StartUncategorizedSammeln von Goldmünzen als Investition

Sammeln von Goldmünzen als Investition

Bevor Sie Investitionen tätigen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Wenn Sie bereits beschlossen haben, in Goldmünzen zu investieren, sollten Sie sich vor der Investition in Goldmünzen gut beraten.

Private Firmen versus Regierungsmünzen

Die Franklin Mint und Bradford Exchange sind in Privatbesitz befindliche Unternehmen, die „Collectibles“ verschiedener Arten, einschließlich Münzen, herausgeben. Da die von diesen Privatfirmen produzierten Münzen nicht von offiziellen staatlichen Stellen stammen, sind die meisten Münzsammler nicht an ihnen interessiert. Obwohl bestimmte Produkte, die von diesen Unternehmen (und ihren Wettbewerbern) ausgegeben werden, einen bescheidenen Sekundärmarktwert aufweisen, haben sich ihre Münzen in der Vergangenheit sehr schlecht entwickelt.

Mit Ausnahme einiger Franklin Mint-Sets legen Münzhändler diese Münzen einfach auf eine Waage, um sie zu wiegen und zahlen zwischen 90% und 95% des Kassapreises für Silber oder Gold. Leider enthalten viele Münzen dieser Privatfirmen keine Edelmetalle. Die United States Mint dagegen ist eine offizielle Münzanstalt der Regierung, und ihre Produkte sind auf dem Sekundärmarkt recht gut, insbesondere im Laufe der Zeit.

Die United States Mint stellt Anlegermünzen her. Das Goldbarrenangebot umfasst Gold-, Silber- und Platinadler. Die Münzstätte bietet diese Münzen in Proof und Unzirkuliert an. Diese Münzen haben das Potenzial, eine gute Investition zu sein, aber welche Sie kaufen, hängt von Ihren Sammel- oder Anlagezielen ab.

Sind Sie ein Goldinvestor?

Wenn Ihr Hauptzweck darin besteht, Goldbarren als Anlage zu kaufen, empfehle ich Ihnen, keine Goldmünzen zu kaufen. Sie werden besser in generische Goldbarren und Barren investieren. Händler verkaufen diese Goldinvestitionsbarren zu einem geringen Aufschlag gegenüber dem Spotpreis.

Der US-amerikanische Goldadler sowie das kanadische Maple Leaf, der chinesische Panda und einige andere Münzen, die von staatlichen Münzprägeanstalten ausgegeben werden, haben einen Aufschlag, weil sie selten sind. Der südafrikanische Krügerrand hat normalerweise niedrigere Prämien, am niedrigsten sind jedoch Barren und Barren, die von europäischen Banken und bestimmten anerkannten privaten Raffinerien ausgegeben werden.

Beispiele für europäische Barrenhersteller und -veredler für Banken sind Credit-Suisse, PAMP und Johnson-Matthey. In den USA gibt es Engelhard und SilverTowne. Wenn Sie Gold kaufen, nur um Goldbarren zu lagern, dann kaufen Sie die Sorten, die die geringsten Provisionen enthalten. Dies sind die Barren und Barren, die diese Raffinerien herstellen.

Bist du ein Münzensammler?

Wenn Ihr Interessenziel jedoch eher im Einklang mit dem Sammeln von schönen Münzen steht, die ebenfalls einen Edelmetallwert haben, haben Sie mehrere Investitionsmöglichkeiten. Reine Anlagemünzen umfassen die amerikanischen Adler, Ahornblätter, Pandas und Krugerrands. Wenn Sie in Edelmetallmünzen investieren möchten, sollten Sie klassisches US-Gold wie den Saint-Gaudens Double Eagles kaufen. Die gängigsten Daten dieser klassischen amerikanischen Münzen werden zu einem Edelsteinwert zuzüglich einer Prämie von 8% bis 10% gehandelt.

Diese Münzen haben das doppelte Potenzial: Das Gold ist immer wertvoll und der Goldbarren in einer über 100 Jahre alten amerikanischen Münze. Diese beiden Faktoren erhöhen die Möglichkeit, dass sie aufgrund ihrer Seltenheit an Wert gewinnen. Wir haben keine Ahnung, wie viele der Goldschmiede Anfang 2008 geschmolzen waren, als Gold 1.000 Dollar pro Unze überstieg.

Daher werden diese Münzen mit der Zeit nur seltener und die Prämien sind angesichts ihrer Seltenheit und ihres Potenzials gering.

Soll ich Sammler oder Investor sein?

Die erste Frage, die Sie beantworten müssen, um festzustellen, was Sie kaufen, ist, ob Sie ein Sammler oder ein Anleger sind. Wenn Sie die Motive und Bilder auf den Münzen lieben und die Art und Weise, wie sie sich anfühlen, und die Befriedigung, Sets abzuschließen, lieben, dann sammeln Sie Münzen für ihre Schönheit und den Spaß am Hobby. Sie können immer noch kaufen, um irgendwann einen Gewinn zu erzielen. Die meisten Sammler haben dieses Ziel im Hinterkopf.

Wenn jedoch Ihr vorrangiges Ziel darin besteht, den Goldbarren gegen den potenziellen Weltuntergang aufzustocken, oder Sie nur hoffen, dass Gold an Wert gewinnen wird und Sie eines Tages für einen Gewinn verkaufen können, dann kaufen Sie Goldbarren und versuchen, das Gold nicht zu zahlen Prämienprovisionen, die Sammlerbarren tragen. Wie oben erwähnt, können Sie den Zaun darüber streuen, indem Sie klassische US-Goldmünzen wie die Saint-Gaudens-Goldadler kaufen.

Die Quintessenz

Was auch immer Sie sich entscheiden zu kaufen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Einkäufe sofort annehmen! Lassen Sie Unternehmen niemals Ihr Gold in den Tresoren für Sie einlagern! Wenn diese Unternehmen in Konkurs gehen oder Opfer eines üblen Spiels werden, werden Sie mit einer Papiernote festhalten, die nichts wert ist. Nehmen Sie Ihr Gold in Empfang und bewahren Sie es an einem sicheren Ort auf.