StartUncategorizedSo nähen Sie die abgetrennte Einzelkette

So nähen Sie die abgetrennte Einzelkette

  • 01 von 03

    So arbeiten Sie den einzelnen Kettenstich

    Der abgetrennte Kettenstich, der häufig als Einzelkettenstich bezeichnet wird, ist ein geschlungener Stickstich, der zur Kettenstichfamilie gehört. Die Form sieht normalerweise aus wie eine Tränen- oder Blütenblattform, was sie zum Zusammenfügen dieser Motive nützlich macht. Aber es ist auch ein bisschen ein Bausteinstich und daher ein wichtiger Stich zum Lernen. 

    Ein grundlegender Kettenstich wird gebildet, indem mehrere (oder viele!) Dieser Stiche entlang einer Linie miteinander verbunden werden, wobei der kleine „Heftstich“ nur bis zum Ende belassen wird. Sobald Sie eine dieser beiden Stiche gelernt haben, ist es leicht, die andere zu lernen. 

    Freistehende Standardkette

    Um den abgetrennten Kettenstich zu bearbeiten, führen Sie die Nadel an Ihrem Startpunkt (Punkt 1) durch den Stoff.

    Führen Sie die Nadel wieder am Anfangspunkt (Punkt 2) ein und ziehen Sie den Faden durch, so dass sich eine kleine Fadenschlaufe auf der Oberfläche befindet. Bringen Sie die Nadel ein kurzes Stück vom Startpunkt (Punkt 3) nach oben und fangen Sie die Fadenschleife, wenn Sie sie durchziehen.

    Wenn Sie lieber mit dem arbeiten Nähmethode, Halten Sie Ihre Nadel so weit wie möglich auf der Vorderseite der Arbeit. Versuchen Sie Folgendes: Nachdem Sie die Nadel an Punkt 2 eingeführt haben, führen Sie die Spitze in einem kurzen Abstand durch den Stoff (Punkt 3) und fangen die Fadenschlaufe.

    Führen Sie die Nadel wieder auf der gegenüberliegenden Seite der Fadenschlaufe (Punkt 4) in den Stoff ein und bringen Sie sie fest.

    Wiederholen Sie den Vorgang, um weitere Stiche zu erstellen.

    Umgekehrte freistehende Kette

    Eine andere Möglichkeit, diesen Stich zu machen, besteht darin, die Methode des umgekehrten Kettenstichs anzuwenden. Diese Version verhindert die Möglichkeit, die Fadenschlaufe durch den Stoff zu ziehen. Wie der Name schon sagt, arbeiten Sie etwas rückwärts.

    Führen Sie die Nadel an dem gekrümmten Ende der Masche durch den Stoff (Punkt 3). Nehmen Sie die Nadel wieder nach unten (Punkt 4) und bilden Sie den Heftstich. 

    Kommen Sie ein Stück aus dem Heftstich (Punkt 1) und schieben Sie die Nadel unter den Heftstich. Führen Sie die Nadel am spitzen Ende des Stiches ein (Punkt 2).

    Diese Methode ist manchmal hilfreich, funktioniert aber nicht, um faul Gänseblümchen herzustellen.

    Fahren Sie mit 2 von 3 fort.

  • 02 von 03

    Tipps zum Arbeiten mit Einzelkettenstichen

    Tipps

    Achten Sie bei der Arbeit mit diesem Stich auf einen Zwirn. Wenn sich der Faden dreht, wird der Stich seltsam geformt. Dies gilt insbesondere für das Arbeiten mit verseilter Baumwollstickseide. Lassen Sie daher Faden und Nadel regelmäßig aufdrehen.

    Die Form dieses Stiches hängt davon ab, wie fest Sie die Fadenschleife ziehen, und Sie sollten dies zu Ihrem Vorteil nutzen. Halten Sie die Schlaufe locker für einen runderen und breiteren Stich oder ziehen Sie sie fest, um einen schmaleren und schärferen Stich zu erhalten.

    Wenn Sie feststellen, dass der Stich nicht die gewünschte Form hat, sollten Sie ihn ganz herausziehen und von vorne beginnen, anstatt zu versuchen, die Fäden durch den Stoff zu ziehen und zu justieren.

    Verwendet Variationen

    Es gibt so viele Möglichkeiten, diesen vielseitigen Stich zu verwenden, und wenn Sie den Stickmustern folgen, werden Sie feststellen, dass er in so vielen Designs vorkommt. 

    Einzelne Kettenstiche machen ausgezeichnete kleine Blätter, Regentropfen, die Schleifen eines kleinen Bogens, Federn und mehr. Nähen Sie sie zerstreut und gehen Sie in verschiedene Richtungen, um eine Fläche zu füllen. 

    Dieser Stich wird manchmal als Speichen für den Spinnenstich verwendet. Machen Sie die abgenommenen Einzelketten dabei lang und dünn. 

    Um diesem Stich etwas Abwechslung zu verleihen, bearbeiten Sie ihn in zwei Farben. Verwenden Sie eine Farbe für die Schleife und eine zweite für den Heftstich. Eine andere Variante wäre, den Heftstich länger zu machen, wodurch ein ähnlicher Vorbau entsteht, der dem Fliegenstich ähnelt. 

    Variationen der losgelösten Einzelkette umfassen den Grundkettenstich, die umgekehrte Kette, die gefiederte Kette, die Seilkette, die eckige Kette, die schwere Kette, die Zick-Zack-Kette und viele mehr.

    Aktualisiert von Mollie Johanson

    Fahren Sie mit 3 von 3 fort.

  • 03 von 03

    Wie man ein faules Gänseblümchen herstellt

    Faules Gänseblümchen ist der Begriff für eine Gruppe einzelner, getrennter Kettenstiche, die in Form einer Blume gearbeitet werden. Sie können eine beliebige Anzahl von Blütenblättern in einer einzigen Blume haben, am häufigsten sind jedoch 5 oder 6 Blütenblätter.

    Um ein faules Gänseblümchen zu bearbeiten, führen Sie die Nadel an Ihrem Ausgangspunkt in der Mitte der Blume durch den Stoff nach oben.

    Führen Sie die Nadel erneut am Anfangspunkt ein und führen Sie die Spitze am anderen Ende durch den Stoff, wo das Blütenblatt enden wird.

    Führen Sie die Nadel wieder an der gegenüberliegenden Seite des Fadens, am gekrümmten Ende der Schlaufe, in den Stoff ein, und befestigen Sie sie.

    Wiederholen Sie den Vorgang, um weitere Stiche um den Mittelpunkt zu setzen, bis die Blume vollständig ist.