Behälterkerzen sind eine großartige Möglichkeit, Ihre eigenen Kerzen herzustellen, weil sie sehr einfach sind. Während viele Menschen mit einem einfachen Gelee-Glas beginnen, ist die Vielfalt der Behälter, die Sie verwenden können, endlos.

Bei der Auswahl eines Containers müssen Sie nur drei Sicherheitsregeln beachten:

  • Es wird kein Feuer fangen
  • Es wird nicht auslaufen
  • Es wird nicht knacken oder brechen

Das hört sich ziemlich einfach an, oder? Sie werden staunen, wie viele unsichere selbst gemachte Behälterkerzen hergestellt werden. Diese können leicht zu einer Katastrophe führen und möglicherweise Ihr gesamtes Haus niederbrennen. Da dies ein so wichtiger Sicherheitsaspekt ist, wollen wir uns näher mit jeder dieser drei Regeln befassen.

Feuer nicht fangen

Dies scheint eine ziemlich offensichtliche Regel zu sein, die jedoch zu befolgen ist, aber sie ist ständig gebrochen. Eine Kerze aus einer Birkenrindenschale, einer Kokosnussschale, einem Plastik-Margarita-Glas oder etwas zu machen, für das Sie keine offene Flamme halten können, ist ein absolutes No-No.

Ein anderes, häufig bekanntes Beispiel hierfür ist die Verwendung von Blumentöpfen oder anderen porösen Keramikbehältern für Kerzen. Ein poröses Material wie Terrakotta kann das Wachs aufsaugen. Es ist möglich, dass daraus ein riesiger Docht werden kann, durch den eine riesige Flamme am Rand des Blumentopfes aufsteigt.

Ist das physisch möglich? Ja. Ist es wahrscheinlich Nein. Das in den Topf eingesaugte Wachs müsste unglaublich heiß werden, um in Flammen aufgehen zu können. Trotzdem wird dringend empfohlen, poröse Keramikbehälter mit zwei schweren Schichten Decoupage-Medium wie Mod-Podge zu beschichten, bevor Sie die Kerze herstellen.

Und wieder, machen Sie nie eine Kerze in einem Behälter, der brennen kann. Es spielt keine Rolle, wie hübsch es aussieht oder wie sicher Sie sind, dass die Flamme nicht einmal nahe an den Rand des Behälters gelangt.

Leckt nicht

Ein undichter Behälter ist in zweierlei Hinsicht ein Problem. In erster Linie möchten Sie nicht, dass heißes geschmolzenes Wachs auf Ihre Theke, Ihren Couchtisch, Ihren Mantel, Ihr Regal oder Ihren Nachttisch läuft. Es ist ein großes Durcheinander! Zweitens: Je nachdem, wie schnell oder wie plötzlich Wachs austritt, kann ein Leck zu einer Brandgefahr führen.

Wenn das geschmolzene Wachs so schnell aus der Kerze austritt, wie es geschmolzen ist, wird Ihr Docht höher und größer brennen, als es sollte. Sie könnten in wenigen Minuten eine sehr große Flamme haben. Wenn Sie den Rücken auch nur für kurze Zeit wenden, kann dies leicht außer Kontrolle geraten.

Die häufigsten undichten Behälter sind Metalldosen, die an der Seite oder am Boden eine Naht aufweisen. Der beste Weg, eine Dose zu testen, um zu sehen, ob sie heißes geschmolzenes Wachs hält, besteht darin, sie mit Wasser zu füllen und ein oder zwei Tage ruhen zu lassen.

Wird nicht knacken

Dies ist möglicherweise das häufigste Problem mit der Behälterkerze. Es ist auch derjenige, der die größten Probleme verursachen kann.

Ähnlich wie bei einem undichten Behälter verschüttet ein rissiger Behälter heißes Wachs. Auch wird der mit Wachs getränkte Docht plötzlich ohne Becken umgebend belassen, und die Flamme kann ebenso plötzlich mehrere Zentimeter hoch werden. Die Flamme kann schnell hoch genug werden, um in der Nähe befindliche Vorhänge, einen Schrank oder eine brennende Pflanze aufzufangen.

Es gibt unzählige Geschichten und Legenden über die Explosion von Gelkerzen. Die meisten davon sind darauf zurückzuführen, dass das Gel zu heiß wird und das Goldfischglas, das Martini-Glas oder andere unsichere Glaswaren, in denen es hergestellt wurde, knacken.

Was in einem Container zu suchen ist

Suchen Sie nicht nur gegen Feuer, Lecks und Risse, sondern suchen Sie auch nach Behältern, die hitzebeständig sind. Selbst wenn Ihre Kerze richtig brennt, werden Wachs und Flamme heiß, wenn sie brennt. Daher muss Ihr Behälter diese Hitze aufnehmen.

Deshalb sind Gelee-Gläser im Laufe der Jahre so beliebt. Sie sind für hohe Hitzebeständigkeit ausgelegt und halten das Wachs sehr zuverlässig. Andere Arten von Glaswaren sind auch vollkommen in Ordnung, solange sie dick genug sind, um der Hitze standzuhalten.

Keramische Schüsseln, sorgfältig behandelte Blumentöpfe und gut verschlossene Metalldosen können ebenfalls wunderbare Behälter sein. Sie sind oft hitzebeständiger als klares Glas.

Achten Sie darauf, die Form des Behälters zu berücksichtigen. Wenn es ein breites Maul hat und unten schmal ist, wird es heißer und heißer, da es brennt und zum Reißen neigt.

Lassen Sie Kerzen nicht unbeaufsichtigt

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass jeder Behälter – selbst einer, der hitzebeständig ist – Risse bekommen kann. Die wichtigste Sicherheitsüberlegung für jede Kerze ist die ordnungsgemäße Überwachung. Vergewissern Sie sich, dass sich die Kerze auf einer hitzebeständigen Oberfläche befindet, fern von brennbaren Gegenständen und niemals eine brennende Kerze unbeaufsichtigt lassen.