Newcomb College Pottery begann als Kollektiv, das auf dem Arts and Crafts-Ideal der handgefertigten dekorativen Künste aufbauen sollte, das im Vergleich zu maschinell hergestellten Waren weit überlegen ist. Diese Töpferei, die ab 1894 in New Orleans, Louisiana, hergestellt wurde, ermöglichte es Frauen, das Kunsthandwerk für die Herstellung von Tonwaren zu erlernen, und bot ihnen auch die Möglichkeit, ihre Arbeit bis 1939 erfolgreich mit der Welt zu teilen.

Im Gegensatz zu Stücken von George Ohr, der seine missverstandenen Waren im nahe gelegenen Biloxi, Mississippi, herstellte und bei Newcombs Meistertöpfer Joseph Fortune Meyer studierte, war die Newcomb-Keramik auch bei ihrer Neuanfertigung sehr geschätzt. Sammler amerikanischer Kunstkeramik aus der Wende des 20. Jahrhunderts sehen es immer noch als geschickte Darstellung dieser Art von dekorativer Kunst.

Was macht Newcomb Pottery besonders?

Mit den anspruchsvollen Standards, die die Ideale von William Morris, dem Gründungsvater der Arts and Crafts-Bewegung, widerspiegelten, waren frühe Newcomb-Waren einzigartig ein südamerikanisches Produkt. „Die Töpfe sollten gut gestaltet sein, einzigartig, handgeschmiedete und handverzierte Gebrauchsgegenstände. Die Dekoration sollte von der Flora und Fauna Louisianas inspiriert werden. Es wurden lokale Lehmsorten nördlich des Lake Pontchartrain verwendet ( obwohl zum Werfen geeigneten Ton den Zusatz verschiedener Materialien aus Alabama, South Carolina, New Jersey, Kentucky und Indiana erforderten. „

„Bevor Newcomb-Keramik der Öffentlichkeit zum Verkauf angeboten wurde, musste seine Qualität von einer vierköpfigen Fakultätsjury einer strengen Bewertung unterzogen werden. Wenn ein Stück die Kriterien des Ausschusses nicht erfüllte, beeindruckte der College die beeindruckende Chiffrierung eines“ N „innerhalb eines „C“ wurde mit einem Schleifrad vom Boden des Topfes abgerieben „, heißt es auf der Website des Louisiana State Museum. Diese Stücke mit einer ausgelöschten Markierung weisen manchmal noch andere Marken auf, die den Dekorateur kennzeichnen, wann das Stück registriert wurde und welche Tonmischung verwendet wurde. Ein Stück mit einer Linie durch die Markierung zeigt an, dass es wahrscheinlich als „Sekunde“ verkauft wurde.

Wie kommt es, dass Newcomb Pottery so viele verschiedene Marken hat?

Das Markensystem von Newcomb ist sich der Bedeutung des handgefertigten Designs bewusst und dokumentiert die Herstellung jedes Stücks, einschließlich wer den Ton geformt hat, wer den Gegenstand dekoriert hat und welche Tonmischung verwendet wurde. Die tatsächlichen Newcomb-Noten variieren von einem „N“ mit einem „C“ bis zu „Newcomb College“. Eine andere verwendete Marke war „N“ und „C“ auf beiden Seiten einer Vase innerhalb eines Rechtecks.

In die Unterseite jedes Stücks wurden mehrere andere Markierungen eingeschnitten:

  • Ziffern des Künstlers wurden von jeder Studentin aufgetragen, die die Keramik verzierte, was normalerweise als ein bis drei Initialen wie ein „S“ in einem von Gertrude R. Smith verwendeten Kreis übersetzt wird.
  • Potters Spuren, B. ein stilisiertes „M“ für den Meistertöpfer Joseph Fortune Myer, wurde verwendet, um zu dokumentieren, wer den Ton tatsächlich geformt hat.
  • Briefe R, U und Q geben die verschiedenen verwendeten Tonmischungen an, während die Buchstaben und Zahlen A1, A2 usw. als Passmarken dienten.

Diese Informationen wurden von arts-crafts.com als Auszug aus bereitgestellt Marken von amerikanischen Potters von Edwin Atlee Barber im Jahr 1904 gedruckt. 

Wie viel ist Newcomb Pottery wert?

Die Newcomb College Pottery gilt als hochwertige Repräsentation sowohl der amerikanischen Kunstkeramik als auch der Kunst- und Kunstgewerbebewegung und hat ihren Anteil an Fans, die von Sammlern mit tiefen Taschen bis zu Museen auf der ganzen Welt reichen. Wenn ein Antiquitätenhändler zu einem günstigen Preis auf ein Stück dieser Töpferei stößt, gilt dies heute als seltener Fund, auch wenn es gelegentlich vorkommt.

Die Vase zur Illustration dieses Artikels, dekoriert von Anna Frances Simpson, wurde 2011 bei Morphy Auctions für 4.130 US-Dollar plus 20 Prozent Aufgeld verkauft. Wie bei den von Rookwood und Weller hergestellten Töpferwaren kann die Chiffre eines Künstlers einen Newcomb-Artikel wertvoller machen Dieser besondere Dekorateur ist bei einer Reihe von Sammlern beliebt. Diese Arten von Stücken werden normalerweise zu Tausenden verkauft. Selbst bei Online-Auktionen können hochwertige Newcomb-Stücke mit begehrten Dekor leicht 1.000 $ übersteigen.

Andere Newcomb-Werke von weniger bekannten Dekorateuren oder solche mit weniger einfallsreichen Designs können sich im Bereich von 300 bis 800 US-Dollar verkaufen. Wenn ein Gegenstand nicht beschädigt ist, werden Newcomb-Stücke sehr selten für weniger als mehrere hundert Dollar durch einen sachkundigen Händler oder ein Auktionshaus verkauft, und die meisten gehen viel höher.