StartUncategorizedSo stellen Sie einen hausgemachten statischen Grasapplikator für Modelleisenbahnlandschaften her

So stellen Sie einen hausgemachten statischen Grasapplikator für Modelleisenbahnlandschaften her

  • 01 von 06

    Notwendigkeiten für den Bau eines statischen Grasapplikators

    Der „State-of-the-Art“ in der Modellbahnbodendeckung ist von gefärbtem Sägemehl zu Bodenschaum und jetzt zu „statischem Gras“ übergegangen. Dieses Material ist ein feines Filament, das, wenn es mit statischer elektrischer Ladung auf das Layout aufgebracht wird, vertikal steht und feine Grashalme, Unkräuter oder andere Pflanzen darstellt. Das Material kann auch auf Bäume aufgetragen werden, um Kiefernnadeln und viele andere streckenseitige Details darzustellen.

    Simulierte Gräser gibt es schon seit vielen Jahren. Sie können sogar aus Bindfäden und anderen Produkten Ihre eigenen herstellen. Die Herausforderung bei diesen ist jedoch, dass jeder Klumpen einzeln von Hand gepflanzt werden musste. Dies ist für kleinere Anwendungen in Ordnung, aber das Pflanzen eines ganzen Feldes kann Stunden dauern und zu rauen Ergebnissen führen.

    Der statische Grasapplikator und das Material erleichtern das Abdecken jedes Bereichs. Der einzige Nachteil für viele Modellbauer waren die hohen Anschaffungskosten des Tools. In der Regel kosten statische Grasgeräte etwa 130 US-Dollar (die Kosten für eine neue Lokomotive in vielen Maßstäben).

    Wenn Sie ein großes Layout haben, lohnen sich die Kosten auf jeden Fall. Aber was ist, wenn Sie ein kleineres Layout oder Budget haben?

    Glücklicherweise sind dies keine sehr komplizierten Geräte. Mit ein wenig Arbeit und einigen Grundkenntnissen können Sie Ihre eigenen in etwa 30 Minuten und für etwa 10 US-Dollar erstellen.

    Materialien

    Hier ist, was Sie brauchen, um loszulegen:

    • Elektrische Fliegenklatsche: Der hier gezeigte stammte von Harbour Freight 
    • Sieb: Diese finden Sie in einem Küchenfachgeschäft oder im Home-Bereich der meisten Kaufhäuser oder Discounter.
    • Krokodilklemme: Jedes Hardware- oder Elektronikgeschäft sollte eine kleine Packung für ein paar Dollar verkaufen. Reste können zur Herstellung von Messleitungen oder als praktische Miniaturklemmen verwendet werden.
    • Draht: Sie benötigen ungefähr zwei Fuß Litzendraht. 18 Gauge funktioniert gut, aber die Größe ist nicht kritisch (verwenden Sie, was immer Sie in Ihrem Layout zur Hand haben).
    • Isolierband
    • Kleine Holzscheiben
    • Batterien (Größe passend für die elektrische Fliegenklatsche)

    Der Applikator kann mit nur wenigen Grundwerkzeugen gebaut werden:

    • Lötkolben / Pistole
    • Motorwerkzeug mit Metalltrennscheibe
    • Schraubenzieher
    • Abisolierzangen
    • Crimpzange

    Lass uns anfangen!

    Fahren Sie mit 2 von 6 unten fort.

  • 02 von 06

    Ändern des Fly Zapper

    Beginnen Sie, indem Sie den elektrischen Bug-Zapper modifizieren. Lösen Sie die Rückseite des Griffs, um Zugang zur Elektronik im Inneren zu erhalten. Bewahren Sie die Schrauben und den kleinen Druckknopf auf, mit denen das Gerät aktiviert wird.

    Sie finden die gesamte Elektronik auf einer kleinen Platine in der Nähe des Zapperkopfes. Zwei kleine Drähte verlaufen von der Platine zum Kopf. Einer dieser Drähte geht zum inneren Steg des Schlägers und der andere zum äußeren.

    Wenn eine Fliege oder ein anderer Käfer bei bestimmungsgemäßer Verwendung sowohl mit der inneren als auch mit der äußeren Bahn in Kontakt kommt, vervollständigt sie die Schaltung und wird gezappt. (Denken Sie daran, wenn Sie das Werkzeug verwenden – schließen Sie die Schaltung nicht ab!)

    Wir werden keine Bugs zappen, sodass Sie den gesamten Kopf entfernen können. Verwenden Sie den Schraubendreher, um die Hälften auseinander zu hebeln und die Drähte im Inneren freizulegen.

    Klemmen Sie die Drähte ab und lassen Sie genug Blei übrig, um neue Drähte für unser Werkzeug zu löten. Ein Draht geht zum Sieb und einer zum Layout, aber das wird bald kommen. Als nächstes wenden wir uns dem Sieb zu.

    Fahren Sie mit 3 von 6 unten fort.

  • 03 von 06

    Hopper vorbereiten

    Das Küchensieb wird als Trichter zum Auftragen des Grasmaterials verwendet. Es muss anstelle des Zapperkopfs am Zappergriff befestigt werden.

    Entfernen Sie den Kunststoffgriff, indem Sie ihn abschrauben, abhebeln oder auf andere Weise. Der verbleibende Metallgriff muss dann abgelängt werden.

    Verwenden Sie eine schwere Metalltrennscheibe in einem Motorwerkzeug, um die Stangen auf Länge zu schneiden. Der Trichter sollte sich in der Nähe des Griffs befinden, muss sich aber nicht berühren.

    Schneiden Sie den Griff so ab, dass die Stangen kurz vor der Leiterplatte anhalten. Dieses Metall wird aufgeladen, wenn der Applikator in Gebrauch ist.

    Fahren Sie mit 4 von 6 unten fort.

  • 04 von 06

    Anbringen der Drähte

    An den freiliegenden Drähten auf der Leiterplatte müssen zwei Kabel angeschlossen werden. Man muss nur ein paar Zentimeter lang sein und wird am Sieb befestigt. Der andere sollte ungefähr achtzehn Zoll lang sein und wird mit einem Krokodilklemme und einem kleinen Nagel an der Basis des Layouts befestigt. Es spielt keine Rolle, welcher Draht wohin führt.

    Löten Sie die Drähte an die Leitungen. Sobald die Drähte angebracht sind, schützen Sie sie mit Isolierband oder Schrumpfschlauch. Wenn das Metallsieb den Draht zum Layout berührt, können Sie das Werkzeug beschädigen oder sich selbst stoßen.

    Fahren Sie mit 5 von 6 unten fort.

  • 05 von 06

    Den Hopper anbringen

    Dieser nächste Schritt wird einen kleinen Versuch und Irrtum erfordern. Um eine einigermaßen feste Verbindung zwischen Sieb und Griff zu erhalten, müssen Sie einige Beilagscheiben aus Lindenholzresten hinzufügen. Experimentiere mit allem, was du auf dem Schrotthaufen hast.

    Verwenden Sie elektrisches Klebeband, um die Unterlegscheiben und das Sieb zu sichern. Die beiden Drähte müssen ebenfalls aus dem Griff herausgeführt werden. Achten Sie darauf, diese nicht einzuklemmen.

    Bringen Sie die Oberseite des Griffs wieder an. Ziehen Sie die Schrauben an und wickeln Sie den Griff, falls erforderlich, für zusätzliche Festigkeit (oder um das Gerät besser aussehen zu lassen), in Klebeband.

    Alles, was bleibt, ist die Drähte zu beenden.

    Fahren Sie mit 6 von 6 unten fort.

  • 06 von 06

    Fertigstellen der Drähte

    Befestigen Sie den kurzen Draht am Sieb und befestigen Sie eine Krokodilklemme am langen Draht, um den Grasapplikator fertigzustellen.

    Ziehen Sie eine kleine Menge der Isolierung vom Ende des kurzen Kabels ab und fädeln Sie es durch den Schirm. Löten Sie an Ort und Stelle für eine sichere Verbindung.

    Löten und / oder crimpen Sie das Ende des langen Drahtes auf die Krokodilklemme.

    Legen Sie einfach die Batterien ein und schon können Sie Gras pflanzen.