StartUncategorizedSo erstellen und teilen Sie eine Scary Halloween Feel Box

So erstellen und teilen Sie eine Scary Halloween Feel Box

„Feel-Boxen“ können für eine Halloween-Party oder ein Klassenzimmer viel Spaß machen. Diese offene Kinderaktivität erfordert ein wenig Fantasie und schauspielerische Fähigkeiten, damit es Spaß macht. Es ist besonders effektiv bei Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren, die alt genug sind, um sich vorzustellen, was ein Objekt sein könnte – und jung genug, um sich zu fragen, ob sie wirklich etwas Schreckliches berühren.

Das Konzept hinter der Feel Box

Stellen Sie sich einen gruseligen verrückten Wissenschaftler oder eine verrückte Hexe mit Gegenständen aus einem „Experiment“ oder einem Hexengebräu vor. Anstatt ihre üblen Zutaten wegzuwerfen, steckten sie sie in eine Schachtel. Irgendwie hast du – Mama, Papa oder Lehrer – die Schachteln, und du wirst sie mit einer Gruppe von Kindern teilen. Die Kinder dürfen nicht in die Kisten schauen. Stattdessen wird ihnen gesagt, was drin ist – und sie können es fühlen!

Ihre Aufgabe als Feel Box Facilitator ist es, eine Idee zu entwickeln, was für schreckliche Dinge sich in den Kisten befinden könnten, und eine Geschichte zu erzählen, die Kinder dazu bringt, sich zu engagieren. Während Sie die Geschichte erzählen, gehen Sie an jeder Kiste vorbei und lassen die Kinder hineingreifen, um das „gruselige“ Objekt zu fühlen. Nasse Spaghetti zum Beispiel fühlen sich wie das Konzept von Venen eines Kindes an, während ein großer, feuchter Schwamm ein Gehirn sein könnte.

Erstelle eine Geschichte für das Spiel

Für ein lustiges und beängstigendes Spiel musst du in die Rolle einsteigen und eine überzeugende Geschichte erzählen. Nachdem Sie jeden Gegenstand benannt haben, führen Sie die Schachtel herum und lassen Sie jeden die Gegenstände darin fühlen. Sie können jederzeit improvisieren, wenn sich jemand widersetzt, indem Sie ihn mit einem Satz wie „Keine Sorge – er kann Sie nicht mehr beißen“ beruhigen. Schieben Sie jedoch niemanden, der wirklich Angst hat, da dies zu Verlegenheit oder Tränen führen kann.

Hier ist ein Beispielskript:

„Letzte Nacht habe ich beschlossen, das Spukhaus die Straße hinunter zu besuchen. Ich dachte, das Haus sei leer, aber da war eine Hexe. Sie hatte gerade das Brauen einer bösen Hexe beendet und verschwand in einer Rauchwolke, als sie mich sah Komm rein. Ich sah mich um und sah, dass sie einige ihrer Zutaten zurückgelassen hatte, also nahm ich sie und legte sie in diese Schachteln. Lege deine Hand in jede Schachtel, damit du die Zutaten, die ich gesammelt habe, fühlen kannst – sie sind hübsch gruselig!

Dies [eine Schachtel mit nassen Spaghetti] ist eine Schachtel mit Adern!

Und diese [eine Schachtel mit geschälten Trauben] sind Augäpfel … „

So erstellen Sie Feel-Boxen

Sie können eine unterteilte Schachtel verwenden, z. B. die für Obst verwendete, aber in der Regel ist es am effektivsten, eine Auswahl kleiner Schachteln zum Herumreichen zu haben. Um zu verhindern, dass Kinder hineinschauen, können Sie eine Klappe mit Konstruktionspapier oder Stoff über die Oberseite jeder Schachtel kleben. Sie können auch Schuhkartons verwenden. Schneiden Sie einfach ein Loch in den Deckel, das groß genug ist, damit die Hand eines Kindes hindurchpasst, und kleben Sie den Deckel ab.

Sie können alles, was Sie möchten, in die Kisten legen und sich eine beliebige Geschichte einfallen lassen – aber diese Elemente sind immer wirksam:

  • Feucht, natürlich Schwamm – Gehirne
  • Gedrehte Chenille-Stiele – Spider
  • Brezelstangen – Versteinerte Rattenschwänze
  • Getrocknete Aprikosen – vertrocknete Zungen
  • Thread – Spinnennetze
  • Gekochte, kalte Spaghettinudeln – Würmer
  • Gekochte, kalte Spaghettinudeln – Venen
  • Geschälte Trauben – Augäpfel
  • Getrocknete Apfelscheiben – Ohren
  • Blanchierte, geschälte Tomate – Herz
  • Kunstfell – totes Tier
  • Zinken einer Plastikgabel – Vampirzähne
  • Weiche Mehl Tortilla – Haut (kann ein wenig Öl hinzufügen)
  • Mais füttern – Zähne
  • Maisschale Seide – Haare
  • Baby-Dillgurken mit Pistazienschalen in die Spitze geschoben – Hexenfinger
  • Gekochter Reis mit Rosinen in Speiseöl – Faulende Maden und Käfer
  • Kleine geschälte Kartoffeln mit Chenille-Stielen – Spinnen

Für eine besonders beängstigende Schachtel: Lassen Sie die Schachtel leer, aber bohren Sie ein Loch in den Rücken. Wenn sie ihre Hand einsetzen, um die gruselige Überraschung zu spüren, greifen Sie nach der Hand!