StartUncategorizedMoser: das Glas der Könige

Moser: das Glas der Könige

Könige, Königinnen, Präsidenten, Schahs und Päpste besaßen alle einst Mosers Stielwaren und gaben ihm den Spitznamen „Das Glas der Könige“. Sogar der berühmte Pianist Liberace besaß ein Glas, das aus dem eigenen Moser-Muster von Königin Elizabeth kopiert wurde. und es wurde vor seiner Schließung im Liberace Museum in Las Vegas, Nevada, ausgestellt.

Dieses Glas war nicht nur schön und beliebt bei der Aristokratie, es war auch innovativ, da es ohne Blei hergestellt wurde. Der für die Moser-Glasherstellung verwendete Kali-Kalk war perfekt für komplizierte Gravuren und zudem umweltfreundlicher als Bleikristall. Ja, das war vor mehr als einem Jahrhundert ein Problem, als diese Art von Glas zum ersten Mal hergestellt wurde. Das Ergebnis war ein schönes, überlegenes Produkt in verschiedenen Farben.

Pappa Mosers außergewöhnliche Arbeit

Der Gründer des Unternehmens, das dieses wunderschöne Glas herstellte, Ludwig Moser, eröffnete 1857 die erste von drei Fabriken in Karlsbad in der Tschechoslowakei. Schröder Antiquitäten-Preisführer (jetzt vergriffen) gibt an, dass die dort entwickelten Stile völlig seine eigenen waren. Es gibt keine Hinweise darauf, dass Moser jemals andere Künstler kopiert hat, was angesichts der aufwendigen und schönen Arbeit, die sein Glas verziert, recht beeindruckend ist.

Zu den von Moser entworfenen Originalentwürfen gehören Trauben mit nachlaufenden Reben, Eicheln mit Eichenlaub und Blumengärten mit Schmetterlingen aus Gold. Manchmal wurden den Entwürfen faux Juwelen hinzugefügt, um die Waren von Moser noch opulenter, wenn auch nicht dekadent zu machen.

Moser verwendete dieselbe Art von Emaillierung, nur ohne das Blattgold, das es bedeckte, in einer Reihe von schönen Mustern, um Glas in einer großen Farbpalette zu dekorieren. Seine emaillierten Tierszenen zeigen viel Liebe zum Detail und zeigen unter anderem Vögel im Flug, Stalking Tiger und stattliche Elefanten. Diese, ähnlich dem hier gezeigten Beispiel, sind heute recht schwer zu finden und werden von passionierten Moser-Glaskollektoren geschätzt.

Pappa Moser starb 1916, aber seine Söhne führten die Firma nach seinem Tod weiter. Die Jungen waren von ihrem Vater persönlich ausgebildet worden, um das Familienunternehmen weiterzuführen. Moser Glassworks arbeitet immer noch in Karlsbad, Westtschechien. Auf der Website des Unternehmens unter moser-glass.com können Sie einige der modernen, zum Kauf angebotenen Teile, darunter edle Stielgläser und andere Trinkgefäße, erwerben. 

Hinweise zum Kauf von älterem Moser-Glas

Beim Kauf von älterem Moser-Glas empfehlen viele Experten die Suche nach überlegener Klarheit im Glas. Dies beinhaltet tief geschnitzte und durchgehende Gravuren. Die Färbung ist auch perfekt und die Handlackierung (oft mit Blattgold bedeckt) ist fein aufgetragen und von höchster Qualität. Moser-Glas hat auch einen schön polierten Pontil auf der Unterseite des Stücks.

Als Randbemerkung, falls Sie nicht wussten, ist ein Pontil der Bereich, in dem ein Glasgebläse-Werkzeug an der Unterseite des Teils befestigt war, während es geblasen wurde. Hochwertigeres Glas hat normalerweise einen feineren Endanschluß. Alles Moser-Glas war und ist fein geblasen.

Die meisten älteren Moser-Stücke sind nicht markiert, es gibt jedoch einige Ausnahmen. Wenn sie vorhanden sind, können sie sehr schwach geätzt sein. Schauen Sie sich diese Stücke sorgfältig an, um zu vermeiden, dass eine Markierung zwischen kompliziertem Emaillieren oder aufgetragenem Golddekor übersehen wird. Ältere markierte Moser-Gegenstände haben Schlagkraft und sind im Vergleich zu nicht markierten Stücken mehr Wert auf das Sammeln von Kreisen. 

Denken Sie auch daran, dass viele Arten von älterem Glas Moser-Teilen ähneln. Bei näherer Betrachtung haben sie jedoch nicht die gleiche hohe Qualität im Vergleich.

Bevor Sie einen hohen Preis für das zahlen, was als Moser dargestellt wird, sollten Sie es sorgfältig durchsehen und einen Glaswarenexperten hinzuziehen, wenn Sie sich nicht sicher sind. Das Stellen von Fragen und das Bestätigen von Rückgabebedingungen für den Fall, dass ein Verkäufer bei der Identifizierung dieser Art von Glas über Online-Verkäufe fälschlicherweise vorgeht, ist ebenfalls unerlässlich.