StartUncategorizedRuba Rombic Art Deco Glaswaren und Keramik

Ruba Rombic Art Deco Glaswaren und Keramik

  • 01 von 03

    Ruba Rombic Einführung

    Ruba Rombic, ein einzigartiges Muster, das sowohl in Glas als auch in Töpferwaren hergestellt wurde, wurde erstmals 1928 von Consolidated Lamp and Glass Company hergestellt. Reuben Haley, ein ehemaliger Vizepräsident der United States Glass Company, wurde laut dem Phoenix and Consolidated Glass Collectors Club konzeptioniert. Die Herstellung dieses Art Deco Glasmusters wurde bis 1933 fortgesetzt.

    Einige Stücke waren mit Folienetiketten versehen, auf denen „Ruba Rombic ein Epos in der modernen Kunst“ stand, als sie neu waren. In diesem kubistischen Glasmuster wurden 37 verschiedene Objekte dokumentiert, darunter Schüsseln in verschiedenen Größen, Vasen, Sahne- und Zuckersets, Dekanter, Teller und geteilte Schüsseln. Alles Ruba Rombic-Glas wurde von Consolidated Lamp and Glass Company hergestellt, mit Ausnahme der seltenen Fischschüssel mit Metallständer. Es wurde von der Phoenix Glass Company hergestellt.

    Über das Foto oben:

    Dieses Los von fünf „Tischartikeln“, wie in einem Auktionskatalog beschrieben, besteht aus einer unterteilten Schale mit 7 3/4 Zoll (7 3/4 Zoll), Milchkännchen und Zuckerset sowie zwei Schüsseln. Alle Stücke werden in der rauchigen Topasfarbe hergestellt, einer der häufigsten Ruba Rombic-Farbtöne. Sie werden als „sehr kleine und typische Abplatzungen“ bezeichnet, die diesem eckigen Glasmuster gemeinsam sind. Das Los wurde bei Morphy Auctions im Dezember 2010 für 316,25 $ (ohne Käuferaufgeld) verkauft.

    Fahren Sie mit 2 von 3 fort.

  • 02 von 03

    Ruba Rombic Glasfarben und Werte

    Es gibt so wenig Ruba Rombic-Glaswaren, dass es schwer zu finden ist. Die am häufigsten vorkommenden Farben sind jedoch Rauchtopas und Dschungelgrün.

    Neben diesen häufigeren Farbtönen Leitfaden zur Identifizierung von Glaswaren in Florenz von Gene Florence gibt an, dass Ruba Rombic-Glas in den folgenden Farben hergestellt wurde: Französischer Kristall, Silbergrau, Flieder, Sonnenschein, Jade, Milchglas, Apfelgrün, Schwarz und French Opalescent.

    Ruba Rombic ist aufgrund seiner Seltenheit und Nachfrage nach diesen Teilen sowohl bei Glaswaren als auch bei Art Deco-Sammlern eine Glasart, die ihren Wert auch bei geringfügigen Schäden behält. In der Tat ist es aufgrund seiner eckigen Form noch schwieriger, im Minze- oder Fast-Minze-Zustand zu finden, verglichen mit anderem Glas, das in der Depressionszeit hergestellt wurde.  

    Die erschwinglichsten Teile sind Schnapsgläser und kleinere Teller in rauchigem Topas oder Dschungelgrün, die normalerweise für unter 150 US-Dollar zu finden sind, wenn die Schnapsgläser Teil eines kompletten Whisky-Sets sind, das einen Dekanter und ein Tablett umfasst. Der Preis steigt. Sammler können sich glücklich schätzen, einen Satz dieser Art im Bereich von 6.000 $ zu finden. Andere Farben sind exponentiell wertvoller.

    Über die oben gezeigten Fotos:

    Der 15-Zoll-Dekanter auf der linken Seite wird manchmal als „extrem seltenes“ Glasgeschirr für ordentliche Summen verkauft. Die Wahrheit ist, dass die meisten Verkäufer, die denken, dass dies Ruba Rombic ist, falsch informiert wurden. Diese Badesalzflaschen wurden tatsächlich mit Papieretiketten gefunden Made in Jugoslavia, und sie stammen aus den 1960er Jahren. Die Farbe ahmt Ruba Rombics Dschungelgrün nach, aber das Glas hat Schimmelpilze, die in einem Originalteil nicht zusammen mit einem hohlen Stopper vorhanden wären. In einem „Collector’s Weekly“ -Artikel Alle Ruba Rombic-Stopfen bestehen aus massivem Glas, das zwar keine Reproduktion ist, aber dennoch zu Verwirrung führt. 

    Auf der rechten Seite befindet sich eine authentische Ruba Rombic-Vase in Dschungelgrün, die zwischen 1928 und 1933 hergestellt wurde. Trotz eines kleinen Randflecks im Glas wurde die 6 ¼-Zoll-Vase im Dezember von Morphy Auctions für $ 517,50 (ohne Käuferaufgeld) verkauft 2010.

    Fahren Sie mit 3 von 3 fort.

  • 03 von 03

    Muncies Pottery Version

    Ruba Rombic, erstmals 1929 produziert, ist eine der beliebtesten und am meisten geschätzten Linien der Muncie Clay Products Company (1931 als Muncie Potteries neu organisiert). Wie die Glass-Pendants von Consolidated Lamp and Glass Company wurden auch diese von Reuben Haley entworfen, der zuvor als Vice President der United States Glass Company gearbeitet hatte. Weitere Motive, die er für Muncie entworfen hat, sind die bekannte spanische Linie Katydid, Lovebirds und Tropical Fish, so Jack Wilson, Autor von Phönix und konsolidiertes Kunstglas: 1926-1980 (jetzt vergriffen).

    Über das Foto oben:

    Das zentrale Stück in diesem Foto ist ein Ruba Rombic Lampensockel. Es wird von zwei Kissenvasen von Muncie Katydid flankiert. Alle drei Stücke haben „kleinere Herstellungsfehler“, wie in einem Auktionskatalog beschrieben. Der Zustand ist sehr gut bis ausgezeichnet – das Los von drei Stücken wurde im Januar 2011 für 373,75 USD (ohne Käuferaufgeld) verkauft.