StartUncategorizedSo reparieren Sie zerrissene Gürtelschlaufen an Jeans

So reparieren Sie zerrissene Gürtelschlaufen an Jeans

  • 01 von 04

    Bewerten Sie den Bereich, der repariert werden muss

    Ein häufiges Problem, das bei Jeans auftreten kann, ist eine Gürtelschlaufe, die sich löst oder abreißt. In wenigen Schritten können Sie eine abgerissene Gürtelschlaufe mit einer Nähmaschine reparieren. Bei einem besonders schlechten Riss wird der Stoff unter der Gürtelschlaufe normalerweise geschreddert, da die Schlaufe aus der Jeans reißt. Es ist nicht notwendig, eine teure Jeans zu verwerfen. Selbst wenn die Schleife vollständig abgerissen ist, kann der Reparaturvorgang normalerweise problemlos ausgeführt werden.

    Vor dem Nähen müssen Sie sich ausreichend auf die Reparatur vorbereiten. Dazu gehört auch das Studium der Reparaturstelle, damit Sie das richtige Material erhalten, das Sie benötigen:

    1. Beurteilen Sie die Größe des Lochs, an dem die Gürtelschlaufe wieder angebracht werden muss.
    2. Behalten Sie alle Fäden des Stoffes, die im Loch verbleiben. Drücken Sie sie ein, um das Loch so gut wie möglich auszufüllen.

    Fahren Sie mit 2 von 4 fort.

  • 02 von 04

    Sammeln Sie die für die Reparatur benötigten Materialien

    Sammeln Sie die Materialien, die Sie für die Reparatur benötigen:

    • Denim-Thread 
    • Nähmaschine
    • Ein kleines Stück Stoff, etwas größer als das Loch. Dieser Stoff sollte leichtgewichtig, aber fest gewebt sein. Wenn Sie ein Stück Denim verwenden, kann dies zu einem Flecken führen, der beim Tragen schwer und unbequem ist.
    • Optional: temporärer Sprühkleber

    Weiter zu 3 von 4 unten.

  • 03 von 04

    Korrigieren Sie das Loch

    Wenn ein Loch erstellt wurde, an dem die Gürtelschlaufe von der Jeans abgerissen wurde, müssen Sie das Loch reparieren, bevor Sie die Schlaufe wieder annähen. Wenn kein Loch erstellt wurde, überspringen Sie diesen Schritt.

    1. Platzieren Sie das Stoffstück auf der Innenseite der Jeans unter dem Loch. Temporärer Sprühkleber hält die Fäden und den Schrott in Position. Fusibles können ebenfalls verwendet werden, aber Sie müssen das Stoffstück immer noch annähen, damit es fest genug ist, um eine Gürtelschlaufe zu halten. 
    2. Fädeln Sie die Nähmaschine mit dem Denim-Faden in Ober- und Unterfaden ein.
    3. Legen Sie die Jeans draußen auf das Bett der Nähmaschine.
    4. Passen Sie die Stichbreite an, um einen breiten und länglichen Zickzackstich zu nähen.
    5. Stellen Sie sicher, dass die losen Fäden des Lochs und der Gewebeabfall flach und an Ort und Stelle sind. Nähen, um die Fäden zu halten und zu patchen. Die Anzahl der Zick-Zack-Nähte hängt von der Größe des Lochs ab, aber Sie werden gerade so viel Zick-Zack machen, dass Sie den Patch und die Fäden im Wesentlichen „heften“ und nicht das Loch schließen.
    6. Stellen Sie die Nähmaschine auf einen geraden Stich.
    7. Nähen Sie horizontal und dann vertikal über das Loch, um das Loch vollständig zu schließen, als wäre es ein neuer Stoff, der keine Lücken aufweist.

    Weiter zu 4 von 4 unten.

  • 04 von 04

    Nähen Sie die Gürtelschlaufe an

    Sobald das Loch repariert ist, wo die Gürtelschlaufe an der Jeans befestigt ist, können Sie die Gürtelschlaufe wieder annähen:

    1. Fädeln Sie die Nähmaschine mit Denim-Goldfaden (die in Jeans übliche Farbe) ein.
    2. Entfernen Sie den verbleibenden Faden von den ursprünglichen Nähten, die die Gürtelschlaufe festgehalten haben.
    3. Richten Sie die Gürtelschlaufe an ihrer ursprünglichen Position aus und nähen Sie sie. Platzieren Sie die Naht an der Gürtelschlaufe so, dass sich die Originalnaht auf der Gürtelschlaufe befunden hat. Nähen Sie vor und zurück, bis die Schlaufe fest an den neu erstellten Stoff unter der Gürtelschlaufe genäht ist.
    4. Schneiden Sie alle Fäden ab und Ihre Jeans ist fertig zum Tragen.
Vorheriger ArtikelGarn waschen
Nächster ArtikelSo verwenden Sie Kartenskizzen