Soleseife oder Soleseife ist ein beliebtes Produkt in der Badabteilung, aber viele Käufer sind sich nicht sicher, was es wirklich ist. Diese deutsche Seife hat alle Vorzüge eines Bades im Meer. Es ist ein großartiges Peeling und entzieht dem Körper Giftstoffe. Was viele Käufer nicht merken, ist, dass Salzseife und Salzriegel zwei verschiedene Produkte sind!

Was ist der Unterschied zwischen Salzseife und Salzriegeln?

In einem Seifen- und Salzriegel befindet sich das Salz aufgelöst, nicht kristallin. Angeblich hat es viele der gleichen Vorzüge wie Salz und Salzriegel – es hilft bei Hautzuständen und / oder „reinigt die Haut“. Außerdem ist die Seife besonders hart, sehr weiß und eignet sich gut für komplizierte Seifenformen mit einem Hohlraum .

Bei den meisten deutschen Rezepten wurde dem Wasser für das Seifenrezept etwa 25 Gew .-% Salz zugesetzt. Wenn Sie also 10 Unzen Wasser hätten, würden Sie 2,5 Unzen Salz hinzufügen. Das Verhältnis von Lauge zu Wasser betrug ungefähr 2,5 – das ist das Multiplizieren der Lauge mit 2,5, um die für das Rezept benötigte Wassermenge zu berechnen. Da wir ein neues Additiv ausprobiert haben, wollten wir ein zuverlässiges Grundrezept verwenden, mit dem wir vertraut waren. Wir haben ein altbewährtes Rezept wie folgt in ein Solesife-Rezept umgewandelt:

  • 10,25 Unzen Schmalz – 25%
  • 12,3 Unzen Kokosöl – 30%
  • 12,3 Unzen Olivenöl – 30%
  • 4,1 Unzen Distelöl – 10%
  • 2,05 Unzen Rizinusöl – 5%
  • 5,8 Unzen Lauge – 5% Rabatt
  • 14,5 Unzen Wasser
  • 3,6 Unzen einfaches Meersalz
  • 1,8 Unzen eines Duftes oder einer ätherischen Ölmischung – (Ich habe eine Mischung aus 25% Zedernholz, 20% Rosengeranie, 25% Minze und 30% Muskatellersalbei verwendet)

Zuerst – Bereiten Sie die Salz- und Laugenwasserlösung vor

  1. Das Wasser abwiegen und das Salz hinzufügen. Gut umrühren, bis es vollständig aufgelöst ist. Lassen Sie es ein wenig sitzen, um sicherzustellen, dass das gesamte Salz aufgelöst bleibt.
  2. Die Lauge in die Salzwasserlösung geben. Beim Rühren färbt es sich milchig weiß. Nach wie vor einige Minuten ruhen lassen und erneut umrühren. Sie möchten sicherstellen, dass die gesamte Lauge vollständig aufgelöst ist. In einigen deutschen Quellen wurde sogar empfohlen, das Laugenwasser zu filtern, um sicherzustellen, dass keine ungelösten Partikel vorhanden sind.
  3. Die Lauge zum Abkühlen beiseite stellen.

Weiter – Bereiten Sie die Öle und machen Sie die Seife

  1. Wiegen Sie alle Ihre Öle ab und schmelzen / mischen Sie sie gemäß dem von Ihnen erstellten Rezept.
  2. Mischen Sie die Laugenlösung und die Öle wie bei jedem normalen Seifenrezept. Wenn die Seife eine leichte Spur erreicht hat, fügen Sie den Duft oder das ätherische Öl hinzu und mischen Sie etwas mehr.
  3. Gießen Sie die Seife in eine beliebige Form. Weil diese Salzwasserriegel so hart werden, scheinen einzelne Formen am besten zu funktionieren. Wenn Sie eine Form nach Art eines Laibs oder einer Platte verwenden, müssen Sie sie unbedingt ausformen, während die Seife noch biegsam genug ist, um geschnitten zu werden.
  4. Lassen Sie die Seife 12 bis 24 Stunden lang verseifen. Es wird in der Tat schnell schwer. Wir haben unsere 12-bar-Silikonform von Bramble Berry verwendet und die Seifen sind nach etwa 12 Stunden herausgesprungen.
  5. Lassen Sie die Seife einige Tage ruhen, bevor Sie sie testen, und lassen Sie sie einige Wochen aushärten, bevor Sie sie in den allgemeinen Verkehr bringen.

Im ungegossenen Zustand waren die Riegel hart, aber nicht bröckelig wie ein traditioneller kristalliner Salzriegel. Der Schaum war schwach und milchig. Es wird sich höchstwahrscheinlich mit der Heilungszeit verbessern.