StartUncategorizedSo ändern Sie die Größe eines Strickmusters

So ändern Sie die Größe eines Strickmusters

Wenn Sie mit Strickmuster vertraut sind, möchten Sie möglicherweise die Größe eines Projekts ändern. Sie möchten beispielsweise ein Strickmuster für Erwachsene auf die Größe eines Kindes zuschneiden oder einen Hut erstellen, der für ein Baby für ein älteres Kind geschrieben wurde.

Die gute Nachricht ist, dass die meisten Strickmuster für Hüte relativ einfach zu ändern sind. Der einzige Trick besteht in komplizierten Musterstichen, Kabeln oder Farbarbeiten, die Sie möglicherweise anpassen müssen, damit der Hut richtig aussieht.

Grundlegende Schritte zum Ändern des Hutmusters

Die gleichen Konzepte gelten unabhängig vom verwendeten Muster:

  1. Finden Sie die gewünschte Größe heraus.
  2. Strickmuster stricken.
  3. Multiplizieren Sie die Stiche pro Zoll mit den erforderlichen Zoll, um eine ungefähre Zahl zu erhalten.
  4. Verfeinern Sie nach Bedarf das Stichmuster und das Abnahme-Muster, oder ändern Sie die Abnahmerate nach Bedarf.
  5. Entscheiden Sie, wie lange Sie Ihren Hut haben möchten.
  6. Stricken und genießen Sie Ihre neue Mütze.

Es ist einfacher mit einfachen Mustern, bei denen die Mathematik nicht kompliziert ist.

Lehre Math

Ihr Maß ist die Anzahl der Maschen pro Zoll, die Sie mit Ihrer Kombination aus Nadeln und Garn stricken.

Multiplizieren Sie Ihr Maß mit der Anzahl der Inches, um die Anzahl der Stiche zu erreichen, die Sie anschlagen müssen.

Spurweite x Zoll = benötigte Stiche

Down-Sizing

Schauen Sie sich zuerst ein einfaches Hutmuster an und versuchen Sie, es zu verkleinern. Die Figuren aus der Schalmütze, eine einfache Strickmütze mit Strumpfkante.

Dieser Hut ist für einen Teenager oder eine kleine Frau gedacht, aber was wäre, wenn Sie einen für ein 5-jähriges Kind machen wollten?

Die Größe von Hüten kann etwas schwierig sein, da der Kopf eines jeden eine andere Größe hat und mit einer anderen Geschwindigkeit wächst. Sie können die Diagramme in Bev’s Country Cottage als allgemeine Richtlinie verwenden, wenn Sie die Person, die Sie stricken, nicht in der Nähe haben, um sie zu messen.

Die Tabelle sagt uns, dass ein 5-jähriger einen Kopf haben sollte, der zwischen 19 und 20 1/2 Zoll liegt. Da diese Altersgruppe zwischen 4 und 10 Jahren liegt, würde wahrscheinlich näher an 19 Zoll arbeiten. Da Hüte dehnbar sind, können Sie eine Mütze stricken, die 1 1/2 Zoll kleiner ist als der tatsächliche Kopfumfang. Sie passt trotzdem gut.

Das Diagramm schlägt auch vor, dass der Hut 8 1/2 Zoll tief sein sollte. Bei diesem speziellen Hut könnten Sie kürzer sein als der, da der Schal als Ohrenklappen dient (der Hut in Teenagergröße ist beispielsweise nur 7 1/2 Zoll groß).

Nun, da Sie Ihre Maße haben, sollten Sie ein Messgerät stricken, um zu sehen, wie viele Maschen pro Zoll Sie mit Ihrem gewählten Garn und den gewünschten Nadeln erhalten. Da Sie das Muster grundsätzlich neu schreiben, können Sie ein Garn auswählen, das Ihnen ein anderes Maß gibt, und dann Ihre Berechnungen entsprechend anpassen.

Der Einfachheit halber nehmen wir jedoch an, Sie haben fünf Stiche in 2,5 cm (1 Zoll), genau wie das Muster dies vorschlägt. Wenn Sie eine Mütze mit einer Breite von 19 Zoll stricken möchten, ziehen Sie 5 Maschen pro Zoll mal 19 Zoll an, insgesamt also 95 Maschen.

Funktioniert diese Nummer für den Rest des Musters? Angesichts der Tatsache, dass dieser Hut aus Strumpf- und Besatzstichen besteht, ist dies der Fall. Dies liegt daran, dass keines dieser Stichmuster auf eine bestimmte Anzahl von Stichen angewiesen ist.

Die Nummer funktioniert auch damit, wie die Abnahmen geschrieben werden. Die Abnahme des ursprünglichen Musters beginnt mit einem Strick 3, zwei Rundstricken, die ein Vielfaches von 5 erfordert, um gleichmäßig herauszukommen. Da 95 gleichmäßig durch 5 geteilt wird, funktioniert dieses Muster nur mit Änderung der Anzahl der Stiche und der Länge des Hutes. Möglicherweise müssen Sie einige Stiche hinzufügen oder entfernen, damit ein anderes Muster funktioniert.

Größenanpassung

In die andere Richtung zu arbeiten, verwendet fast dieselbe Methode. Schauen Sie sich dieses Mal die Samenstichmütze an und nehmen Sie an, Sie möchten sie für ein Kleinkind stricken, beispielsweise für ein einjähriges Kind.

Zurück zur Größenübersicht kann der Kopfumfang eines Kleinkindes zwischen 18 und 20 Zoll liegen. Der fertige Hut kann 17 Zoll lang sein, damit er sich dehnen kann. Das Diagramm schlägt auch 8 Zoll für die Länge vor.

Sie würden ein Messgerät stricken. Am Beispiel von 5 Stichen pro Zoll würden Sie 5 Stiche pro Zoll mit 17 Zoll multiplizieren, um 85 benötigte Stiche zu erhalten.

Sowohl für die Riffelung als auch für den Samenstich, der in diesem Muster verwendet wird, benötigen wir eine Anzahl von Stichen, die sich durch 2 teilen, die 85 jedoch nicht. Sie können jedoch entweder einen Stich nach oben oder nach unten gehen, und Sie werden in Ordnung sein. Versuchen Sie es mit 84 Stichen.

Wenn man sich die Formung anschaut, zeigen die Abnahmen in der ersten Runde eine Vielzahl von abnehmenden Optionen. Vielleicht möchten Sie Ihren Taschenrechner rausholen und sehen, in was sich 84 gleichmäßig verteilt. Die Antwort ist 4, also ist es am einfachsten, die erste Abnahme-Runde zu überspringen und mit einer Runde Arbeit 2 zu beginnen. Es wird keinen großen Unterschied im fertigen Hut machen.