StartUncategorizedPapercrafting 101: Papercraft-Definitionen

Papercrafting 101: Papercraft-Definitionen

Viele Leute lieben es, mit Papier zu basteln. Es ist leicht verfügbar, kostet nicht viel und es werden keine besonderen Talente benötigt. Jeder kann ein Papierkünstler sein. Hier ist eine Liste der beliebtesten Techniken für das Basteln von Papier!

  • 01 von 10

    Scrapbooking

    Scrapbooking ist die Kunst, Erinnerungen in Papierform zu speichern. Scrapbookers sind Menschen, die ihre Familien und Freunde lieben und diese Beziehungen schätzen. Scrapper legen Fotos in leere Alben und verschönern sie mit Artwork und Journaling, um wertvolle Erinnerungen zu bewahren.

    Obwohl die Menschen seit dem 15. Jahrhundert Sammelalbum produzieren, entwickelte sich die Industrie erst 1980 als Industriezweig. Heutzutage können sich auch künstlerisch behinderte Menschen mit Sammelalbum beschäftigen. Tausende von Scrapbook-Zubehör und -Verschönerungen können in jedem Kunsthandwerksladen erworben werden, so dass es jedem leicht fällt, ein schönes Scrapbook-Layout zu erstellen.

    Scrapbooking ist nicht nur eine Methode, um Erinnerungen für zukünftige Generationen zu bewahren, sondern auch eine kreative Quelle. Scrapbooker versammeln sich häufig bei „Ernten“ des Scrapbooks, wo sie Tipps, Tricks teilen und Kontakte knüpfen. In lokalen Kunsthandwerksläden werden oft Zuschnitte veranstaltet.

  • 02 von 10

    Kartenherstellung

    Die Menschen tauschen seit Jahrhunderten Grußkarten aus, aber vor kurzem wurden handgefertigte Grußkarten zu einem Kunsthandwerksphänomen. Geburtstagskarten sind die beliebtesten Grußkarten, gefolgt von Weihnachtskarten. Eine handgefertigte Karte zu erhalten ist ein besonderes Geschenk, weil jemand Zeit und Mühe aufgewendet hat. Sie informiert den Empfänger darüber, wie viel Ihnen an Ihnen liegt. 

  • 03 von 10

    Papierblumen

    Dekorative Blumen aus Papier sind wunderschön. Das Beste an Papierblumen ist, dass sie nicht sterben. Papierblumen können je nach der Art des Papiers, das Sie verwenden, echt aussehen oder Phantasie sein. Viele Leute machen Papierblumen für ihre Hochzeiten, und sie sehen wunderschön aus. Papierblumen können auch in Wohnkultur integriert werden. Die Papierblumenherstellung ist ein Handwerk, das nicht durch das Alter begrenzt ist. Sowohl Jung als auch Alt können die Kunst der Papierblumenherstellung genießen.

  • 04 von 10

    Decoupage

    Decoupage ist ein Jahrhunderte altes Handwerk. Es besteht aus dem Kleben von Papierstücken auf verschiedene Teile. Es ist ein Handwerk, das nicht viel kostet und leicht zu machen ist. Die einzigen Werkzeuge, die dafür benötigt werden, sind Papierreste, Scheren und Kleber.

    Decoupage verschönert Möbel und andere Objekte und fügt dem Design reichhaltige Details hinzu. Decoupage wurde im 17. Jahrhundert als Alternative des Armen zu gemalten Möbeln immer beliebter. Decoupaged-Möbel sind nach wie vor beliebt.

    Fahren Sie mit 5 von 10 fort.

  • 05 von 10

    Papiermache

    Die erste Erfahrung, die Menschen oft mit Pappmaché machen, ist ein Kunstprojekt in der Grundschule, aber lassen Sie sich davon nicht täuschen. Überraschend anspruchsvolle Skulpturen und Kunst können mit Pappmaché hergestellt werden.

    Die Kunst der Pappmaché besteht aus in Leim getauchten Papierstreifen oder einer Mischung aus Papierbrei, die auf eine Armatur aufgetragen wird. Nach dem Trocknen der Maschine wird das Objekt bemalt, um Farbe und Muster hinzuzufügen.

  • 06 von 10

    Origami

    Origami ist eine alte Technik, die in Japan entwickelt wurde, wobei Papierquadrate kompliziert gefaltet und zu verschiedenen Objekten wie Blumen, Tieren und Kästen geformt werden. Eine der Anforderungen von traditionellem Origami ist, dass kein Klebstoff, Bleistift oder Schnitte verwendet werden, um das fertige Produkt herzustellen. Um als authentisches Origami betrachtet zu werden, muss das endgültige Projekt ausschließlich aus Falten hergestellt werden.

  • 07 von 10

    Papier schneiden

    Die meisten Menschen glauben, dass die Papierschneidkunst auf der alten deutschen Kunst, den sogenannten Scherenschnitten, beruht. Verschiedene Kulturen praktizieren dieses Handwerk seit Jahrhunderten. Mit einem Bastelmesser werden aus einem einzigen Blatt Papier schöne Bilder mit komplizierten und detaillierten Schnitten erstellt.

    Elektronische Stanzmaschinen und Laserschneider machen das heutige Papierschneiden zum Kinderspiel. Diese Werkzeuge ermöglichen es, komplizierte Kunstwerke im Papierschnitt in wenigen Minuten zu schneiden.

  • 08 von 10

    Quilling

    Quilling ist die Kunst, dünne Papierstreifen in verschiedene Formen zu rollen und sie mit Kleber als Verzierungen für Grußkarten und andere Papierarbeiten zu befestigen. Quilling hat seine Wurzeln in der Renaissance, gilt aber noch heute als praktikable Papierkunst.

    Weiter zu 9 von 10 unten.

  • 09 von 10

    Papierherstellung

    Papierherstellung als Handwerk ist die Kunst des Recycling von Altpapier zu einzigartigen Papierblättern. Viele Handwerker finden, dass die Herstellung ihres eigenen Papiers außerordentlich befriedigend ist. Recyclingpapier hilft nicht nur unserer Erde, sondern es entstehen auch wunderschöne Papiere, die einzigartig sind und nicht im Handel erhältlich sind.

  • 10 von 10

    Buchbinderei

    Bookbinding ist das Papercraft der Herstellung eines Buches aus Papierseiten, die unter einem Hardcover gebunden sind. Handwerker erstellen ihre Bücher oft in Verbindung mit Scrapbooking oder Journaling.