Die Roseville Pottery Company begann vor mehr als 100 Jahren mit der Produktion von Versorgungsleitungen in Roseville, Ohio. Im Jahr 1898 zog das Unternehmen in moderne Einrichtungen in Zanesville um und trat Anfang des 20. Jahrhunderts in den Kunstkeramikmarkt ein, um mit Herstellern wie Rookwood zu konkurrieren.

Die erste Kunstlinie von Roseville, Rozane, konzentrierte sich auf dunklere Hintergründe mit gemalten Kunstwerken mit Portraits, Naturszenen, Blumen und Tieren – alles beliebte Themen, die in der Keramik des frühen 20. Jahrhunderts verwendet wurden. Die äußerst seltene und wertvolle Cremo-Linie des Unternehmens soll aus Rozane-Rohlingen bestehen.

Einige der nachfolgenden Roseville-Linien ahmen die Reliefkeramik der alten Ägypter und die hochglänzenden, tiefroten Gefäße der Chinesen nach. Spätere Muster, die mit von der Natur inspirierten Mustern verziert sind, werden heutzutage von Sammlern häufiger gefunden.

Bewertung von Roseville

Obwohl sich die Preise in den letzten Jahren scheinbar etwas stabilisiert haben, müssen die Käufer heutzutage oft teuer bezahlen, um eine Roseville-Kollektion hinzuzufügen. In der Tat ist es für Leute, die vor vielen Jahren mit dem Sammeln von Sammlungen anfangen, oft schwierig, das Geld auszugeben, das für den Anbau einer Roseville-Sammlung erforderlich ist.

Bei den meisten Roseville-Produkten variiert die Qualität von Stück zu Stück. Da Künstler jeweils von Hand dekoriert wurden, kam das Talent des Einzelnen mit jedem produzierten Artikel ins Spiel. Künstler signierte Stücke, wie bei vielen Porzellan- und Töpferwaren, bringen oft höhere Preise als unsignierte Stücke. Die talentiertesten und bekanntesten Namen erwecken die meiste Aufmerksamkeit von erfahrenen Sammlern. Wünschenswert sind auch Stücke mit starken Formformen.

Die meisten echten Roseville-Stücke gelten jedoch als Sammlerstücke, und auch die häufigsten sind heute noch von Bedeutung. In ausgezeichnetem Zustand wird regelmäßig über Online-Auktionen und Antiquitätengeschäfte für 50 US-Dollar verkauft. Die Pinecone-, Wisteria- und Sunflower-Muster sind sehr beliebt und werden oft für Hunderte pro Stück verkauft, wenn sie sich in sehr gutem bis exzellentem Zustand befinden. Roseville-Schirmständer, Bodenvasen und Jardiniere mit dazugehörigen Sockeln sind immer schwieriger zu vernünftigen Preisen zu finden und können heute in bestimmten Mustern, darunter Cremo und Tourist (auch als Touring bezeichnet), für weit über 1.000 USD verkauft werden. Mehrere von der Art Deco beeinflusste Futura-Produkte können im Bereich von 5.000 bis 10.000 USD verkauft werden, auch wenn sie sich nicht in einwandfreiem Zustand befinden.

Erfahren Sie mehr über Werte: Roseville Online Price Guide

Roseville-Fälschungen und Reproduktionen erkennen

Wenn Roseville kürzlich aufgefallen ist, sollten Sie bedenken, dass Reproduktionen aus China seit geraumer Zeit auf dem Keramikmarkt auftauchen. Obwohl begeisterte Roseville-Sammler die meisten dieser Fälschungen leicht erkennen, können Anfänger sie etwas schwieriger unterscheiden.

Tipps zum Erkennen von Roseville-Repros:

  • Die Färbung von Repros ist oft originalgetreu, aber nicht ganz richtig.
  • Dekorationen auf Repro-Stücken wirken oft amateurhaft und schlampig.
  • Die USA fehlen oft in der erhabenen Marke oder sind nur schwach erkennbar, bedenken Sie jedoch, dass einige echte ältere Marken die USA nicht mit einbezogen haben.
  • Die Form des „R“ unterscheidet sich oft erheblich von derjenigen, die bei echten Marken zu sehen ist.
  • Die Glasur von Repro-Stücken wirkt im Vergleich zur Glätte des alten Roseville manchmal rau und unfertig.

Unerfahrene Antiquitätenhändler werden manchmal von Roseville-Fälschungen aufgesaugt und geben sie möglicherweise unwissentlich an Sammler weiter. Reproduktion Roseville wird regelmäßig in antiken Einkaufszentren und auf Flohmärkten im ganzen Land gezeigt. Daher ist es ratsam, bei Artikeln, deren Preis außergewöhnlich niedrig ist, Vorsicht walten zu lassen. Nicht, dass Sie hier und dort keinen Schläfer finden, aber Klugheit wird Ihnen auf lange Sicht Geld und Kummer ersparen.

Bevor Sie eine Sammlung beginnen, sollten Sie möglichst viele authentische Stücke betrachten, um eine Fälschung zu vermeiden. Lernen Sie die Unterscheidungsmerkmale aus erster Hand kennen und schauen Sie sich ein Stück, von dem Sie wissen, dass es sich um eine Reproduktion handelt, ganz genau an. Bitten Sie einen Fachhändler oder Sammler, die Unterschiede zwischen dem alten Roseville und dem neuen Import herauszufinden.

Mehr über Roseville erfahren

Anleitungen zum Thema, wie Wir stellen Roseville Pottery vor (Collector Books – jetzt vergriffen) von Mark T. Bassett oder Die Roseville-Keramik von Warman: Kennzeichnungs- und Preisführer von Denise Rago (Krause Publications), online oder in Ihrer lokalen Bibliothek zum Verkauf angeboten. Sie bieten weitere Informationen zur Geschichte von Roseville und nützliche Tipps zum Erkennen, Dating und zur Bewertung dieser Art von Steingut.