StartUncategorizedSchritt für Schritt: Wie man einen Kreuzstich in einen Stickrahmen steckt

Schritt für Schritt: Wie man einen Kreuzstich in einen Stickrahmen steckt

  • 01 von 07

    Trennen Sie die Ringe des Reifens

    Das Vorbereiten Ihres Stickrahmens für ein Kreuzstichprojekt ist mit den folgenden sieben Schritten ganz einfach. Es scheint, dass das Einsetzen von Stoff in einen Reifen kein Problem ist, aber es gibt einen richtigen Ansatz. Sobald Sie die Technik beherrschen, können Sie sich mehr auf Ihr Kreuzstichprojekt konzentrieren. 

    Zwei Ringe bilden einen Stickrahmen. Ein innerer und ein äußerer Reifen. Der Rahmen mit der Hardware ist der äußere Rahmen und der ohne Hardware ist der innere Rahmen, der in den Hardware-Rahmen passt. Sie müssen die Hardware abschrauben, um die beiden Teile zu trennen. Die Teilung nicht erzwingen – das Trennen dieser Ringe ist der erste Schritt beim Einsetzen von Stoff in einen Reifen.

    Fahren Sie mit 2 von 7 unten fort.

  • 02 von 07

    Fabric Size Matters

    Der Stoff sollte den Rahmen mindestens ein bis zwei Zoll überlappen. Ihr Stoff sollte nicht im Weg stehen. Dies eröffnet die Möglichkeit, dass sie sich in den Nähten verheddert. Sie möchten auch nicht, dass es so kurz ist, dass es sich auflöst, wenn Sie versuchen, den Stoff zu dehnen. Wählen Sie die Größe des Rahmens basierend auf der Größe Ihres Materials. Verwenden Sie für ein 12-Zoll-Projekt keinen 8-Zoll-Reifen. Sie laufen Gefahr, dass der Stoff verschmutzt. Für größere Materialstücke ist es am besten, einen Rahmen oder Stich „in der Hand“ zu verwenden. Bei einem Stich in der Hand wird überhaupt kein Rahmen verwendet, und Sie lassen den Stoff frei in der Hand.  

    Fahren Sie mit 3 von 7 unten fort.

  • 03 von 07

    Legen Sie den Stoff über den Ring

    So legen Sie das Material in den Rahmen: Legen Sie den Stoff über den inneren oder kleineren Ring. Dies ist der Ring, der keinen Schraubenspanner hat. Stellen Sie sicher, dass Sie den Stoff zentrieren. Es hilft zwar, den Stoff in der Mitte zu halten, ist aber nicht hundertprozentig notwendig. Es hängt auch davon ab, wo Sie mit dem Sticken beginnen. Wenn Sie Ihr Muster in der Mitte beginnen, stellen Sie sicher, dass sich Ihr Stoff in der Mitte befindet. Wenn Sie von links beginnen, muss der Stoff nach links hängen. Es kommt darauf an, womit Sie sich wohl fühlen und wie groß das Stück ist. 

    Sie können einen Stift oder eine Nadel verwenden, um die Stoffmitte als Referenz zu markieren, bevor Sie den Stoff in den Stickrahmen legen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass sich Ihr Stoff in der Mitte befindet. 

    Fahren Sie mit 4 von 7 fort.

  • 04 von 07

    Lösen Sie den äußeren Ring

    Lösen Sie den Einsteller am Außenring. Je lockerer desto besser. Lösen Sie es einfach nicht so stark, dass die Schraube vollständig aus dem Ring kommt. Sie möchten sicherstellen, dass der Rahmen locker genug ist, um über den Stoff zu ziehen, aber nicht so locker, dass Sie die Schraube verlieren. 

    Fahren Sie mit 5 von 7 unten fort.

  • 05 von 07

    Schieben Sie den Stoff zwischen die Ringe

    Legen Sie den äußeren Ring über den inneren Ring und legen Sie den Stoff zwischen die Ringe. Dies ist möglicherweise etwas schwierig, wenn Ihr Stoff sehr dick ist. In diesem Fall können Sie die Schraube etwas weiter lösen. Wenn Sie weiterhin Probleme haben, müssen Sie möglicherweise zu einem Q-Snap oder Rahmen wechseln, um Ihren Stoff zu halten. 

    Fahren Sie mit 6 von 7 unten fort.

  • 06 von 07

    Ziehen Sie die Einstellschraube an

    Sobald der Stoff zentriert ist, ziehen Sie die Einstellschraube leicht an. Ziehen Sie die Schraube so weit wie möglich an, ohne sie abzuziehen, den Reifen zu brechen oder den Stoff abrutschen zu lassen. 

    Fahren Sie mit 7 von 7 unten fort.

  • 07 von 07

    Der Stoff ist im Reifen

    Ziehen Sie an den Ecken des Stoffes, um sicherzustellen, dass die Oberfläche des Stoffes eben ist. Ziehen Sie die Schraube fest an. Der Stoff ist zum Nähen bereit. Stellen Sie sicher, dass sich die Schraube oben und nicht unten in Ihrem Projekt befindet. Dies ist eine hervorragende Richtlinie für die Stellen, an denen Sie nähen müssen. Positionieren Sie die Einstellschraube so, dass sie mit der Hand den Reifen hält. Auf diese Weise fängt sich die Stickgarn nicht an, während Sie nähen.

    Jetzt, da Ihr Stoff zentriert und fest im Stickrahmen sitzt, können Sie Ihr Projekt nähen. Auch hier liegt es ganz bei Ihnen, wie Sie nähen möchten. Einige beginnen gerne von links nach rechts (wie beim Lesen eines Buches), während der traditionellere und bekanntere Weg darin besteht, die Mitte zu markieren und von dort aus zu beginnen. Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg – nur den Weg, der sich für Sie am angenehmsten anfühlt.