Viele kleine bis mittelgroße Tischsägen haben relativ kurze Wellen, die einen voll gestapelten Dado-Blattsatz nicht sicher aufnehmen können. Dies ist kein Problem, wenn Sie ein einzelnes Sägeblatt verwenden. Wenn Sie jedoch versuchen, ein 3/4-Zoll-Dado-Sägeblatt zu verwenden, reicht das Gewinde nicht aus, damit die Mutter sicher auf den Dorn geschraubt werden kann. Es gibt zwar keine Möglichkeit, eine Achse zu verlängern, um sie länger zu machen, und es kann sehr gefährlich sein, eine Dado-Klinge zu verwenden, die nicht passt, es gibt jedoch einige mögliche Lösungen für dieses Problem.

Argumente können aus einem bestimmten Grund kurz sein

Eine kurze Welle an einer Säge ist normalerweise konstruktionsbedingt vorhanden und bezieht sich oft auf die Motorleistung. Eine Tischsäge (oder Radialarmsäge) muss über einen starken Motor verfügen, um einen tiefen Schnitt mit einem vollständigen Dado-Set zu bewältigen, ohne dass der Motor unter der Last festsitzt. Wenn die Motordrehzahl zu weit absinkt, steigt die Wahrscheinlichkeit eines Rückschlags.

Überspringen Sie nicht die Unterlegscheiben

Aus Verzweiflung neigen Sie möglicherweise dazu, zu versuchen, ein Dado-Set ohne den Spindelflansch (auf der Motorseite der Klinge) oder ohne die Unterlegscheibe (auf der Mutterseite der Klinge) zu verwenden, um weitere Hacker in Ihr Set einzupassen . Dies ist eine sehr gefährliche Einstellung, da die Unterlegscheibe und der Flansch zur Stabilisierung der Klinge benötigt werden. Sie sollten Ihre Säge niemals ohne ordnungsgemäß montierten Spindelflansch und Spindelflansch verwenden.

Sie sollten auch niemals so viele Häcksler installieren, dass die Spindelmutter beim Anziehen nicht vollständig mit Gewinde versehen ist. Mit anderen Worten, stellen Sie sicher, dass sich die Welle vollständig durch die Wellenmutter erstreckt. Wenn Sie nicht erkennen können, dass das Ende der Welle mindestens minimal über die Wellenmutter hinausragt, ist die Mutter nicht vollständig installiert und stellt eine potenziell gefährliche Situation dar. Entfernen Sie stattdessen einen oder zwei Spaner und bringen Sie die äußere Klinge, die Dornscheibe und die Mutter wieder an.

Testen Sie die Klingenstabilisatoren

Klingenstabilisatoren sind große scheibenähnliche Scheiben, die Vibrationen verhindern und Unrundheit bei der Verwendung einzelner Klingen minimieren. Sie können auch mit Dado-Klingen verwendet werden. Stabilisatoren haben zwar einen größeren Durchmesser als Unterlegscheiben, sind jedoch manchmal auch dünner. In diesem Fall können Sie eine Aufsteckscheibe (auf der Mutternseite) durch einen dünneren Klingenstabilisator ersetzen, um etwas mehr Platz für die Dado-Klinge zu erhalten.

Wenn der Wellenflansch nicht an der Welle befestigt ist, haben Sie auch die Möglichkeit, ihn durch einen Stabilisator an der Innenseite der Klinge zu ersetzen. Bei dünneren Klingen ist es üblich, Stabilisatoren zusammen mit Aufsteckscheiben und Flanschen zu verwenden, so dass der Stabilisator auf beiden Seiten an der Klinge anliegt.

Eine andere Möglichkeit, diesen Dado zu schneiden

Eine Tischkreissäge mit kurzem Schaft kann möglicherweise nur die beiden äußeren Klingen eines Dado-Sets zusammen mit einem oder zwei Häckslern aufnehmen, wodurch Sie einen 3/8-Zoll- bis 1/2-Zoll-Schnitt erhalten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie auf 1/2-Zoll-Dados beschränkt sind. Eine einfache Lösung besteht darin, zwei Durchgänge zu machen. Richten Sie einfach den Zaun aus und schneiden Sie eine Seite des Dados (oder den Falz) ab. Passen Sie dann den Zaun an und machen Sie einen zweiten Schnitt, um den Dado in voller Breite zu vervollständigen. Es dauert zwar etwas länger, um den Dado herzustellen, aber der Motor Ihrer Säge ist weniger belastend und viel sicherer als eine falsch installierte Dado-Klinge.