Etiketten zu drucken, oder Papieretiketten oder Bilder hinzufügen, nachdem Sie Ihre Schachtel fertiggestellt haben

    Fahren Sie mit 8 von 9 unten fort.

  • 08 von 09

    Hinzufügen eines Holzknaufs oben auf einer Miniaturbox

    Um der Oberseite Ihrer Miniaturbox einen Knopf hinzuzufügen, können Sie einen mit Feilen aus einem runden hölzernen Zahnstocher formen. Stellen Sie den Schaft an der Basis Ihres Knopfes ungefähr auf den Durchmesser eines Ihrer Bohrer ein, damit Sie ein Loch in die Mitte des Deckels bohren und den Knopf fest hineinstecken können.

    Fahren Sie mit 9 von 9 unten fort.

  • 09 von 09

    Final Finishes für eine runde Holzkiste im Dollhouse Scale

    Die hier gezeigte Schachtel wurde als Miniatursalzschachtel für eine Puppenstuben-Küchenszene fertiggestellt. Der Knopf wurde in ein Loch in der Mitte des Kastendeckels gebohrt, um das Öffnen des Kastens zu erleichtern.

    Nachdem alle Teile mit feinem Schleifpapier geschliffen worden waren, wurden die Abschnitte mit einem trockenen Pinsel gereinigt und Flecken aufgetragen. Wenn Sie sehr feines Schleifpapier verwenden, benötigen Sie möglicherweise kein anderes Finish.

    Wenn Sie mehr Glanz wünschen, können Sie eine dünne Schicht Acryllack verwenden (wobei die vertiefte Lippe und die Innenseite des Kastendeckels frei bleiben), oder Sie können eine Schicht Bienenwachs-Möbelpolitur (oder etwas Kerzenwachs) hinzufügen oder Wachsschuhcreme), nachdem der Fleck getrocknet ist.

    Der Miniaturlöffel wurde mit der gleichen Technik wie bei einem Holzknopf geschnitzt, wobei der Knopf jedoch eine längere Basis hat, die zum Griff wird. Die Hälfte des Knopfes wurde flach auf einer Seite abgelegt, und mit einer kleinen, spitzen, runden Feile und etwas Sandpapier wurde die Schüssel des Löffels ausgehöhlt.