StartUncategorizedSelbstgestreiftes Garn für Häkeln

Selbstgestreiftes Garn für Häkeln

Selbststreifendes Garn ist eine bestimmte Garnart. Wie der Name schon sagt, entstehen beim Häkeln Streifen. Sie müssen die Farben nicht ändern. In der Tat müssen Sie gar nichts tun. Sie können in jedem Stich häkeln und an jedem Projekt arbeiten, und selbst streifendes Garn gibt Ihnen Streifen. Es ist magisch.

Wie gut dieser Effekt erzielt wird, hängt vom Häkelmuster und dem Garn selbst ab. Die „Reihen“ (oder Streifen) sind möglicherweise nicht genau. Wenn Sie beispielsweise genau hinschauen, können Sie feststellen, dass eine blaue Reihe tatsächlich mit etwas grünem Garn beginnt. Der Gesamteffekt ist jedoch der Streifen. Es geht nicht darum, dass es perfekt ist, sondern dass es einfach ist.

Selbststrickendes Garn kann nur zwei Farben haben. Es hat jedoch normalerweise mehrere verschiedene Farben. Sie wechseln in Rotation von einem zum nächsten. Die Farbänderungen können sehr subtil oder sehr fett sein. Die Farben können sich in der Reihenfolge wiederholen oder sich im gesamten Strang verändern. Zum Beispiel könnten Sie blau, rot, lila, grün und dann lila, rot, grün, blau haben.

Oft gibt es lange Längen von jeder Farbe, bevor die Farbe zum nächsten wechselt, obwohl es auch Beispiele für selbst streifende Garnfarben gibt.

Vorteile von selbststreifendem Garn

Es gibt viele Gründe, warum sich die Leute dafür entscheiden, selbst streifendes Garn zu probieren. Der Zauber, die Streifen einfach nur zu beobachten, ist ein Hauptgrund. Einige andere häufige Gründe sind:

  • Es ist eine einfache Möglichkeit, Farbänderungen vorzunehmen. Viele Stricker und Häkelmacher möchten sehr farbenfrohe, auffällige Projekte schaffen, müssen aber nicht immer wieder die Farbe wechseln müssen. Anfänger fühlen sich nicht sicher, wenn sie die Farben wechseln. Manche Leute mögen es nicht, Enden zu weben. Andere möchten nicht viele Garnfarben kaufen, um ein farbenfrohes Projekt zu erstellen. Sie wollen nur ein oder zwei Stränge kaufen. Was auch immer Ihr Grund ist, wenn Sie ein farbenfrohes Projekt mit einem einzigen Garnball erstellen möchten, können selbststreifende Garne eine gute Wahl sein. Natürlich können Sie auch verschiedene mehrfarbige Garne wählen, z. B. bunte Garnstränge. Selbststreifendes Garn dient speziell zum Erstellen von Streifen.
  • Die Farben in einem Strang passen natürlich gut zusammen. Bei selbststreifendem Garn müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen, ob Ihre Farben zusammen gut aussehen. Der Hersteller hat höchstwahrscheinlich gute Arbeit geleistet, um harmonische Farben auszuwählen. Dies ist hilfreich für Handwerker, denen das Farbvertrauen fehlt. Es ist auch hilfreich, wenn Sie Garn im Internet kaufen, und Sie können es nicht persönlich sehen, bevor Sie es kaufen, um eine Vorstellung davon zu erhalten, ob die Farben gut zusammenpassen oder nicht, wenn Sie sie tatsächlich im wirklichen Leben sehen. Mit dem selbststreifenden Garn können Sie mehrfarbige Projekte erstellen, ohne dass Sie viel Zeit dafür brauchen, die genauen Farben auszuwählen.
  • Sie können interessante Muster mit Farbe erstellen. Die fortschrittliche Technik des geplanten Colour Pooling in Häkelarbeit ermöglicht das Erstellen von Mustern, z. B. einer Druckart mit Rautenmuster, unter Verwendung eines einzelnen Garnstrangs. Es beruht vollständig auf langsträngigem selbststreifendem Garn.

 

Nachteile des selbststreifenden Garns

Natürlich hat jedes Garn seine Vor- und Nachteile. Selbst streifendes Garn ist ein großartiger Gegenstand, der zu Ihrem Vorrat hinzugefügt werden kann, aber Sie sollten die Nachteile seiner Verwendung kennen, um das Beste daraus zu machen.

  • Das Garn ändert seine Farbe, wenn es sich ändert. Sie können sich nicht entscheiden. Ein Nachteil des selbststreifenden Garns ist, dass der Crafter nur sehr wenig Einfluss darauf hat, wo die Farbänderungen fallen. Sie können in die Mitte von Reihen oder Runden fallen, obwohl sie Reihen bilden sollen. Manchmal sehen die erzeugten Streifen schön und ordentlich aus, aber manchmal können sie etwas schlampig oder uneben aussehen. Es gibt Techniken, die verwendet werden können, um dieses Problem zu umgehen (wie beim geplanten Color Pooling (siehe oben)). Wenn Sie jedoch ein sehr spezifisches Streifendesign mit Farbänderungen genau dort planen möchten, wo Sie es planen, ist das selbststrickende Garn möglicherweise nicht die erste Wahl.
  • Selbststreifendes Garn ist tendenziell teurer als einfarbiges Garn. Wenn das gleiche Garn sowohl in durchgefärbten als auch in selbststreifenden Farben erhältlich ist, prüfen und vergleichen Sie, wie viele Unzen Garn Sie pro Ball im Festkörper im Vergleich zum Selbststreifen erhalten. Sie finden möglicherweise, dass beide Bälle den gleichen Verkaufspreis haben, aber Sie können auch feststellen, dass Sie weniger Garn in der selbststreifenden Kugel bekommen. Dies ist nicht immer der Fall (und wenn die Alternative darin besteht, viele Bälle in verschiedenen Farben zu kaufen, könnten die Kosten ohnehin mit Vollfarben steigen), aber es ist etwas, das Sie beim Kauf von Garn beachten sollten.
  • Nicht jedes Muster sieht gut aus selbststrickendem Garn. Es kann einige Experimente erfordern, um ein Muster zu finden, das mit dem von Ihnen ausgewählten Garn gut funktioniert, die Hakengröße variiert usw. Die gute Nachricht ist, dass es eine Menge selbststreifender Häkelanleitungen gibt, die der Designer gelöst hat die Probleme für dich!

Überraschungen erwarten

 

Wenn Sie mit einer beliebigen Art von buntem / mehrfarbigem Garn einschließlich selbststrickendem Garn arbeiten, wird Ihr Projekt wahrscheinlich anders aussehen, als Sie vielleicht erwarten. Es ist nicht leicht zu erkennen, wenn man sich den Garnball ansieht, wie die Farben aussehen werden, wenn sie im Projekt selbst bearbeitet werden. Wenn Sie einem Häkelmuster für ein einfarbiges Muster folgen, mag es Ihnen vielleicht nicht gefallen, wie das Muster im selbststreifenden Garn entsteht. Wenn Sie Ihr eigenes Design erstellen, kann es einige Versuche geben, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Diese Überraschung ist weder ein Nachteil noch ein Vorteil. Es ist unmöglich vorherzusagen, ob Sie angenehm oder unangenehm überrascht sein werden. Es ist nur wichtig zu wissen, dass Sie bei jedem selbststrickenden Garnenprojekt nicht vorhersagen können, dass Sie die Ergebnisse nicht vorhersagen können. Sie möchten also offen vorgehen und bereit sein, die Richtung zu ändern, wenn es für Sie nicht ganz klappt .

 

Wie man selbstgestreiftes Garn beim Häkeln einsetzt

Wenn Sie sich noch nicht mit selbststreifenden Garnen als Häkelmaschine beschäftigen, finden Sie hier einige Tipps, die Ihnen dabei helfen werden:

  • Suchen Sie nach Garn, das speziell als selbststreifendes Garn gekennzeichnet oder geprüft wurde. Es gibt viele Arten von mehrfarbigen Garnen, die sich nicht alle selbst streifen. Wenn dies der gewünschte Effekt ist, sollten Sie danach suchen.
  • Wählen Sie Muster aus selbststreifenden Garnen. Crochet-Designer haben eigens selbst-streifende Garn-Häkelmuster entwickelt, mit denen die Knicke herausgearbeitet werden und Sie das Beste aus diesem Garn herausholen können. Spiele mit denen, wenn du anfängst.
  • Versuchen Sie es mit doppelsträngigem Häkeln. Kombinieren Sie das selbststreifende Garn während des gesamten Projekts mit einem zweiten, gleichfarbigen Garn. Verwenden Sie zum Beispiel ein festes blaues Garn, das mit Ihrem selbststrickenden Garn doppelsträngig ist. Dies gibt dem Projekt ein sehr zusammenhängendes Aussehen (da ein Garn durchgehend die gleiche Farbe hat), unabhängig von den Farbänderungen des selbststreifenden Garns.

 

Selbstabziehendes Garn ist ein hervorragendes Garn, das für alle Arten von Projekten verwendet werden kann, solange Sie wissen, dass es einige Nachteile hat und unerwartete Überraschungen mit sich bringen kann. Umfassen Sie das Geheimnis. Viel Spass damit.