StartUncategorizedSo bauen und installieren Sie ein Wandgehäuse

So bauen und installieren Sie ein Wandgehäuse

  • 01 von 34

    Passen Sie ein Kabinett an die Größe an, die Sie benötigen

    Der Bau eines einfachen Wandschranks ist eine gute Einführung in die Holzbearbeitung. Egal, ob Sie neue Küchenschränke, Badezimmerschränke oder mehr Stauraum in Ihrer Garage oder im Keller benötigen, die Konstruktion ist die gleiche. Im Wesentlichen werden Sie eine Sperrholzkiste bauen, die als Karkasse bezeichnet wird, einen Gesichtsrahmen aus Massivholz, ein paar hängende Klampen und schließlich einige Regale. Selbstverständlich können Sie die Schränke nach Ihrem Geschmack und Ihrer Einrichtung bemalen oder beizen.

    Anstatt feste Regale zu installieren, haben wir uns entschieden, die Regale auf Regalbolzen zu stützen, da Sie die Regalhöhe so anpassen können, dass sie sich Ihren wechselnden Bedürfnissen anpasst. Je nachdem, wofür Sie die Regale verwenden, benötigen Sie vielleicht nur drei Regale. Wir empfehlen jedoch, vier zu machen, während Sie gerade dabei sind – Sie benötigen immer noch nur ein Blatt Sperrholz, und das zusätzliche Regal könnte in der Zukunft nützlich sein.

    Wir haben diesen Schrank 30 Zoll breit, 48 Zoll hoch und 12 Zoll tief gemacht, aber Sie können Ihren Schrank in jeder beliebigen Höhe und Tiefe machen, die Ihrem Raum am besten entspricht. Sie sollten die Breite auf etwa 36 Zoll beschränken, um sicherzustellen, dass die Regale nicht durchhängen. Wenn Sie mehr Breite haben, bauen Sie einfach mehr Schränke!

    Wir haben unseren Schrank aus Birkenfurniersperrholz gebaut, weil er Farbe oder Flecken gut verträgt und in Holzfäller- und Heimwerkstätten problemlos erhältlich ist. Für Ihre eigenen Schränke haben Sie viele Möglichkeiten: Für einen wirklich feinen Schrank können Sie Sperrholz bestellen, das mit Hartholz wie Kirsche oder Nussbaum furniert ist, und den Frontrahmen aus passendem Massivholz herstellen. Umgekehrt könnten Sie bei einem Elektroschrank Geld sparen, wenn Sie Sperrholz aus BC-Qualität verwenden.

    Dieses Projekt-Tutorial zeigt ein 3/4-Zoll mal 4 Fuß mal 8 Fuß großes Sperrholz und ein 1/4 Zoll mal 4 Fuß mal 8 Fuß großes Blatt. Wenn Sie das Sperrholz kaufen, lassen Sie die Plattensäge auf dem Holzplatz oder dem Home-Center auf 11-1 / 4 Zoll einstellen und führen Sie entlang der Länge des Blattes drei Längsschnitte durch.

    Spitze: Wenn diese 8 Fuß langen Teile nicht bequem in Ihr Fahrzeug passen, können Sie auch zwei der Stücke bei 60 Zoll und zwei Querschnitte bei 49 Zoll schneiden lassen. Habe das 1/4-Zoll-Stück bei 29-1 / 4 Zoll quergeschnitten und auf 47-1 / 4 Zoll breit gerissen.

    Werkzeuge und Materialien, die Sie benötigen

    • Rahmen quadratisch
    • Kombinationsplatz
    • Allzweckmesser
    • Schere
    • Kreissäge
    • Handgehrungssäge oder Kraftgehrungssäge
    • Bohrschrauber
    • Klammern
    • Shelf-Pin-Vorrichtung
    • Haushaltskleidung Eisen
    • # 8 Senkbit
    • Router
    • 3/4 Zoll gerades Stückchen
    • 1/4-Zoll-gefahrener Haspelbiss
    • Tischsäge
    • Hammer
    • Nagelset
    • Spachtel
    • 4-Fuß-Ebene
    • Stud Finder
    • 1 Blatt Birkensperrholz, 3/4 „x 4 ‚x 8‘ 
    • 1 Blatt Birkensperrholz, 1/4 „x 4 ‚x 8‘ 
    • 3 nominal 1 „x 2“ x 8 ‚vorgrundierte Kiefer
    • 1-1 / 4 „Universalschrauben
    • 2-1 / 2 „Universalschrauben
    • 4d Nägel fertig
    • 3/4 „Plattennägel
    • # 8 x 2-1 / 2 „Holzschrauben
    • 2-1 / 2 „Schnellbauschrauben
    • Gelber Holzleim
    • Birkenrandstreifen
    • Holzspachtel
    • Spackling Verbindung

    Teile, die Sie machen werden

    • 2 Seiten 3/4 „x 11-1 / 4“ x 48 „
    • 2 oben und unten 3/4 „x 11-1 / 4“ x 29-1 / 4 „
    • 1 Rückwand 1/4 „x 29-1 / 4“ x 47-1 / 4 „
    • 3 Fachböden 3/4 „x 10-7 / 8“ x 28-3 / 8 „
    • 2 Montageklemmen 3/4 „x 2-1 / 2“ x 28-1 / 2 „
    • 2 Schienen 3/4 „x 1-1 / 2“ x 27 „
    • 2 Holm 3/4 „x 1-1 / 2“ x 48 „

    Fahren Sie mit 2 von 34 fort.

  • 02 von 34

    Diagramm der Kabinettübersicht

    Drucken Sie die PDF-Version hier aus.

    Fahren Sie mit 3 von 34 fort.

  • 03 von 34

    Diagramm der Schnittlehre

    Drucken Sie die PDF-Version hier aus.

    Fahren Sie mit 4 von 34 fort.

  • 04 von 34

    Machen Sie eine Crosscut-Vorrichtung

    Es ist wichtig, perfekt quadratische und gerade Schnitte zu machen, wenn Sie alle Teile ablängen. Eine einfache Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, eine einfache Querschneidevorrichtung zu erstellen.

    Beginnen Sie mit der Herstellung einer Basis aus einem Stück 1/4-Zoll-Sperrholz, das mindestens so breit ist wie die Basis Ihrer Kreissäge plus 7 Zoll. Mache es mindestens so lange wie der längste Schnitt, den du erwartest. Wir haben uns 24 Zoll lang gemacht.

    Nun mache den Zaun. Schneiden Sie ein Stück 3/4 Zoll Sperrholz auf 7 Zoll Breite mit einer Länge, die der Basis plus 8 Zoll entspricht – 32 Zoll in unserem Fall.

    Kleben und klemmen Sie den Zaun bündig zur Seite und mit gleichen Überhängen an beiden Enden.

    Wenn der Kleber trocknet, klemmen Sie die Schablone an der Arbeitsfläche so weit über, dass das Sägeblatt das Sägeblatt freigibt, während Sie die Kreissäge gegen den Anschlag laufen, um die Basis auf die endgültige Breite zu schneiden.

    Fahren Sie mit 5 von 34 fort.

  • 05 von 34

    Legen Sie einen Kreuzschnitt aus

    Mit Ausnahme der Befestigungsklemme werden Sie die Sperrholzschablone verwenden, um alle Sperrholzteile auf die endgültige Länge zu schneiden. Um sicherzustellen, dass die Seiten exakt gleich lang sind (und etwas Zeit sparen), können Sie sie gemeinsam schneiden.

    Legen Sie einen „Opfer“ Sperrholzfetzen auf Ihre Arbeitsfläche und stapeln Sie die Seiten darüber, und stellen Sie sicher, dass alle Kanten bündig sind. Befestigen Sie dieses Sandwich an Ihrer Bank, damit es sich während des Schneidens nicht bewegen kann. Legen Sie dann den Schnitt mit einem Bleistift und einem Quadrat auf das obere Seitenteil.

    Fahren Sie mit 6 von 34 fort.

  • 06 von 34

    Schneiden Sie die Seiten, die Oberseite und die Unterseite ab

    Diese Teile wurden auf dem Holzplatz oder der Heimwerkstatt auf ihre endgültige Breite von 11-1 / 4 Zoll geschnitten. Richten Sie die Kante der Schnittbasis genau entlang der Layoutlinie aus. Stellen Sie sicher, dass die Vorrichtung rechtwinklig zu den Werkstücken ist, und klemmen Sie sie dann fest.

    Stellen Sie die Schnitttiefe der Kreissäge auf 1 bis 7 Zoll ein und führen Sie den Schnitt durch. Sie schneiden durch beide Seitenteile und schneiden das darunterliegende Opferstück ein.

    Verwenden Sie dieselbe Stapeltechnik, um die oberen und unteren Teile auf Länge zu schneiden.

    Weiter zu 7 von 34 unten.

  • 07 von 34

    Schneiden Sie die Regale

    Verwenden Sie die Lehre, um die Regalböden auf 28-3 / 8 Zoll zu schneiden – Sie können sie wie die Seiten und die Oberseite und die Unterseite paarweise stapeln und schneiden.

    Setzen Sie dann den Tischsägezaun auf 10-7 / 8 Zoll von der Klinge und reißen Sie sie auf die endgültige Breite auf.

    Weiter zu 8 von 34 unten.

  • 08 von 34

    Machen Sie die Montageklemmen

    Zerreißen Sie zwei Stücke 3/4 Zoll Sperrholz auf 2-1 / 2 Zoll breit und schneiden Sie sie mit der Gehrungslehre an Ihrer Tischsäge oder einer Gehrungssäge auf 28-1 / 2 Zoll lang.

    Weiter zu 9 von 34 unten.

  • 09 von 34

    Stärke des Sperrholzes

    Wie in dieser Gesamtansicht gezeigt, erhalten die Seiten an jeder Seite 3/4 Zoll breite und 3/8 Zoll tiefe Hasen, um die Ober- und Unterseite aufzunehmen. Zumindest theoretisch. In Wirklichkeit ist Ihr Sperrholz wahrscheinlich etwas dünner als 3/4 Zoll. 

    Verwenden Sie ein Kombinationsquadrat wie gezeigt, um die tatsächliche Dicke Ihres Sperrholzes zu erfassen.

    Weiter zu 10 von 34 unten.

  • 10 von 34

    Legen Sie oben und unten Rabbets aus

    Führen Sie den Körper des Kombinationsquadrats am oberen oder unteren Rand des Regals entlang, während Sie mit einem Stift gegen die Klinge zeichnen, um Layoutlinien auf den Innenflächen der Seiten zu zeichnen.

    Weiter bis 11 von 34 unten.

  • 11 von 34

    Maß für Führungslinie

    Sie werden diese Schnitte mit einem geraden Fräser mit 3/4 Zoll Durchmesser und einer Tiefe von 3/8 Zoll durchführen. Damit Sie einen Leitzaun einrichten können, müssen Sie zunächst genau bestimmen, wie weit sich das Bit von der Kante Ihrer Fräserbasis entfernt befindet. Führen Sie dies mit einem Kombinationsquadrat durch, indem Sie das Ende der Klinge gegen die Schneidkante des Meißels setzen und dann den Körper des Quadrats gegen den Fräsergrund schieben. 

    Weiter zu 12 von 34 unten.

  • 12 von 34

    Zeichnen Sie die Zaunführungslinie

    Klemmen Sie eine Seite an die Arbeitsfläche. Messen Sie von der Falzschnittlinie aus eine Entfernung, die der von Ihnen durchgeführten Messung entspricht, und machen Sie eine Markierung.

    Verwenden Sie dann an dieser Markierung ein Rahmungsquadrat, um eine Linie über das Seitenteil zu ziehen. Klemmen Sie an dieser Linie ein Holzstück quer über das Seitenteil, um als Führung für den Fräser zu dienen.

    Weiter zu 13 von 34 unten.

  • 13 von 34

    Führen Sie die oberen und unteren Falzschnitte durch

    Den Fräser von links nach rechts bewegen und den Falz abschneiden. Legen Sie die restlichen drei oberen und unteren Hasen aus und schneiden Sie sie aus.

    Weiter bis 14 von 34 unten.

  • 14 von 34

    Bohren Sie die ersten sechs Löcher für die Regalstifte

    Um sicherzustellen, dass Ihre Löcher richtig ausgerichtet sind, beschriften Sie ein Ende jedes Seitenteils als Oberseite. Sie werden eine handelsübliche Vorrichtung verwenden, um Löcher für die Regalstifte herzustellen. Diese Vorrichtung ist mit Bohrer erhältlich, um Löcher mit einem Durchmesser von entweder 5 Millimeter oder 1/4 Zoll herzustellen. Stellen Sie nur sicher, dass das Bit zu Ihren Regalstiften passt.

    Beginnen Sie damit, ein 6 Zoll breites Stück von einem der Sperrholz-Seitenreste zu schneiden, um es als Abstandhalter zu verwenden. Befestigen Sie das Distanzstück an der Unterseite einer Seite und richten Sie seine Kante an der Innenseite des unteren Falzes aus. Setzen Sie die Lehre an der Vorderseite des Schranks gegen das Distanzstück ein und bohren Sie alle sechs Löcher.

    Weiter bis 15 von 34 unten.

  • 15 von 34

    Bohren Sie die verbleibenden Löcher für die Regalstifte

    Die Lehre wird mit einem Fixierstift geliefert, den Sie durch die Lehre in das letzte gebohrte Loch stecken, so dass die nächsten fünf Löcher richtig beabstandet sind.

    Bohren Sie die Löcher und setzen Sie diesen Vorgang fort, bis Sie ein Loch bohren, das mindestens 5 cm von der Oberseite des Gehäuses entfernt ist.

    Wiederholen Sie diesen Vorgang, um eine Spalte mit Löchern an der Rückseite der Seite herzustellen. Dann machen Sie passende Löcher am anderen Seitenteil.

    Weiter zu 16 von 34 unten.

  • 16 von 34

    Diagramm des Falzdetailes

    Drucken Sie die PDF-Version hier aus.

    Fahren Sie mit 17 von 34 fort.

  • 17 von 34

    Die Seiten für den Rücken

    Die inneren hinteren Ränder der Seiten, der Oberseite und der Unterseite erhalten einen 3/8-Zoll breiten und 1/4 Zoll tiefen Falz, um den Rücken aufzunehmen. Verwenden Sie zwei Klammern in der Nähe der rechten Seite des Werkstücks, um es an der Arbeitsfläche zu befestigen, und zwar mit der Innenseite nach oben, wobei der Rücken leicht über der Kante steht.

    Setzen Sie einen 1/4-Zoll-geführten Rabbeting-Bit in den Router mit einer Tiefe von 3/8 Zoll ein. Führen Sie den Router von links nach rechts aus. Wenn Sie in die Klemmen laufen, fahren Sie den Router herunter und verschieben Sie die Klemmen in den Bereich, den Sie bereits geroutet haben. Rabbet das andere Seitenteil.

    Weiter bis 18 von 34 unten.

  • 18 von 34

    Richten Sie die Seiten ein

    Bevor Sie einen Schrank zusammenkleben, ist es immer eine gute Idee, einen Trockenlauf durchzuführen, um sicherzustellen, dass alles passt und Ihre Klemmen angepasst werden. So werden Sie keine Zeit damit verbringen, mit ihnen herumzuspielen und versuchen, den Schrank gerade zu bringen, während der Klebstoff klebt.

    Machen Sie sich zunächst ein paar zusätzliche Hände in Form von vier quadratischen Bruchstücken aus 3/4-Zoll-Sperrholz – zwei davon messen etwa 6 Zoll mal 10 Zoll und zwei weitere messen etwa 6 Zoll mal 4 Zoll. Kleben Sie jedes kleinere Stück auf ein größeres Stück, um zwei quadratische „L“ zu bilden.

    Platzieren Sie ein Seitenteil auf der Arbeitsfläche mit der Falzung nach oben und der Hinterkante in Ihrer Nähe. Lassen Sie das Werkstück etwa 5 cm über die Bank hängen und klemmen Sie das L an der Arbeitsfläche fest.

    Setzen Sie ein oberes oder unteres Stück ein, schieben Sie dann ein L nach oben und klemmen Sie das L ein. Machen Sie dasselbe für das obere oder untere Ende am anderen Ende.

    Setzen Sie das andere Seitenteil ein. Klemmen Sie auf der Rückseite des Gehäuses die oberen und unteren Teile zwischen den Seitenteilen. Verwenden Sie ein Rahmungsquadrat, um sicherzustellen, dass alle Ecken quadratisch sind. Dann klemmen Sie das Quadrat aufrecht in eine Ecke.

    Starten Sie einen 4d-Finishing-Nagel in beide Enden eines 3 oder 4 Fuß langen Holzstücks. Platzieren Sie ein Ende in der Nähe des oberen oder unteren Teils des Bodens und klopfen Sie es teilweise in die Kante.

    Positionieren Sie den anderen Nagel entlang der Kante des Seitenteils, das sich in der Luft befindet, überprüfen Sie das Quadrat und drücken oder ziehen Sie das Gehäuse bei Bedarf in das perfekte Quadrat. Fahren Sie dann den zweiten Nagel ein.

    Entfernen Sie die Ls, legen Sie den Schrank auf die Vorderseite und klemmen Sie die anderen Enden der anderen Unterseite und Oberseite zwischen die Seiten. Überprüfen Sie alle Ecken erneut auf Rechteck und ziehen Sie dann den Quadratstab aus dem Schrank. Lass die Nägel im Stock. Wenn Sie diesen Vorgang während des Aufklebens wiederholen, setzen Sie die Nägel einfach wieder in die ursprünglichen Löcher, um das Gehäuse automatisch zu eckigen.

    Weiter bis 19 von 34 unten.

  • 19 von 34

    Bauen Sie das Kabinett zusammen

    Halten Sie einen kleinen Eimer Wasser mit einem Schwamm bereit, um Leim auszuwischen.

    Kleben Sie die Rabbets eines Seitenteils entlang und montieren Sie dann oben und unten die Ls. Kleben Sie die oberen und unteren Kanten nach oben und wiederholen Sie den Spannvorgang, den Sie im Trockenlauf durchgeführt haben.

    Weiter bis 20 von 34 unten.

  • 20 von 34

    Installieren Sie die Rückseite

    Legen Sie den Kleber in den Rücken und lassen Sie ihn zurück. Vergewissern Sie sich, dass die Ecken quadratisch sind, und sichern Sie die Rückseite mit 1-Zoll-Panelnägeln.

    Wischen Sie den Kleber auf, drücken Sie ihn aus, klappen Sie den Schrank auf und wischen Sie ihn weg. Überprüfen Sie, ob die Vorderseite quadratisch ist, und lassen Sie die Klemmen über Nacht an.

    Weiter bis 21 von 34 unten.

  • 21 von 34

    Installieren Sie die Stollen

    Setzen Sie eine Klampe in Position und zeichnen Sie sie mit einem Bleistift auf, um die Breite auf dem Schrank zu markieren, damit Sie wissen, wo Sie mit dem Kleben aufhören müssen.

    Entfernen Sie die Klampe und bringen Sie den Kleber auf der Rückseite auf.

    Setzen Sie die Klemme wieder ein und befestigen Sie die Klemme anschließend mit einer Ablage als Abzug.

    Weiter bis 22 von 34 unten.

  • 22 von 34

    Band Eine lange Kante von jedem Regal und Montageklemme

    Als Nächstes verwenden Sie Birkenränder, um die Sperrholzkanten abzudecken, die sonst nicht verborgen werden. Diese Banderolierung, die in Heimwerkstätten, Holzfällerhäusern und Baumärkten erhältlich ist, hat einen Klebstoff, der durch ein Haushaltseisen aktiviert wird.

    Verwenden Sie für jedes Stück eine Schere, um ein Stück zu schneiden, das etwa einen Zoll länger ist als die Kante, die Sie abdecken. Legen Sie die Banderole über alle vier Kanten. Legen Sie ein Stück Alufolie über das Band, um es vor dem Bügeleisen zu schützen. Legen Sie das Bügeleisen auf Baumwolle und legen Sie es etwa 10 Sekunden lang auf die Folie. 

    Führen Sie unmittelbar nach dem Entfernen des Bügeleisens eine hölzerne Tapetennahtwalze über diesen Bereich. Schieben Sie nicht die Folie und bügeln Sie nicht über die Banderolierung. Dadurch werden dunkle Flecken hinterlassen, die Sie abschleifen müssen. Wenn die Streifen schief sind, erwärmen Sie sie einfach, um den Klebstoff zu lösen, und versuchen Sie es erneut.

    Weiter bis 23 von 34 unten.

  • 23 von 34

    Schneiden Sie die Streifen ab

    Stecken Sie eine neue Klinge in Ihr Universalmesser. Wenn die Banderolierung vollständig abgekühlt ist, schneiden Sie sie mit dem Messer an allen Kanten bündig oder nahezu bündig ab.

    Weiter bis 24 von 34 unten.

  • 24 von 34

    Brechen Sie die Regalkanten

    Verwenden Sie einen Schleifblock mit Schleifpapier der Körnung 120, um die Kantenstreifen bündig an die Ober- und Unterseite der Regale und der Klampe zu bringen.

    Dann „brechen“ Sie alle Regalkanten mit ein paar winkligen Bewegungen entlang der Kanten. Dadurch werden die Kanten etwas abgerundet, sodass sie Farbe oder Flecken besser aufnehmen und das Sperrholzfurnier beim Auf- und Ablegen der Regale nicht splittern können.

    Weiter bis 25 von 34 unten.

  • 25 von 34

    Notch einen Stil zum Schreiben

    Das Anritzen von Teilen ist immer genauer als das Messen. Beginnen Sie mit einer Hand- oder Gehrungssäge, um ein Ende eines 1×2 zu schneiden. Setzen Sie dann das Stück entlang einer Seite mit dem quadratischen Ende ein, das Sie gerade bündig mit der Unterseite abschneiden, und klemmen Sie es fest. Verwenden Sie ein Universalmesser, um an der Stelle, an der es auf die Schrankoberseite trifft, eine winzige Kerbe im Zaun zu machen.

    Da wir unseren Schrank lackieren wollten, haben wir die Stirnrahmen mit vorgrundierter 1×2-Kiefer gefertigt, die tatsächlich 3/4 Zoll x 1-1 / 2 Zoll misst. Daher mussten wir nur den Schaft auf Länge schneiden. Wenn Sie Ihren Schrank beflecken und / oder fertig stellen, verwenden Sie klares Holz Ihrer Wahl.

    Weiter bis 26 von 34 unten.

  • 26 von 34

    Schreibe den Schnitt

    Legen Sie Ihre Messer mit dem Stiel auf einer ebenen Fläche in die Kerbe. Bringe ein Quadrat gegen die Klinge. Verwenden Sie dann das Universalmesser, um den Schnitt gegen die Klinge zu schneiden.

    Weiter bis 27 von 34 unten.

  • 27 von 34

    Schneiden Sie den Zauntritt auf Länge

    Richten Sie die Klinge Ihrer Gehrungssäge an der Abfallseite der Anritzmarke aus und schneiden Sie den Holm ab.

    Weiter bis 28 von 34 unten.

  • 28 von 34

    Installieren Sie den Zauntritt

    Beginnen Sie 4d ​​Fertignägel etwa einen Zoll von oben und unten und in der Mitte des Holms. Legen Sie den Kleber entlang einer Seite ein und klemmen Sie den Holm fest, wobei er außen und oben und unten bündig ist. Dann treiben Sie die Nägel ein. Fügen Sie weitere Nägel in einem Abstand von ca. 30 cm entlang der Holme hinzu.

    Kitt und Farbe verdecken die Nägel, aber wenn Sie den Schrank beflecken und fertigstellen möchten, sollten Sie anstelle der Nägel Klammern verwenden, um die Holme festzuhalten, bis der Kleber trocknet.

    Jetzt schreiben, schneiden und installieren Sie den anderen Stil.

    Weiter bis 29 von 34 unten.

  • 29 von 34

    Beschriften, schneiden und installieren Sie die Schienen

    Schneiden Sie ein Ende jeder Schiene rechteckig aus, setzen Sie die Schiene mit dem abgeschnittenen Ende in eine Schiene ein und machen Sie eine Einkerbung dort, wo sie auf die andere Schiene trifft. Schneiden Sie die Schiene auf, schneiden Sie sie ab und testen Sie sie.

    Machen Sie dasselbe für die andere Schiene. Kleben, nageln oder befestigen Sie die Schienen, und stellen Sie sicher, dass sie oben und unten im Schrank bündig sind.

    Weiter bis 30 von 34 unten.

  • 30 von 34

    Setzen Sie die Nägel und füllen Sie Löcher

    Verwenden Sie ein Nagelset, um die Nägel – einschließlich der Nägel – durch die Seiten in die Klemme direkt unter der Oberfläche zu stoßen, und füllen Sie dann jedes Loch mit einem Stück Holzspachtel.

    Verwenden Sie 80-Sandpapier, um den Kitt zu glätten. Schleifen Sie die Vorderkanten des Gesichtsrahmens leicht ab. Wenn Sie den Gesichtsrahmen beenden, anstatt zu malen, schleifen Sie das gesamte Gesicht mit 80er Körnung, 120er Körnung und schließlich mit 220er Körnung ab. Jetzt können Sie Ihr Gehäuse malen oder flecken.

    Weiter bis 31 von 34 unten.

  • 31 von 34

    Studs finden

    Zeichnen Sie mithilfe einer Ebene eine waagerechte Linie an der Wand, um zu bestimmen, wo sich der Boden des Schranks befinden soll. Bewegen Sie dann einen Stollensucher über diese Linie, um die Stifte in der Wand hinter der Stelle zu positionieren, an der Sie den Schrank montieren möchten.

    Der Stud-Finder gibt einen Piepton aus, wenn er die Kante eines Studs erreicht. Sie sollten also eine Markierung von 3/4 Zoll machen, um die Mitte des Studs zu lokalisieren. Die Stollen sind normalerweise 16 Zoll voneinander entfernt, so dass sich hinter unserem 30 Zoll breiten Gehäuse zwei Stollen befinden. Markieren Sie entlang der Linie, wo sich eine Seite des Schrankes befinden soll.

    Weiter bis 32 von 34 unten.

  • 32 von 34

    Installieren Sie eine temporäre Nivellierlatte

    Schneiden Sie ein Stück 2×4 auf ein paar Zentimeter länger als die Schrankbreite.

    Platzieren Sie die Schuhplatte entlang der Linie, wobei ein Ende mit der Markierung ausgerichtet ist, die Sie zum Auffinden der Schrankseite vorgenommen haben.

    Führen Sie eine 2-1 / 2-Zoll-Trockenbauschraube durch die Klemme in einen Stift.

    Überprüfen Sie den Füllstand und schieben Sie dann eine Schraube in den anderen Stehbolzen.

    Weiter bis 33 von 34 unten.

  • 33 von 34

    Das Kabinett vorbohren

    Messen Sie entlang der Schuhplatte von der Schrankseitenmarkierung bis zur nächsten Schraube. Ziehen Sie 3/4 Zoll von dieser Messung ab, um die Dicke der Gehäuseseite zu berücksichtigen, und markieren Sie im Inneren des Gehäuses, wo sich ein Bolzen hinter den oberen und unteren Befestigungsplatten befindet.

    Messen Sie den Abstand zwischen den beiden Schrauben in der temporären Nivellierlasche. Verwenden Sie dieses Maß, um die obere und untere Befestigungsplatte für die Position des zweiten Stollens zu markieren. Verwenden Sie ein Senkbohrer, um 2-1 / 2-Zoll-lange # 8 Holzschrauben vorzubohren.

    Fahren Sie mit 34 von 34 fort.

  • 34 von 34

    Montieren Sie den Schrank

    Heben Sie den Schrank mit einem Helfer auf die temporäre Klemme und richten Sie eine Seite am Ende der Klemme aus, an der sich eine Schrankseite befindet.

    Während der Helfer den Schrank gegen die Wand drückt, bohren Sie durch die unteren Löcher in den Schränken und in die Stehbolzen vor, um ein Ablösen der Schraubenköpfe zu verhindern.

    Dann die unteren Schrauben und schließlich die oberen Schrauben eindrehen. Wenn Sie möchten, können Sie die Schraubenköpfe mit Holzspachtel und Farbe abdecken.