StartUncategorizedReeded Edge Defined - Was ist eine Reeded Edge?

Reeded Edge Defined – Was ist eine Reeded Edge?

Das Schilfkante Bei einer Münze handelt es sich um eine Reihe von gerillten Linien, die den Umfang einiger US-Münzen umgeben, z. B. den Cent, den Vierteldollar und den halben Dollar. Wenn Sie andere Münzen untersuchen, werden Sie feststellen, dass einige von ihnen kein Blatt am Rand der Münze haben. Darüber hinaus finden Sie möglicherweise Münzen, die Wörter oder Symbole am Rand haben. Unabhängig davon, was die Kante einer Münze schmückt, dient sie einem bestimmten Zweck.

Wie kommen die Blätter an die Kante der Münze?

Diese kleinen Rillen, die sich am Rand einer Münze befinden, werden normalerweise während des Schlagvorgangs hinzugefügt. Münzstempel erzeugen die Vorder- und Rückseite der Münze. Um die Münze während des Schlagvorgangs sicher zu halten, wird zwischen die beiden Münzwerkzeuge ein Metallkragen gelegt, der genau dem Durchmesser der fertigen Münze entspricht. Bei der United States Mint ist der Kragen nur 1/5000 Zoll breiter als der Durchmesser des Münzstempels. Diese sehr enge Toleranz zwingt das Metall während des Schlagens in die tiefsten Vertiefungen des Münzstempels, anstatt die Seite herauszudrücken. Ein Planchet wird auf den Ambossstempel gelegt und sicher am Kragen gehalten.

Der Kragen hat eine Reihe von kleinen Rillen, die über den gesamten Umfang eingraviert sind. Wenn der Planchet mit enormem Druck getroffen wird, versucht das Metall in der Münze, sich seitlich auszudehnen, wird jedoch vom Kragen an Ort und Stelle gehalten. Die winzigen Rillen am Kragen werden jetzt auf den Rand der Münze übertragen.

Eine andere Methode, um Zungen und andere Kantenverzierungen zu erzeugen, besteht darin, zuerst auf die Münze zu schlagen und sie dann durch eine Fräsmaschine zu führen, die die Zungen oder andere Muster an die Kante der Münze anfügt. Dieser Vorgang wird normalerweise durchgeführt, indem die Münze zwischen zwei Metallstreifen gerollt und gequetscht wird, auf denen die Rillen oder ein anderes Muster eingraviert sind. Die für den Umlauf hergestellten Münzen der Presidential Dollar-Serie verwenden diese Methode, um der Münze die Incuse-Edge-Beschriftung zu verleihen.

Warum legen sie Schilf an die Kante einer Münze?

Ursprünglich wurden in Münzprägeanlagen Münzen aus Edelmetallen wie Gold und Silber hergestellt. Während Münzen im Umlauf waren, kratzten skrupellose Menschen mit einem Messer oder einer Feile von jeder Münze, mit der sie handelten, ein Stück Metall ab. Wenn Hunderte oder sogar Tausende von Menschen eine kleine Menge Edelmetall abschaben, wird die Münze kleiner und ist weniger wert als der angegebene Wert.

In der Kolonialzeit wiegten Kaufleute die Münzen, mit denen die Menschen Waren kauften. Wenn sie untergewichtig wären, würde der Händler zusätzliche Münzen verlangen, um den Unterschied auszugleichen. Um diese Praxis des Rasierens oder „Abschneidens“ von Münzen zu stoppen, fügten Münzstätten auf der ganzen Welt Schmuckstücke wie Schilf, Schriftzüge oder andere dekorative Geräte hinzu. Wenn die Randverzierungen weg waren, dann wussten Sie, dass jemand die Münze abgeschnitten und die Menge an Edelmetall in der Münze reduziert hat.

Was sind andere Arten von Kanten auf Münzen?

Obwohl es keine definitive Liste der verschiedenen Arten von Kanten auf Münzen gibt, sind hier einige der häufigsten (und gelegentlich auch seltenen) Kanten aufgeführt, die auf Münzen zu finden sind:

  • Einfach: Die Kante ist glatt und weist keine Einkerbungen oder Muster auf.
  • Reeded: Eine Reihe kleiner, senkrecht verlaufender Rillen, die den gesamten Rand der Münze umfassen.
  • Beschriftet: Buchstaben können eine Erleichterung darstellen oder in den Rand der Münze eingedrungen sein. Sie können vollständige Wörter, Abkürzungen und / oder Symbole enthalten.
  • Genutet: Diese Kante enthält eine Rille, die parallel zur Oberfläche der Münze verläuft und die gesamte Kante der Münze umrundet. Auf den ersten Blick sieht es so aus, als wären zwei Münzen zusammengeklebt.
  • Unterbrochene Reeded: Eine Reihe von Stimmzungen, gefolgt von einem gleichen Abstand zwischen Ebene und schmuckloser Kante. Dieses Muster wiederholt sich am gesamten Rand der Münze.
  • Eingerückt: Eine Reihe von Vertiefungen, die gleichmäßig am Rand der Münze verteilt sind. Dies findet sich auf einigen Euro-Münzen, wie dem 20-Cent-Euro.
  • Fischgrätenmuster: Eine Reihe von gekreuzten winzigen Rillen, die eine Form bilden, die miteinander verbundenen Pfeilen ähnelt und den gesamten Rand der Münze einschließt.
  • Gezähnt: Eine Reihe von Rillen, die am Rand der Münze eine V-Form bilden. Sie setzt sich gleichmäßig über den gesamten Umfang der Münze fort.
  • Slant Reeded: Eine Reihe von Rillen, die über den Rand der Münze geneigt sind. Sehr ähnlich zu reeded Kanten, aber die Rillen sind abgeschrägt. Diese Art des Lesens kann während des Schlagvorgangs nicht auf die Münze angewendet werden.
  • Center Reeded: Diese Rillen am Rand der Münze erstrecken sich nicht vollständig über den Rand der Münze. Sie sind auf die Mitte der Kante begrenzt. Dies ist ein weiteres Beispiel für eine Verzierungskante, die nach dem Schlagen der Münze angebracht werden muss.

 

Bearbeitet von: James Bucki