StartUncategorizedMessung der Laufleistung in einem Garnstrang

Messung der Laufleistung in einem Garnstrang

Wenn Sie Garn aus einem Pullover oder einem anderen Projekt recycelt haben, benötigen Sie möglicherweise Hilfe beim Schätzen der Laufleistung.

Wenn Sie Garn zu Strängen verarbeiten, ist es relativ einfach, die Laufleistung zu bestimmen, mit der Sie arbeiten müssen.

Den Strang oder Hank formen

Wenn Sie möchten, können Sie einfach den Abstand um den Stuhl oder die Garnschnelligkeit messen, mit der Sie die Stränge geformt haben. Die genaue Größe der Stränge, die auf Garnschnelligkeiten hergestellt wurden, kann jedoch variieren, wenn Sie die Schnelligkeit nicht jedes Mal exakt gleich positionieren.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, einfach die Länge des Strangs zu messen, wenn dieser in zwei Hälften gefaltet ist.

Sagen Sie, Ihr auf einen Stuhl gewickelter Hank kam mit 18 Zoll heraus. Als nächstes würden Sie die Anzahl der Stränge zählen, aus denen Ihr Strang besteht. Das Beispiel hat 109 Stränge.

Umwandlung von Hanks in Yardage

Dann bringt Sie ein bisschen Mathe zu Ihrem Wert:

  1. 18 Zoll multipliziert mit 109 Strängen ist 1,962 Zoll.
  2. Teilen Sie durch 12 und das ist 163,5 Fuß.
  3. Teilen Sie durch drei und Sie haben 54,3 Meter. (Alternativ können Sie Zoll durch 39,37 teilen, um die Länge in Metern zu erhalten, die 49,8 Meter beträgt.)

Wenn Sie dies für jeden Strang des betreffenden Garns tun, erhalten Sie einen wirklich guten Hinweis darauf, wie viel Garn Ihnen zur Verfügung steht. Die Verwendung von recyceltem Garn ist eine großartige Möglichkeit, um nicht nur Ihre Kleidungsstücke, die Sie nicht mehr verwenden, auszuräumen, sondern auch Geld für Garn zu sparen. Zu lernen, wie man die Garnstränge misst, ist eine großartige Fähigkeit, die jeder Stricker haben muss. Damit können Sie die Garne, die Sie lieben, weiterhin sinnvoll einsetzen.