• 01 von 23

    Wie man aus Pflanzen natürliche grüne Farbstoffe herstellt

    Eine der häufigsten Farben in der Pflanzenwelt ist Grün. Glücklicherweise gibt es in der Natur eine Fülle von Pflanzen, mit denen ausreichend unterschiedliche grüne Farbnuancen für jeden Geschmack erzeugt werden können.  

    Lernen Sie, wie Sie aus Pflanzen natürliche grüne Farbstoffe herstellen und anschließend Fasern und Stoffe für Ihr Zuhause, Ihre Kleidung und Ihre Bastelprojekte färben. Und wenn Sie weitere Farben hinzufügen möchten, lernen Sie, wie Sie aus Pflanzen andere Farbtöne erstellen:

    • Erstellen Sie natürliche schwarze Farbstoffe
    • Erstellen Sie natürliche blaue Farbstoffe
    • Erstellen Sie natürliche braune Farbstoffe
    • Erstellen Sie natürliche orange Farbstoffe
    • Erstellen Sie natürliche Pfirsich- oder Lachsfarbstoffe
    • Erstellen Sie natürliche rosa Farbstoffe
    • Erstellen Sie natürliche violette Farbstoffe
    • Erstellen Sie natürliche rote Farbstoffe
    • Erstellen Sie natürliche gelbe Farbstoffe

    Weiter zu 2 von 23 unten.

  • 02 von 23

    Artischocken

    Die Artischocke, die wir gerne essen, ist die Artischocke der Welt. Cynara cardunculus var. Scolymus, eine mehrjährige Distel aus Südeuropa im Mittelmeerraum. Wir genießen die fleischigen unteren Teile der Hochblätter an der Knospe und der Basis, die als „Herz“ bezeichnet wird. 

    Um ein grünes Färbebad herzustellen, wird die gesamte Artischocke verwendet. Schneiden Sie die Artischocke in Stücke, um den Farbstoff freizusetzen, wenn er mit Wasser gekocht wird.

    Fahren Sie mit 3 von 23 fort.

  • 03 von 23

    Susan mit den schwarzen Augen

    Die schwarzäugige Susan, Rudbeckia hirta, ist in fast ganz Nordamerika beheimatet und zeigt während der Sommerblütezeit eine beeindruckende Show. Sie werden zum Anpflanzen in Gärten in den meisten gemäßigten Zonen angebaut. Sie sind einfach anzubauen und können mit Saatgut begonnen werden. 

    Sammeln Sie die Blätter und Stängel der Pflanze, um ein leuchtendes oliv / apfelgrünes Färbebad zu bilden, wenn Sie mit Wasser gekocht werden.

    Fahren Sie mit 4 von 23 fort.

  • 04 von 23

    Kamillenblätter

    Neben einem entspannten Nachttee, Kamille, Matricaria recutita, kann auch verwendet werden, um ein grünes Färbebad zu erzeugen, indem die Blätter mit Wasser gekocht werden.

    Kamille ist in ganz Europa und im gemäßigten Klima in Asien, Nordamerika und Australien zu finden. Die Blüten blühen im Früh- bis Hochsommer und haben einen starken aromatischen Geruch. Sie haben weiße Blütenblätter und eine gelbe Mitte.

    Fahren Sie mit 5 von 23 fort.

  • 05 von 23

    Sonnenhut

    Blütenblätter von Coneflower sind zwar nicht grün, sie können jedoch ein schönes grünes Färbebad bilden, wenn sie mit Wasser gekocht werden.

    Es gibt mehrere Pflanzen, die Coneflowers genannt werden, darunter Echinacea, Rudbeckia und Ratibida; aber dieser Hinweis ist für Dracopis amplexicaulis. Es ist in Nordamerika beheimatet und kann leicht aus Samen gezogen werden, die in Gartencentern und online erhältlich sind.

    Weiter zu 6 von 23 unten.

  • 06 von 23

    Fingerhut

    Fingerhut, Digitalis, ist in West- und Südwesteuropa, West- und Zentralasien sowie im Nordwesten Afrikas heimisch. Die Blüten werden auf einer hohen Spitze produziert und variieren in der Farbe von Lila über Rosa, Weiß und Gelb.

    Wenn die Blüten mit Wasser gekocht werden, entsteht ein apfelgrünes Färbebad. Fingerhut ist die Basis für ein wichtiges Herzmedikament. Reste des Färbebades sorgfältig entsorgen und von Haustieren und Wildtieren fernhalten.

    Weiter zu 7 von 23 unten.

  • 07 von 23

    Gras

    Gräser, Gramminoiden, sind krautige Pflanzen mit schmalen Blättern, die von der Basis her wachsen. Dazu gehören die wahren Gräser, Seggen und Binsen. Gräser sind vielleicht die am häufigsten vorkommenden Pflanzen der Erde.

    Verschiedene Gräser erzeugen beim Kochen mit Wasser unterschiedliche Grüntöne. Die meisten erzeugen ein gelbgrünes Bad.

    Weiter zu 8 von 23 unten.

  • 08 von 23

    Rittersporn oder Rittersporn

    Rittersporn oder Rittersporn ist eine Gattung von etwa 300 mehrjährigen Blütenpflanzen aus der Hahnenfußgewächse, Ranunculaceae.

    Rittersporn hat einen aufrechten Hauptstamm mit vielen Blüten, die von Lila und Blau bis Rot, Gelb oder Weiß variieren. Die Pflanzen blühen vom späten Frühling bis zum späten Sommer. Wenn die Blütenpflanzen mit Wasser und Alaun gekocht werden, entsteht ein tolles grünes Färbebad.

    Weiter zu 9 von 23 unten.

  • 09 von 23

    Fliederblüten

    Fliedersträucher oder Bäume, Syringa, sind Teil der Olivenfamilie und in Südosteuropa bis nach Ostasien beheimatet. Die holzige Pflanze produziert in jedem Frühling zarte, stark duftende Blüten, die von hellem Purpur (Flieder) bis zu Weiß, Hellgelb und Rosa reichen.

    Wenn diese schönen Blumen mit Wasser gekocht werden, entsteht ein zartes grünes Färbebad.

    Weiter zu 10 von 23 unten.

  • 10 von 23

    Maiglöckchen

    Maiglöckchen, Convallaria majalis, ist eine Pflanze, die in den kühlen gemäßigten Gebieten Asiens, Europas und in den südlichen Appalachen in den Vereinigten Staaten heimisch ist. Es ist eine giftige Staude, die durch unterirdische Rhizome Kolonien bildet. Die Blüten sind auf einem Stiel, glockenförmig und süß duftend. Die gesamte Pflanze ist giftig, wenn sie verbraucht wird.

    Ein hellgrüner Farbstoff kann durch Kochen der Blätter mit Wasser erzeugt werden. Das Färbebad muss ordnungsgemäß entsorgt werden, da die Pflanze (und das Färbebad) giftig ist.

    Weiter bis 11 von 23 unten.

  • 11 von 23

    Minze

    Minze, Mentha, wird in gemäßigten Gebieten auf der ganzen Welt gefunden. Es ist ein aromatisches Kraut, das zum Kochen, zur Herstellung von Süßigkeiten und für medizinische Zwecke verwendet wird.

    Die Pflanze ist eine Staude und verbreitet sich schnell durch unterirdische und oberirdische Stolonen. Es kann schnell einen Bereich überholen. Um ein duftendes dunkles Khaki-Färbebad zu erzeugen, kochen Sie die Blätter einfach mit Wasser.

    Weiter zu 12 von 23 unten.

  • 12 von 23

    Nessel

    Nessel, Urticaceae, ist eine mehrjährige krautige Pflanze mit stechenden Haaren an den Stielen und Blättern. Es ist in Europa, Afrika, Asien und Nordamerika beheimatet und wird normalerweise als störende Pflanze angesehen. Wenn Sie jedoch mit Wasser gekocht werden, finden Sie etwas Gutes – ein schönes grünes Färbebad.

    Weiter zu 13 von 23 unten.

  • 13 von 23

    Pigweed

    Pigweed, Amaranthus palmeri, ist im größten Teil der südlichen Hälfte Nordamerikas heimisch. Die Pflanze wächst schnell und die Blätter, Stängel und Samen sind essbar. Wie Spinat und viele andere Blattgemüse enthalten Amarantblätter auch Oxalsäure, die bei übermäßigem Verzehr für Personen mit Nierenproblemen schädlich sein kann. Es kann aufgrund der Nitrate in der Pflanze auch für Vieh toxisch sein.

    Um ein gelbgrünes Bad herzustellen, kochen Sie die gesamte Pflanze mit Wasser.

    Weiter zu 14 von 23 unten.

  • 14 von 23

    Wegerichwurzeln

    Wegerich, Plantago, ist auf der ganzen Welt zu finden, einschließlich Amerika, Asien, Australien, Neuseeland, Afrika und Europa. Sie werden meistens Unkraut genannt und wachsen in feuchten Gebieten wie Mooren und Gräben. Sammeln Sie die Wurzeln, um einen grünen Farbstoff zu bilden, wenn Sie mit Wasser gekocht werden.

    Weiter bis 15 von 23 unten.

  • 15 von 23

    Lila Milkweed

    Lila Seidenpflanze, Asclepias purpurascens, ist im östlichen, südlichen und mittleren Westen der USA beheimatet. Die Blüten öffnen sich als rosa, werden jedoch dunkellila, wenn sie reifen.

    Es wird auch Schmetterlingsunkraut genannt, weil es Schmetterlinge anzieht. Um ein schönes grünes Färbebad herzustellen, kochen Sie die Blätter und Blüten mit Wasser.

    Weiter zu 16 von 23 unten.

  • 16 von 23

    Königin Anne’s Lace

    Königin Anne’s Lace, Ammi Majus, stammt aus dem Niltal und hat weisse spitzenartige Blütenstände. Aber überall in den Vereinigten Staaten ist es so Daucus carota das heißt Queen Anne’s Lace oder wilde Möhre. Diese Pflanze stammt aus gemäßigten Regionen Europas und Südwestasiens und ist in Nordamerika und Australien eingebürgert.

    Queen Anne’s Lace blüht von Juni bis August. Es erzeugt mehrere Samen, die sich überall ausbreiten, und es vermehrt sich schnell. Um ein hellgrünes Färbebad herzustellen, kochen Sie die gesamte Pflanze (Blumen, Blätter und Stiel) mit Wasser.

    Weiter bis 17 von 23 unten.

  • 17 von 23

    Rote Zwiebel

    Rote Zwiebeln, manchmal auch lila Zwiebeln genannt, sind mittelgroß bis groß und haben einen milden bis süßen Geschmack. Sie neigen dazu, beim Kochen ihre Rötung zu verlieren.

    Die rote Farbe stammt von Anthocyanidinen wie Cyanidin, das bei hohen Temperaturen nicht stabil ist. Deshalb können Sie die Zwiebeln mit Wasser kochen, um ein mittelgrünes Färbebad zu erhalten.

    Weiter bis 18 von 23 unten.

  • 18 von 23

    Rote Kiefernadeln

    Rote Kiefer, Pinus resinosa, ist in Nordamerika in den östlichen Bergen heimisch. Die Rinde ist dick und graubraun an der Basis des Baumes, aber dünn, flockig und leuchtend orangerot in der oberen Krone und gibt dem Baum seinen Namen.

    Die Blätter sind nadelartig und dunkelgrün und reißen beim Biegen sauber. Kombinieren Sie die Nadeln mit kochendem Wasser, um ein waldgrünes Färbebad zu erhalten.

    Weiter bis 19 von 23 unten.

  • 19 von 23

    Scotch Besenstiele

    Schottischer Besen, Cytisus scoparius, ist ein mehrjähriger Strauch, der in West- und Mitteleuropa beheimatet ist. Der Strauch hat grüne Triebe mit kleinen Laubblättern und ist im Frühling und Sommer mit üppigen goldgelben Blüten bedeckt. Der Strauch liebt sonnige Standorte und gedeiht auf trockenen, sandigen Böden.

    Kochen Sie die grünen Stiele in Wasser, um ein grünes Färbebad zu erhalten.

    Weiter bis 20 von 23 unten.

  • 20 von 23

    Löwenmaul

    Löwenmaul, Löwenmaul, wird nach der Ähnlichkeit der Blumen mit dem Gesicht eines Drachen benannt, der beim Drücken den Mund öffnet und schließt. Löwenmaul sind in Gärten in allen gemäßigten Zonen zu finden und können auffällige weiße, purpurrote oder gelbe Blüten haben.

    Um ein grünes Färbebad herzustellen, verwenden Sie die Blumen und das kochende Wasser.

    Weiter zu 21 von 23 unten.

  • 21 von 23

    Sauerampfer

    Sauerampfer, Rumex acetosa, ist eine Staude, die als Gartenkraut oder Blattgemüse angebaut wird. Die Blätter können in Suppen und Saucen püriert oder Salaten hinzugefügt werden. Sie haben einen Geschmack, der Kiwis oder sauren Walderdbeeren ähnelt.

    Durch Kochen der Wurzeln und Blätter mit Wasser entsteht ein dunkelgrünes Färbebad.

    Weiter bis 22 von 23 unten.

  • 22 von 23

    Spinat

    Spinat, Spinacia oleracea, ist eine essbare Pflanze aus Zentral- und Südwestasien. Es ist eine einjährige Pflanze, die den Winter in gemäßigten Regionen überleben kann. Spinat ist nicht nur nahrhaft und gut für Popeye, es macht auch einen wunderbaren grünen Farbstoff, wenn die Blätter mit Wasser gekocht werden. Ältere Blätter erzeugen einen reicheren, dunkleren Farbstoff.

    Weiter bis 23 von 23 unten.

  • 23 von 23

    Estragon

    Estragon, Artemisia dracunculus, ist ein mehrjähriges Kraut. Es ist in einem weiten Gebiet der nördlichen Hemisphäre heimisch. Estragon ist ein beliebtes Kraut, das von Erfrischungsgetränken über Saucen bis zu Essig verwendet wird.

    Für das beste Estragon-Färbebad verwenden Sie die gesamte Pflanze (nicht getrocknete Kräuter) mit kochendem Wasser, um eine Reihe von Grüntönen zu erhalten.

Lesen Sie auch  So stellen Sie organische natürliche schwarze Farbstoffe her